Samsung bringt 21,5 Zoll großen All-in-One-PC im Galaxy-Design

von Björn Greif

Der Ativ One 5 Style erinnert mit seinem weißen, von einem Metallrahmen umgebenen Gehäuse optisch an die Smartphones und Tablets des Herstellers. Zur Ausstattung zählen eine Quad-Core-CPU von AMD, 4 GByte RAM, 1 TByte Festplattenspeicher, ein Full-HD-Touchscreen und ein DVB-T-Tuner. Der Preis beträgt 999 Euro. weiter

Google verbessert Kalender-Integration von Glass

von Florian Kalenda

Der Terminplan lässt sich jetzt per Sprachbefehl abrufen. Auch funktionieren Kommandos wie "Bring mich nach Hause" beziehungsweise "in die Arbeit". Der Setup-Prozess läuft jetzt einfacher ab, und Screencasts von verbundenen Smartphones lassen sich mit einem Klick starten. weiter

Megaupload-Nachfolger Mega verlässt Betaphase

von Björn Greif

Damit stehen auch eine überarbeitete Oberfläche und verbesserte Funktionen zur Verfügung. Dank Code-Optimierungen soll der Speicherdienst zudem schneller arbeiten. Noch im November will Mega einen iOS-Client bereitstellen. weiter

Microsoft plant neue Deutschland-Zentrale in München-Schwabing

von Björn Greif

Der Bau des 26.000 Quadratmeter großen, siebenstöckigen Bürokomplexes soll 2014 beginnen. Der Umzug vom aktuellen Standort Unterschleißheim ist für 2016 geplant. Für Schwabing spricht nach Unternehmensangaben vor allem die zentrale Lage. weiter

EU-Vergleich: Deutsche haben nur mittelmäßige Computerkenntnisse

von Björn Greif

Nach Platz zehn im Vorjahr belegt Deutschland nur noch Rang 14. Island führt das EU-Ranking weiterhin an, vor Norwegen und Luxemburg. Gerade bei den 16- bis 24-Jährigen besteht hierzulande Nachholbedarf: Sie schneiden mit Position 27 von 31 besonders schlecht ab. weiter

Galerie: Fritzbox 7390 mit FritzOS 6.0

von Christoph H. Hochstätter

Fritzbox-Hersteller AVM hat für seine Router die Firmware FritzOS 6.0 herausgebracht. Aktuell gibt es die neue Version nur für die Fritzbox 7390. Für die 7490 ist eine Laborversion verfügbar. Das neue Betriebssystem wird in den nächsten Wochen für zahlreiche weitere DSL- und LTE-Modelle folgen. Die Galerie zeigt die wichtigsten Funktionen. weiter

Bericht: Edward Snowden nutzte Passwörter von NSA-Kollegen

von Bernd Kling

Der Whistleblower konnte sie davon überzeugen, dass er als Systemadministrator ihre Nutzernamen und Passwörter benötige. Die NSA versäumte die Installation einer aktuellen Software, um unautorisierte Zugriffe zu erkennen. In der US-Politik kommen Forderungen auf, die Befugnisse des Geheimdienstes einzuschränken. weiter

Nvidia verzeichnet deutlichen Umsatz- und Gewinnrückgang

von Björn Greif

Die Einnahmen schrumpfen gegenüber dem Vorjahr um 12,5 Prozent auf 1,054 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn bricht um 43,2 Prozent auf 118,7 Millionen Dollar ein. Dennoch liegt das Ergebnis über dem des Vorquartals und den Erwartungen von Analysten. weiter

Facebook lässt den Daumen fallen

von Florian Kalenda

Neue Versionen der Buttons "Share" und "Like" enthalten außer diesen Begriffen nur noch das Facebook-F. Beide sind für die Einbindung des Social Network auf fremden Websites gedacht. Früher hatte Facebook den Daumen sogar als Firmensymbol genutzt. weiter

Firefox auf Android-Geräten von Gigabyte und Kobo vorinstalliert

von Florian Kalenda

Es handelt sich um die Tablets Kobo Arc 7, Arc 7HD und Arc 10HD sowie das Gigabyte-Smartphone GSmart Simba SX1. Letzteres startet voraussichtlich im November in Europa und Taiwan. Googles Chrome scheint unter Android um Faktor 10 beliebter als Firefox. weiter

November-Patchday: Microsoft kündigt acht Sicherheitsupdates an

von Stefan Beiersmann

Drei davon schließen als kritisch eingestufte Lücken in Windows und Internet Explorer. Weitere Schwachstellen stecken in allen Office-Versionen. Die seit Anfang der Woche bekannte Zero-Day-Lücke in Windows und Office bleibt jedoch ungepatcht. weiter

Co-Browsing: Kundenberatung aus der Cloud

von Alexander J. Renner

Beim E-Commerce zählt in erster Linie der Preis. Aber nicht in allen Bereichen werden weitgehend standardisierte und vergleichbare Produkte angeboten. Sie suchen daher nach Möglichkeiten, mit dem Besucher der Website zu interagieren. Alexander J. Renner vom IT-Dienstleister Finanz Informatik Technologie Service erklärt im Gastbeitrag für ZDNet, wie das bei Banken zum Beispiel mit Co-Browsing möglich ist. weiter