Amazon stellt überarbeitetes Einstiegsmodell seines E-Readers Kindle vor

Uhr von Björn Greif

Es ist minimal dünner und 30 Gramm leichter als der Vorgänger. An der technischen Ausstattung hat sich aber nichts geändert. Gleiches gilt für den Preis, der weiterhin bei 69,99 Euro beginnt. Parallel hat Amazon eine weiße Variante des besser ausgestatteten Kindle Paperwhite angekündigt. » weiter

Amazon investiert zusätzliche 3 Milliarden Dollar in Indien

Uhr von Florian Kalenda

Amazon.in wächst derzeit über alle Erwartungen hinaus. Eine Cloud-Region Indien will AWS noch dieses Jahr anbieten. Und auch ein Entwicklerzentrum in Hyderabad plant der Konzern, der laut seinem CEO Jeff Bezos bisher 45.000 Stellen in Indien geschaffen hat. » weiter

1000 Fremderweiterungen für Amazon Alexa verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Auch Smartwatch-Pionier Pebble schließt sich mit seinem Fitnessband Pebble Core dem Amazon-Ökosystem an. Google Home und ein möglicher Apple-Sprachassistent müssen diesen Rückstand erst einmal aufholen. Ihre Vorteile: Sie haben bereits Entwickler-Communities, und ihre Assistenten unterstützen nicht nur die englische Sprache. » weiter

Google Home verwendet angeblich gleiche Hardware wie Chromecast

Uhr von Florian Kalenda

Demnach dürfte es sich um einen Dual-Core-Chip von Marvell und 4 GByte RAM handeln. Die anspruchsvolle Datenverarbeitung erfolgt in der Cloud. Da Chromecast in den USA nur 35 Dollar kostet, wird Google voraussichtlich Amazon Echo zum Preis von 179 Dollar deutlich unterbieten. » weiter

Amazon ermöglicht Alexa im Browser

Uhr von Florian Kalenda

Es steht unter Echosim.io zum Ausprobieren in englischer Sprache bereit. Ein Konto bei Amazon.com ist erforderlich. Entwickler können dort zudem kleine Tests absolvieren. Optisch wird Echosim.io durch 3D-JavaScript-Animationen aufgewertet. » weiter

EU will Streamingdiensten 20 Prozent europäische Inhalte vorschreiben

Uhr von Florian Kalenda

Sie sollen europäische Produktionen auch entsprechend prominent platzieren müssen und einen finanziellen Beitrag zur Filmförderung leisten. Die Regelung soll kommende Woche offiziell vorliegen. Sie wendet aus Streaming-Services verstärkt das an, was für TV-Sender schon gilt. » weiter

CEO Jeff Bezos: Amazon braucht mehr Ladengeschäfte

Uhr von Florian Kalenda

"Wir werden definitiv weitere Läden eröffnen, wissen aber noch nicht, wie viele", erklärte er der Aktionärsversammlung. Ein zweiter Schwerpunkt ist der Ausbau von Prime, um weitere Kunden zu gewinnen. Anträge auf Offenlegung von mehr Informationen zu Menschenrechtssituation und Umweltschutz lehnten die Aktionäre ab. » weiter

Amazon arbeitet an sprachgesteuertem Alexa-Tablet „Knight“

Uhr von Florian Kalenda

Es lässt sich auch nutzen, wenn "die Hände voll Mehl sind" - ist also möglicherweise für die Küche gedacht. Format und Abmessungen sind unbekannt. Parallel können US-Nutzer von Fire TV neuerdings Inhalte in HBO und Hulu per Sprachbefehl aufrufen. » weiter

Salesforce setzt IoT-Cloud auf AWS auf

Uhr von Florian Kalenda

Dadurch will es das "unkontrollierte exponentielle Wachstum" des neuen Diensts abfedern. Er ist bei ausgewählten Kunden im Test und wird wohl in der zweiten Jahreshälfte 2016 starten. Salesforce zufolge kann er in jeder Public Cloud und im eigenen Rechenzentrum laufen. » weiter

Amazon stellt Deep-Learning-Technik unter Open-Source-Lizenz

Uhr von Björn Greif

Die Deep Scalable Sparse Tensor Network Engine (DSSTNE) ist ab sofort unter der Apache-2.0-Lizenz auf GitHub verfügbar. Amazon selbst setzt sie dazu ein, Kunden seiner Verkaufsplattform passende Produkte zu empfehlen. Von der Freigabe erhofft es sich eine schnellere Weiterentwicklung und weitere Verbreitung der Technik. » weiter

Amazon ermöglicht Firmen Direktvertrieb von Videoproduktionen

Uhr von Florian Kalenda

Seine neue Plattform Video Direct präsentiert sich als Youtube für professionelle Anbieter. Diese können sich dem Prime-Aboprogramm anschließen, Filme und Sendungen zur Leihe oder Miete anbieten - und in den USA auch werbefinanziert. Deutschland, Österreich, Großbritannien und Japan sind die weiteren Startländer. » weiter

Alexa Voice Services für iPhone verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die App stammt von einem Drittentwickler und kostet 5 Euro. Auf Musikdienste und Hörbücher kann sie nicht zugreifen. Einkäufe sind nur bei Amazon.com möglich, wo der Anwender ein Konto haben oder anlegen muss. » weiter

Erneute Streiks bei Amazon in Deutschland

Uhr von Björn Greif

In den Versandzentren Leipzig und Bad Hersfeld haben Beschäftigte bereits mit Beginn der Nachtschicht die Arbeit niedergelegt. Dort und in Rheinberg sowie Werne sollen die Streiks noch bis morgen Abend andauern. Zudem solidalisieren sich die Streikenden mit polnischen Amazon-Mitarbeitern. » weiter

AWS beschert Amazon Rekordgewinn im ersten Quartal

Uhr von Björn Greif

Unterm Strich stehen 513 Millionen Dollar, nach 57 Millionen Dollar Verlust im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz steigt um 28 Prozent auf 29,1 Milliarden Dollar. Damit übertraf Amazon deutlich die Erwartungen der Analysten, sodass seine Aktie um über 12 Prozent zulegte. » weiter