HP will Sicherheitsanbieter ArcSight übernehmen

Der Kaufpreis beläuft sich auf insgesamt 1,5 Milliarden Dollar. Er liegt 23 Prozent über dem aktuellen Börsenwert. HP investiert damit erneut in Produkte für Rechenzentren.

Hewlett-Packard hat eine verbindliche Übernahmevereinbarung mit dem Sicherheitsanbieter ArcSight geschlossen. Der Kaufpreis beträgt 43,50 Dollar pro Aktie oder insgesamt 1,5 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro), wie aus einer Mitteilung von ArcSight hervorgeht.

Damit zahlt HP etwa 23 Prozent mehr, als ArcSight an der Börse wert ist. Legt man den Aktienkurs nach Börsenschluss am vergangenen Freitag zugrunde, hat der Sicherheitsanbieter einen Wert von 1,2 Milliarden Dollar (rund 940 Millionen Euro). Beim Übernahmepoker mit Dell um den Storage-Anbieter 3Par hatte HP am Schluss das Dreifache, also 300 Prozent des Börsenpreises bezahlt. Einen ähnlichen Bieterwettstreit wird es um ArcSight vermutlich nicht geben.

ArcSight ist auf Sicherheitssoftware für die Finanzindustrie und für die Verwaltung spezialisiert. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst verschiedene Programme zur Netzwerksicherheit. Mit ihnen kann man beispielsweise die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien kontrollieren, Bedrohungen erkennen oder Datenströme überwachen.

ArcSight meldete jüngst einen Nettogewinn von 20,9 Millionen Dollar (16,3 Millionen Euro) bei Einnahmen von 181,4 Millionen Dollar (141,7 Millionen Euro). Für 2011 werden ein Nettogewinn von 29,4 Millionen Dollar (23 Millionen Euro) und Einnahmen von 226,2 Millionen Dollar (176,6 Millionen Euro) erwartet.

HP habe „viel Bargeld und wolle zuschlagen, bevor Dell es tut“, zitiert Bloomberg einen Analysten. „HP will sein Geld arbeiten lassen, weil es der Ansicht ist, dass sein bestehendes Geschäft in Zukunft nicht solche Wachstumsraten zeigen wird.“

Nach der Übernahme des Sicherheitsanbieters McAfee durch Intel hat HP noch etwas aufzuholen. Durch den Kauf von Produkten für Rechenzentren macht sich das Unternehmen nach Meinung von Analysten zunehmend unabhängig vom PC- und Druckermarkt.

Themenseiten: Business, HP, Hewlett-Packard, Hewlett-Packard (HP), Marktforschung, Quartalszahlen, Server, Servers, Storage, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP will Sicherheitsanbieter ArcSight übernehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *