Amazon legt neue TLS-Implementierung vor

Uhr von Florian Kalenda

s2n beschränkt sich auf die eigentliche Verschlüsselung und kann somit eine der zwei Hauptbibliotheken von OpenSSL ersetzen. Einige selten genutzte Optionen und Erweiterungen wurden weggelassen. So kommt es auf nur 6000 Zeilen Code, wo OpenSSL bisher 70.000 benötigte. » weiter

Amazon patcht drei Schwachstellen in Fire Phone

Uhr von Florian Kalenda

Die Fehler wurden im Februar gemeldet und im Mai gepatcht. Jetzt hat MWR Labs sie veröffentlicht. Betroffen sind alle Fire-OS-Versionen vor 6.4.1. Angreifer können Zertifikate installieren und Kommunikation belauschen. Über USB ist zudem Software-Installation auch auf gesperrten Smartphones möglich. » weiter

Amazon führt in London Lieferungen binnen Stundenfrist ein

Uhr von Florian Kalenda

"Prime Now" ist nur für Prime-Abonnenten nutzbar - und nur für bestimmte Produkte. Lieferung binnen 60 Minuten kostet 7 Pfund extra - 120 Minuten sind hingegen kostenlos. In den USA war der Dienst vor einem halben Jahr gestartet - zunächst in Manhattan. » weiter

Amazon-Laster fährt in Seattle Tagesangebote aus

Uhr von Florian Kalenda

Kunden können die Schnäppchen über die Mobilapp kaufen und an Abholstellen entgegennehmen. Das Angebot soll mehrmals wöchentlich wechseln. Amazon bezeichnet den "Treasure Truck" als langfristiges Projekt - sagt aber noch keine weiteren Städte zu. » weiter

Kindle Paperwhite: Amazon erhöht Auflösung auf 300 ppi

Uhr von Florian Kalenda

In der Fläche bedeutet dies eine Verdopplung der Auflösung. Der neue Paperwhite bringt eine korrekte automatische Silbentrennung mit und verwendet eine neue Serifenschrift namens Bookerly. Ohne Werbung und ohne Mobilfunkchip kostet er 140 Euro. » weiter

Bericht: Amazon entwickelt App für Paketausträger

Uhr von Florian Kalenda

Das Konzept von "On My Way" kopiert Ubers Fahrdienstvermittlung. Die Idee ging aus "Rides" hervor, einem angedachten Amazon-Fahrdienst. Der Onlinehändler würde in Städten Lagerraum für die Abholung der Pakete durch die Lieferanten anmieten. » weiter

Amazon legt ersten Transparenzbericht vor

Uhr von Florian Kalenda

Er bezieht sich auf Januar bis Mai 2015. In diesem Zeitraum erhielt es 813 US-Zeugenvorladungen, 35 Durchsuchungsbefehle und 13 sonstige gerichtliche Anordnungen. Aus dem Ausland gingen 132 Anfragen ein. In genau einem Fall wurden Daten gelöscht. » weiter

Google startet Aktion “Gratis-App der Woche”

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie ist zum Start nur im kürzlich eingeführten Familienbereich zu sehen. Diese Woche bietet Google ein Spiel für Kinder kostenlos an, das sonst 2,45 Euro kostet. Mit der "Gratis-App der Woche" folgt Google Amazons Beispiel, das sogar täglich eine kostenpflichtige App verschenkt. » weiter

Konkurrenz zu Twitch: Google plant Youtube Gaming

Uhr von Bernd Kling

Youtube Gaming kommt als App sowie eigene Website. Es wird im Sommer mit "mehr Videos als irgendwo sonst" zunächst in den USA und Großbritannien eingeführt. Der neue Dienst baut auf dem bereits bei Youtube vorhandenen Angebot an Spielevideos auf und soll vor allem durch ein verbessertes Livestreaming überzeugen. » weiter

Amazon Web Services führt M4-Instanzen für universelle Arbeitslasten ein

Uhr von Björn Greif

Sie basieren auf für EC2 optimierten Intel-Xeon-CPUs E5-2676 v3 mit 2,4 GHz Basistakt und bis zu 160 Gibibyte RAM. Die fünf Konfigurationen eignen sich für Datenbanken, Gaming-Server, Caching, Batch-Jobs und Business-Anwendungen. Sie kosten bei Linux-Nutzung zwischen 0,15 und 3 Dollar je Stunde. » weiter

Amazon Web Services plant Bau einer 80-Megawatt-Solarfarm

Uhr von Björn Greif

Die "Amazon Solar Farm US East" im US-Bundesstaat Virginia wird ab Oktober 2016 voraussichtlich 170.000 MWh Solarenergie pro Jahr erzeugen. Diese verwendet AWS für seine Rechenzentren im Zentrum und Osten der USA. Damit will es seinem langfristigen Ziel näher kommen, seine gesamte Infrastruktur mit erneuerbaren Energien zu betreiben. » weiter

EU-Kommission untersucht Amazons E-Book-Geschäft

Uhr von Florian Kalenda

Amazon soll sich eine Meistbegünsigtenklausel einrichten haben lassen. Demnach dürfen Verlage keinem anderen Händer bessere Konditionen einräumen. Dies könnte den Wettbewerb mit Amazon erschweren und somit einen Kartellverstoß darstellen. » weiter

Adware per Skype verteilendes Botnetz abgeschaltet

Uhr von Florian Kalenda

Die Kriminellen erhielten offenbar eine Gebühr für die Distribution der Werbesoftware. Für maximale Effizienz gaben sie sie auf Skype als Video-Viewer aus. Die nötige Infrastruktur richteten sie bei Amazon Web Services ein. » weiter

Amazon zahlt Steuern nun in Deutschland statt Luxemburg

Uhr von Florian Kalenda

Auch Umsätze in Großbritannien werden ab Mai nicht mehr nach Luxemburg zur Versteuerung überwiesen. Die EU-Kommission prüft derzeit noch, ob Amazons Steuerpraxis in Europa legal ist. Die Umstellung hat damit aber laut Amazon nichts zu tun. » weiter

Amazon Web Services umgeht Schaltsekundenproblem durch Zeitausdehnung

Uhr von Björn Greif

Statt wie üblich einmalig eine Extrasekunde zu addieren, verlängert es 24 Stunden um den Zeitsprung herum jede Sekunde um eine weitere 1/86400 Sekunde. Dadurch weichen seine Systemuhren in diesem Zeitraum von der koordinierten Weltzeit ab. Am 1. Juli um 12 Uhr sollen sie dann wieder synchron sein. » weiter