Mobile Apps

Samsung eröffnet Bixby Marketplace

Der App-Store stellt Bixby Capsules bereit, die Samsungs digitalen Assistenten um zusätzliche Dienste und Fähigkeiten erweitern. Sie sind vergleichbar mit Amazons Alexa Skills. Im Herbst könnte Samsung außerdem einen intelligenten Lautsprecher mit Bixby vorstellen. weiter

Firefox Preview für Android verfügbar

Der unter dem Codenamen Fenix entwickelte Browser steht als Firefox Preview für Android zur Verfügung. Er basiert auf einer neuen Browser-Engine. weiter

An Netzbetreibern vorbei: Google will RCS durchsetzen

Google will den iMessage-Rivalen den Android-Nutzern direkt anbieten. Die Mobilfunkanbieter schufen RCS als neuen Messaging-Standard, unterstützten ihn selbst aber nur zögerlich. Google will RCS außerdem um Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erweitern. weiter

Huawei darf Facebook-Apps künftig nicht mehr vorinstallieren

Facebook erlaubt nicht mehr die Vorinstallation von WhatsApp, Instagram oder seiner Facebook-App. Das gilt für alle Huawei-Smartphones, die noch nicht die Fabrik verlassen haben. Google hingegen will weiter mit Huawei zusammenarbeiten und verhandelt mit der US-Regierung. weiter

Studie: iOS-Apps verschicken im Hintergrund Tracking-Daten

Innerhalb eines Monats sammeln Tracker auf einem Testgerät mehr als 1,5 GByte Daten. Darunter sind Telefonnummern, Standortdaten, E-Mail-Adressen und andere Details, die einen Nutzer eindeutig identifizieren. Einige Apps widersprechen damit sogar ihren eigenen Datenschutzbestimmungen. weiter

WhatsApp-Schwachstelle erlaubt Installation von Spyware

Seit Montag steht ein Update zur Verfügung. Die Spyware gelangt über die Telefonfunktion auf Android-Smartphones und iPhones – unter Umständen auch unbemerkt. Entwickler der Schadsoftware ist das israelische Unternehmen NSO Group. weiter

Chrome für Android anfällig für Phishing-Angriffe

Ein Entwickler nutzt den Umstand, dass Chrome für Android die Adressleiste automatisch ausblendet. Seine gefälschte Website enthält nämlich eine eigene Adressleiste mit der korrekten URL und dem Schlosssymbol für eine intakte Verschlüsselung. Chrome für iOS ist nicht betroffen. weiter

Klickbetrug: Google entfernt Apps von DO Global

Die Maßnahme trifft einen Entwickler von Android-Apps, hinter dem der chinesische Suchkonzern Baidu steht. DO Global räumt "Unregelmäßigkeiten" ein und akzeptiert Googles Entscheidung. Der entfernte ES Datei Explorer fiel zuvor durch kritische Sicherheitslücken auf. weiter

Apple rechtfertigt Löschung von Parental-Control-Apps

Sie verwenden für Verbraucher-Apps nicht zulässige MDM-Funktionen. Apple begründet die Löschung mit Risiken für Sicherheit und Datenschutz. Entwickler kritisieren, dass sie die fraglichen Features schon seit Jahren in ihren Apps nutzen. weiter

Fenix: Mozilla legt Fahrplan für neuen Android-Browser vor

Er soll ab 2020 die aktuelle Version ersetzen. Firefox für Android erhält nur noch bis Version 68 Funktionsupdates. Danach wechselt der Android-Browser in einen Wartungsmodus, um Ressourcen für die Entwicklung von Fenix freizugeben. weiter

Apps senden weiterhin ungefragt Daten an Facebook

Im Nachtest stellen Datenschützer fest, dass noch immer millionenfach verbreitete Apps ohne Einverständnis persönliche Nutzerdaten übertragen. Dahinter steht das Facebook-SDK, das in Android- und iOS-Apps zum Einsatz kommt. weiter

Excel erlaubt das Einfügen von Daten aus einem Bild

Die Funktion steht derzeit allerdings nur unter Android für einige Teilnehmer des Office-Insider-Programms zur Verfügung. Im Laufe des Jahres will Microsoft das Feature auch anderen Excel-Nutzern zur Verfügung stellen. weiter

Studie: Populäre Android-Apps verfolgen unerlaubt Aktivitäten ihrer Nutzer

Sie kombinieren die Werbe-ID mit Merkmalen wie IMEI und Android-ID. Das ist laut Googles Richtlinien zumindest für Werbezwecke verboten. Eine Studie findet indes rund 17.000 Apps, die sich anscheinend nicht an diese Vorgabe halten. Anbieter wie Flipboard und Cheetah Mobile widersprechen den Vorwürfen. weiter

Apple und Google hosten App zur Kontrolle von Frauen in Saudi Arabien

Herausgeber der App ist das Innenministerium. Sie basiert auf einem Gesetz, wonach jede Frau einen "Vormund" haben muss. Dieser kann über die App Reiserouten und Ziele festlegen und sich per SMS nahezu in Echtzeit über Grenzübertritte einer Frau informieren lassen. weiter

Apple geht gegen Spionage-Apps vor

Ohne Kenntnis der Anwender zeichnen iOS-Anwendungen wie Expedia, Hollister und Hotels.com Nutzereingaben. Angeblich dienen die Bildschirmaufzeichnungen zur Verbesserung der Bedienbarkeit. weiter

FaceTime-Bug: US-Abgeordnete befragen Apple

Sie verschicken einen Fragenkatalog an CEO Tim Cook. Sie wollen unter anderem wissen, wie Apple auf die Meldung des Facetime-Bugs reagiert hat. Zudem fordern sie von Apple mehr Transparenz beim Umgang mit solchen Fehlerberichten. weiter