Google erweitert Maps für Android um Fahrradnavigation

Die Funktion ist in der neuen Google-Maps-Applikation 4.2 enthalten. Der Dienst ist noch in der Beta-Phase und zeigt nur Wege in den USA an. Mit der App lassen sich Ortsangaben unter anderem per E-Mail oder Textnachricht weitergeben.

Google hat seine mobile Kartendienstapplikation für Android um einen speziellen Navigationsmodus für Radfahrer erweitert. Die neue Funktion von Google Maps 4.2 befindet sich einem Blogeintrag zufolge derzeit noch in der Betaphase und zeigt ausschließlich Radwege in den USA an.

Die Hilfen für Radfahrer funktionieren auf zwei verschiedene Arten: Einmal als Richtungsanweisungen während der Fahrt, und zum anderen als Karten-Layer, auf dem verschiedene für Fahrräder geeignete Wege und Straßen markiert sind. Die Applikation ist zu Android 1.6 oder höher kompatibel.

Neben der Navigation für Fahrräder liefert die neue Google-Maps-Applikation noch einige Detail-Verbesserungen. Sie zeigt jetzt auf dem Homescreen von Android ein Navigations-Icon für Autofahrer an. So kommt man ohne Suche in der Applikationsliste zum Auto-Navigationsmodus. Das ist derzeit der einzige Modus, in dem Sprachanweisungen verfügbar sind.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die GPS-Koordinaten bestimmter Orte an Freunde weiterzugeben. Dabei kann man zum Beispiel Treffpunkte per E-Mail, Textnachricht, über Facebook oder über andere Soziale Netzwerke verschicken.

Google Maps für Android 4.2 bietet einen Modus zur Fahrradnavigation (Bild: Google).
Google Maps für Android 4.2 bietet einen Modus zur Fahrradnavigation (Bild: Google).

Themenseiten: Android, Facebook, Google, Google, Handy, Mobil, Mobile, Navigation, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google erweitert Maps für Android um Fahrradnavigation

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. August 2012 um 13:28 von pippen

    Ne is klar: Android 4.2 Key lime pie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *