Twitter aktualisiert seine Mobilanwendungen

Der Android-Client kommt mit einer runderneuerten Oberfläche, die Bedienung und Navigation erleichtern soll. Neu sind auch Vorschläge für @Benutzername und #Hashtag. Erweiterte Tweets zeigen jetzt zusätzliche Inhalte wie Bildergalerien, Apps und Produktlisten samt Link an.

Twitter hat neue Versionen seiner Clients für iOS und Android sowie seiner mobilen Website mobile.twitter.com veröffentlicht. Sie sollen die Navigation vereinfachen und es Anwendern erleichtern, relevante Benutzernamen und Hashtags zu finden.

Die neue Oberfläche von Twitter für Android (Bild: Twitter)Die neue Oberfläche von Twitter für Android (Bild: Twitter)

Die Android-App hat der Mikrobloggingdienst mit einer neuen Oberfläche versehen, die ab der Betriebssystem-Version 4.0 Ice Cream Sandwich bereit steht. Wie Jonathan Le, technischer Leiter für Android bei Twitter, in einem Blogeintrag schreibt, bietet sie eine native Android-Erfahrung durch breitere und höhere Timelines, die den Bildschirm ausfüllen. Die Navigationsleiste ist nun etwas schmaler. Durch kurzes und langes Drücken des Touchscreens lassen sich jetzt schnell Aktionen ausführen.

Zudem können Android-Nutzer neuerdings durch einfaches Wischen zwischen den verschiedenen Bereichen der Anwendung wechseln. Während der Eingabe von Tweets oder Suchanfragen macht die App passende Vorschläge für @Benutzername und #Hashtag.

Neben der Android-App zeigt nun auch der iOS-Client und die mobile Twitter-Website mehr Inhaltstypen in den erweiterten Tweets an. Dazu zählen Fotogalerien, Apps und Produktlisten. Unter den von einer anderen Anwendung bereitgestellten Inhalten findet sich jetzt ein Link, über den die entsprechende App direkt aus dem Tweet gestartet oder bei Bedarf erst installiert werden kann.

Enthält ein erweiterter Tweet beispielsweise ein auf Flickr gehostetes Bild, öffnet es sich nach einem Klick auf den Link direkt in der Flickr-App. Ist diese noch nicht auf dem Telefon installiert, lässt sich dies ebenfalls durch Antippen des Links nachholen. Genauso funktioniert es mit anderen Anwendungen wie Foursquare oder Path, die Inhalte auf Twitter bereitstellen.

Darüber hinaus verspricht der Mikrobloggingdienst diverse Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen für seine Mobile-Apps. Version 5.5 des iOS-Clients kann aus Apples App Store heruntergeladen werden. Twitter für Android steht in Google Play zum kostenlosen Download bereit.

[mit Material von Daniel Terdiman, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Soziale Netze, Twitter, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Twitter aktualisiert seine Mobilanwendungen

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. April 2013 um 17:31 von pixeldesu

    Kleine Verbesserung, es nicht nicht @Hashtag sondern #Hashtag ;)

    • Am 4. April 2013 um 17:59 von Florian Kalenda

      Natürlich, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *