Twitter-Aktie beendet ersten Handelstag mit Kursanstieg von 73 Prozent

Den ersten Tag an der New York Stock Exchange beendete es mit einem Kurs von 44,90 Dollar. Der Börsenwert des Kurznachrichtendiensts beläuft sich damit auf 24,48 Milliarden Dollar. Zwischenzeitlich wurde das Papier sogar für 50 Dollar gehandelt.

Die Twitter-Aktie hat ihren ersten Handelstag an der New York Stock Exchange erfolgreich beendet. Der Schlusskurs von 44,90 Dollar liegt 72,69 Prozent über dem Ausgabepreis von 26 Dollar. Der Börsenwert des Mikrobloggingdiensts stieg damit bei 24,48 Milliarden Dollar.

Twitter-Börsengang

Schon der erste Kurs am Donnerstagmorgen von 45,10 Dollar machte klar, dass es Twitter gelungen ist, die beim Börsengang von Facebook aufgetreten Fehler zu vermeiden. Zwischenzeitlich kletterte der Kurs sogar auf 50 Dollar, bevor er sich im Bereich von 45 bis 47 einpendelte, um dann bei Börsenschluss knapp unter die 45-Dollar-Marke zu sinken. Im nachbörslichen Handel legte der Kurs allerdings wieder um 0,12 Dollar oder 0,27 Prozent auf 45,02 Dollar zu.

Dass der Kurs einer Aktie am ersten Handelstag steigt, ist eigentlich üblich. Laut All Things Digital erzielten in diesem Jahr an US-Börsen gelistete Unternehmen bei ihrem IPO im Durchschnitt ein Plus von 17 Prozent, das Twitter mit fast 73 Prozent jedoch deutlich übertrifft.

Insgesamt wechselten 113,6 Millionen Aktien ihren Besitzer. Offenbar war Twitter in der Lage, Investoren davon zu überzeugen, dass die Milliarden von Tweets, die jede Woche verschickt werden, eine lukrative Werbeplattform sind. Mit mehr als 230 Millionen aktiven Nutzern pro Monat hat das Unternehmen zwar eine weltweite Bedeutung erlangt, bisher weisen die Bilanzen des Kurznachrichtendiensts allerdings nur Verluste aus.

Twitters Werbeprogramm Amplify, das es ermöglicht, Videoanzeigen in Tweets einzubetten, hat allerdings schon das Interesse von Werbetreibenden und Fernsehsendern geweckt. Les Moonves, Chief Executive von CBS, sagte am Mittwoch: „Unsere Live-Veranstaltungen werden zunehmend durch Soziale Medien gestützt, die sich zu einer wichtigen ergänzenden Plattform für uns entwickeln. Und durch neue Abkommen wie unsere Amplify-Initiative auf Twitter erhalten wir nicht nur mehr Aufmerksamkeit, wir profitieren auch finanziell von Video-Clips dieser Veranstaltungen.“

Facebooks Börsengang war, auch aufgrund technischer Probleme der US-Börse Nasdaq, im vergangenen Jahr nicht so erfolgreich verlaufen. Der Kurs der Facebook-Aktie sank schnell unter den Ausgabepreis und brauchte bis Ende Juli 2013, um die Marke von 35 Dollar wieder zu übersteigen. Den gestrigen Handelstag beendete das Papier mit einem Preis von 47,56 Dollar.

Auch wenn die Börsengänge von Twitter und Facebook gerne verglichen werden, bleiben die Unterschiede zwischen den Firmen beträchtlich. Das Unternehmen von Mark Zuckerberg hat beispielsweise 1,15 Milliarden Nutzer. Sein aktueller Börsenwert ist mit 115,58 Milliarden Dollar 4,7-mal höher als der von Twitter.

Kursgewinne von US-Internetfirmen am ersten Handelstag im Vergleich (Grafik: <a href="http://de.statista.com/themen/827/boerse/infografik/308/kursgewinne-von-us-internet-unternehmen-am-1.-handelstag/" target="_blank">Statista</a>)Kursgewinne von US-Internetfirmen am ersten Handelstag im Vergleich (Grafik: Statista)

[mit Material von Daniel Terdiman, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Börse, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter-Aktie beendet ersten Handelstag mit Kursanstieg von 73 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *