Mobile Apps

Android Webview 66 mit aktiviertem Safe Browsing

von Stefan Beiersmann

Die Funktion steht allen Entwicklern nun ab Werk zur Verfügung. Zuvor waren Änderungen am Code notwendig. Ab Android 8.1 lassen sich auch die Warnungen vor gefährlichen Websites und Downloads individuell anpassen. weiter

Opera schließt kostenlosen VPN-Service

von Stefan Beiersmann

Die Apps für iOS und Android lassen sich noch bis zum 30. April nutzen. Als Alternative verweist Opera auf die eigene Tochter SurfEasy. Ihr kostenloses Angebot beschränkt das Datenvolumen jedoch auf 500 MByte pro Monat. weiter

Russland sperrt Telegram-App

von Stefan Beiersmann

Die Sperrung folgt auf die Weigerung zur Herausgabe von Verschlüsselungsschlüsseln. Der Geheimdienst FSB will die Kommunikation mutmaßlicher Terroristen entschlüsseln. Laut Telegram-Gründer Pavel Durov steht die Privatsphäre seiner Nutzer jedoch nicht zum Verkauf. weiter

Qualcomm stellt Systems-on-Chips für IoT und Bilderkennung vor

von Martin Schindler

Für die neuen QCS605 und QCS603 SoCs, die Grundlage der neuen Vision Intelligence Platform, kombiniert Qualcomm Bilddaten-Prozessoren, ein Software-Framework für künstliche Intelligenz, CPU und GPU für die Verarbeitung verschiedener Aufgaben rund um Kameras, Robotics oder Smart Displays. weiter

Blackberry sichert Microsofts Office-Apps auf mobilen Geräten

von Stefan Beiersmann

Die Blackberry Enterprise Bridge integriert Word, Excel und PowerPoint in die Container-Software Blackberry Dynamics. Beide Unternehmen richten die Lösung auf Banken, den Gesundheitssektor und Behörden aus. Außerdem steht Blackberry Secure nun auch auf Microsoft Azure zur Verfügung. weiter

Samsung Internet 7.2 unterstützt Protected Browsing

von Stefan Beiersmann

Die aktuelle Betaversion blockiert möglicherweise gefährliche URLs. Das soll Nutzer vor Datendiebstahl und Malware schützen. Weitere Änderungen betreffen die Oberfläche des Browsers und den Lesemodus. Samsung spendiert seinem Browser zudem ein Upgrade der Engine auf Chromium 59. weiter

Google will AMP zum Web-Standard machen

von Martin Schindler

Nach ersten Erfahrungen mit der Technologie traut sich Google an eine größere Aufgabe: Künftig sollen alle Seiten durch AMP schneller gemacht werden. Erste Vorschläge haben die Entwickler schon auf den Weg gebracht. weiter

Google stellt Mobile-UI-Framework Flutter vor

von Stefan Beiersmann

Es ermöglicht die plattformübergreifende Entwicklung von nativen App-Oberflächen. Derzeit unterstützt Flutter Android und iOS einschließlich Version 11. Programmierer sollen vor allem von kürzeren Entwicklungszeiten profitieren. weiter

Apple will angeblich Cobalt direkt von den Minen kaufen

von Martin Schindler

Der Rohstoff wird für Akkus benötigt und Apple tritt jetzt in Konkurrenz mit großen deutschen Autobauern. Um Lieferengpässen entgegenzuwirken will Apple beim Einkauf des für Akkus wichtigen Rohstoffes Cobalt einen Sonderweg gehen. weiter

Der beste Browser für Android: Samsung Internet im Test

von Kai Schmerer

Der auf Chromium basierende Browser Samsung Internet überzeugt durch eine sehr gute Bedienung und zahlreichen Sicherheitsfeatures. Seit Ende 2017 steht er auch für Smartphones und Tablets, die mindestens mit Android-Version 5.0 betrieben werden, zur Verfügung. weiter

Fitness-Tracker Strava gibt auch „geheime“ Standorte von Nutzern preis

von Stefan Beiersmann

Die sogenannten Privacy Zones sollen eigentlich von Nutzern definierte Orte wie ihren Wohnsitz verschleiern. Öffentlich verfügbare Daten über Laufstrecken der Nutzer erlauben jedoch Rückschlüsse auf diese geheimen Standorte. Strava will die Privatsphäre seiner Nutzer künftig besser schützen. weiter

[Update:] Entwarnung bei SAP Mobile Platform

von Martin Schindler

SAP dementiert einen zuvor über einen Unternehmensblog verbreiteten Support-Stopp der Mobile Platform. Auch nach dem 31.01.2020 werde das Unternehmen die lokal installierte mobile Middleware-Lösung unterstützten. Dennoch werde SAP den Fokus auf die Entwicklung der Cloud-Variante legen. weiter

Play Store: Google entfernt 2017 mehr als 700.000 Android-Apps

von Stefan Beiersmann

Die Zahl der missbräuchlichen Apps steigt um 70 Prozent. Google entdeckt nach eigenen Angaben jedoch 99 Prozent der gefährlichen Apps bevor sie auf den Geräten von Nutzern landen. Bei der Erkennung setzt das Unternehmen verstärkt auf Machine Learning. weiter