Studie: US-Teenager wenden sich von Facebook ab

von Kai Schmerer

Youtube belegt mit einer Nutzung von 85 Prozent klar den ersten Platz, gefolgt von Instagram mit 72 Prozent und Snapchat mit 69 Prozent. Erst auf dem vierten Platz landet Facebook mit einer Nutzungsquote von 51 Prozent. weiter

Library of Congress archiviert nicht mehr alle Tweets

von Bernd Kling

Die Bibliothek verfügt jetzt über eine vollständige Sammlung aller öffentlichen Tweets seit März 2006. Aber ein Dutzend Jahre Twitter reichen ihr. Ab 1. Januar 2018 nimmt sie nur noch neue Kurznachrichten auf einer "sehr selektiven Basis" auf. weiter

Twitter gibt Nachrichten mit 280 Zeichen für alle Nutzer frei

von Stefan Beiersmann

Bei den ab September durchgeführten Tests wird das neue Feature nur wenig genutzt. Nur 5 Prozent aller Tweets haben bei den Tests mehr als 140 Zeichen. Längere Tweets erhalten jedoch öfter Likes und werden auch öfter weitergeleitet. weiter

Twitter testet Nachrichten mit 280 Zeichen

von Nico Ernst

Wieder einmal soll es längere Tweets geben - diesmal aber öffentlich sichtbar. Einige Nutzer können die längeren Nachrichten bereits verwenden, wenn sie in der richtigen Sprache schreiben. weiter

Botnet verteilt Porno-Spam über 90.000 Twitter-Konten

von Stefan Beiersmann

Zwischen Februar und Juli erzeugen die Konten mehr als 8,5 Millionen Spam-Tweets. Die wiederum generieren 30 Millionen Klicks. Die Hintermänner tricksen zudem erfolgreich die Spam-Filter von Google und Twitter aus. weiter

UN-Sonderberichterstatter für Meinungsfreiheit kritisiert NetzDG

von Bernd Kling

David Kaye sieht die Meinungsfreiheit und das Recht auf Privatsphäre gefährdet. Der UN-Beauftragte bemängelt außerdem fehlende gerichtliche Aufsicht. Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags hält das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz für unvereinbar mit europäischem Recht. weiter

EU: 59 Prozent gemeldeter Hass-Postings werden gelöscht

von Bernd Kling

In sechs Monaten hat sich der Prozentsatz von Löschungen verdoppelt. Die Europäische Kommission lobt Facebook dafür, die meisten Meldungen innerhalb eines Tages zu überprüfen. Das sieht eine vor einem Jahr eingegangene Selbstverpflichtung von Facebook, Google, Microsoft und Twitter vor. weiter

Twitter stellt webbasierten Lite-Client vor

von Stefan Beiersmann

Twitter Lite basiert auf JavaScript und ist kompatibel zu Browsern wie Chrome, Edge, Firefox und Opera. Auf mobilen Geräten belegt der Client weniger als ein MByte. Den Datenverbrauch soll er gegenüber der regulären Twitter-App um bis zu 40 Prozent senken. weiter

Mutmaßliche türkische Hacker knacken zahlreiche Twitter-Konten weltweit

von Stefan Beiersmann

Sie hetzen gegen Deutschland und die Niederlande und werben für das Referendum in der Türkei. Die fraglichen Tweets erscheinen unter anderem im Namen von Amnesty International, Boris Becker und ProSieben. Auslöser ist ein Angriff auf den Analytics-Dienst Twitter Counter. weiter

Twitter verkauft Entwickler-Plattform Fabric an Google

von Stefan Beiersmann

Google legt Fabric mit seiner mobilen Entwickler-Plattform Firebase zusammen. Besonderes Interesse besteht offenbar an den Fabric-SDKs Crashlytics und Answers. Ersteres soll das wichtigste Reporting-Tool für Firebase werden. weiter

Soziale Medien wollen Terror-Propaganda eindämmen

von Bernd Kling

Facebook, Twitter, Youtube und Microsoft sammeln in einer Datenbank Hash-Werte besonders extremer Bilder und Videos, die auf einer ihrer Plattformen gelöscht wurden. Das soll anderen Social-Media-Firmen ein effizienteres Vorgehen gegen terroristische Inhalte erlauben. weiter

Hass-Kommentare: EU erhöht Druck auf Social-Media-Firmen

von Stefan Beiersmann

Der im Mai vereinbarte freiwillige Maßnahmenkatalog bringt nicht die gewünschten Ergebnisse. Facebook, Twitter, Microsoft und Youtube prüfen nur 40 Prozent der gemeldeten Inhalte innerhalb von 24 Stunden. Die EU zieht nun gesetzliche Vorgaben in Betracht. weiter