Sony bringt Flaggschiff-Smartphone Xperia Z diese Woche in den Handel

Sony hat den deutschen Starttermin für sein im Januar auf der CES in Las Vegas vorgestelltes Android-Smartphone Xperia Z bekannt gegeben. Hierzulande kommt das neue Flaggschiffmodell am 21. Februar in den Handel. An diesem Donnerstag wird es zunächst exklusiv im Sony Store in Berlin erhältlich sein, in den Farben Schwarz, Weiß und Violett. Einen Tag später lässt es sich auch im Onlineshop des Herstellers ordern. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 649 Euro ohne Vertrag. Im Lieferumfang sind ein Ladegerät, ein Micro-USB-Kabel und das Stereo-Headset MH-EX300AP enthalten.

Das Xperia Z bietet einen Full-HD-Screen (Bild: Sony).

Das Xperia Z bietet einen Full-HD-Screen (Bild: Sony).

Das Xperia Z bietet ein Full-HD-Display, einen Quad-Core-Prozessor, eine 13-Megapixel-Kamera und LTE. Darüber hinaus ist es nach IP55 und IP57 gegen Staub und Wasser geschützt.

Der kratzfeste 5-Zoll-Bildschirm löst 1920 mal 1080 Bildpunkte bei einer Helligkeit von bis zu 500 Candela pro Quadratmeter auf. Die Pixeldichte beträgt 443 ppi und liegt damit beispielsweise deutlich über den 326 ppi des iPhone 5 mit 4-Zoll-Screen. Außerdem setzt Sony die von seinen Fernsehern bekannte Bravia-Technik ein (Mobile Bravia Engine 2), die für eine besonders scharfe Darstellung sorgen soll.

Der Vierkernprozessor Snapdragon S4 Pro mit Adreno-320-GPU, der beispielsweise auch in Googles Nexus 4 zum Einsatz kommt, taktet mit 1,5 GHz und kann auf 2 GByte Arbeitsspeicher zugreifen. Der interne Speicher ist 16 GByte groß (rund 12 GByte frei verfügbar) und lässt sich mittels MicroSD-Karte um bis zu 64 GByte erweitern.

Die 13-Megapixel-Kamera mit 16-fachem Digitalzoom, Autofokus und LED-Blitz nutzt mit dem Sensor Exmor RS Technik aus Sonys Digitalkameras. Mit ihm sind auch High-Dynamic-Range-Aufnahmen (HDR) zur detailreichen Wiedergabe großer Helligkeitsunterschiede möglich, etwa bei starkem Gegenlicht. Dank Schnellstartfunktion soll es aus dem Standby bis zum fertigen Foto nur eine Sekunde dauern. Die Videoaufzeichnung kann mit bis zu 1080p erfolgen. Für Videotelefonie steht zusätzlich eine frontseitige 2-Megapixel-Webcam zur Verfügung.

Außer LTE unterstützt das Quad-Band-Smartphone auch GSM, GPRS, EDGE und UMTS mit HSPA+. WLAN, Bluetooth 4.0, NFC, aGPS und DLNA sind ebenfalls an Bord. Eine MHL-Schnittstelle erlaubt das Streamen von Multimedia-Inhalten an einen kompatiblen Fernseher. In Kombination mit den neuesten Sony-TVs ist dies mittels der Funktion “One Touch” auch über NFC möglich. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz, mit Update-Option auf Version 4.2. Nutzer haben auch Zugriff auf das Sony Entertainment Network mit Diensten für Musik, Foto und Video.

Das neue Flaggschiff-Smartphone misst 13,9 mal 7,1 mal 0,8 Zentimeter und wiegt 146 Gramm. Die Laufzeit des 2330-mAh-Akkus gibt der Hersteller im UMTS-Betrieb mit bis zu 14 Stunden Gesprächsdauer und maximal 530 Stunden Standby an. Bei aktiviertem LTE sinkt die Standby-Zeit auf 510 Stunden.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

13 Kommentare zu Sony bringt Flaggschiff-Smartphone Xperia Z diese Woche in den Handel

  • Am 19. Februar 2013 um 11:43 von R.L.

    Sony verkauft es mit Ladestation. Bitte korrigieren.

    • Am 19. Februar 2013 um 11:55 von Florian Kalenda

      Erstens steht im Text, dass es mit Ladegerät geliefert wird. Ich weiß also nicht, was Sie meinen. Zweitens wären wir von der ZDNet-Redaktion bei Korrekturhinweisen schon für einen Link dankbar, um das überprüfen zu können. Schließlich geben wir nicht grundlos irgendwelche Daten an, sondern die, die uns die Hersteller – oder auch mal Kollegen – eben nennen. Danke!

      • Am 19. Februar 2013 um 12:19 von Johannes Braun

        Der Vorkommentator wollte darauf hinweisen, dass eine LadeSTATION mitgeliefert wird und nicht nur ein LadeKABEL. Das dürfte sein Hinweis auf die Korrekturbitte gewesen sein ;-)

        • Am 19. Februar 2013 um 12:58 von Gähn

          Meine Güte … LadeGERÄT reicht doch wohl. Das dürfte auch eine LadeSTATION beinhalten. Manche sind penibler als der abtretende Papst. ;-)

    • Am 22. Februar 2013 um 10:48 von Gatzi

      Halte mein Xperia Z schon in den Händen und es ist definitiv ein Ladekabel mitgeliefert worden und keine Ladestation. Übrigens möchte ich mich bei der Redaktion für die gute Berichterstattung bedanken. Diese hat mir sehr bei der Kaufentscheidung geholfen. Ich schwankte zwischen dem Xperia Z und dem Iphone 4s und habe aber die richtige Entscheidung auch dank Ihnen getroffen! Beste Grüße

      • Am 23. Februar 2013 um 11:32 von Helmut

        Ich habe mein Xperia Z auch bereits seit einigen Tage. Ich konnte es jedoch noch nicht mit meinem PC verbinden um meine Musikdaten zu übertragen. Das mitgelieferte USB-Kabel ist anscheinend (Aufgrund der Schnellanleitung) nicht für die Verbindung mit dem PC geeignet. Dies scheint auch so zu sein. Jedenfalls wird mein Xperia nicht als Laufwerk erkannt. Ich hatte dann die Hoffnung, die Verbindung mittels “Sony PC Companion” zu erreichen. Auch dies ist fehlgeschlagen. Die Verbindung via Wireless funktioniert auch nicht, da für die Koppelung wieder das USB-Kabel benötigt wird.
        Muss ich echt ein anderes USB-Kabel kaufen? In diesem Fall erwarte ich eigentlich, dass ein entsprechendes Kabel beiliegt.

        Ich finde es im Moment echt ungewohnt, dass beim Xperia Z kein USB Anschluss direkt am Telefon ist sonder via Dockingstation gearbeitet werden muss. Dies wird aber sicher wegen dem Wasser und dem Staub sein. Trotzdem hoffe ich, dass bald entsprechendes Zubehör lieferbar ist um das Gerät auch ohne Dockingstation laden zu können. Wenn ich in Urlaub fahre, so möchte ich eigentlich die Dockingstation nicht mitnehmen müssen

        • Am 24. Februar 2013 um 11:29 von buzz dee

          also: es gibt NATÜRLICH einen micro usb anschluss – und NATÜRLICH lässt sich das handy mit dem USB Kabel mit dem PC verbinden- der pc muss erstmal die treiber installieren !
          dann geht das auch.

          p.s. der usb anschluss ist hinter einer klappe über den docking ports

          • Am 26. Februar 2013 um 13:41 von earny6

            Ich halte mein neues Sony Xperia z gerade in den Händen. Wo ist der USB-Port um mein Handy mit dem PC zu verbinden?

            Ich habe inzwischen recherchiert, dass ein USB-OTG Port ganz oben links verbaut ist. Ich habe aber noch kein passendes Kabel gefunden um an den PC anzudocken.

            Wer hat sein XZ schon erfolgreich mit Kabel an den PC angeschlossen? Irgendwelche Tips?

        • Am 26. Februar 2013 um 14:27 von PeerH

          Ich will ja nicht gehässig sein … aber mit dem iPhone wäre das nicht passiert. ;) Soll mir mal einer über proprietäre Sch… bei Apple unken. Und Sony schafft es sogar einen Port derart zu verhunzen, dass er nicht gefunden, geschweige denn vom Normalanwender genutzt werden kann. Cool.

          • Am 1. März 2013 um 17:31 von Michael

            Also ich muss sagen, ich war bis grade auch extrem verwirrt wie ich mein Xperia Z mit dem PC verbinden kann.. Falls du den Mini-USB Port noch gefunden hast, der ist tatsächlich gut versteckt, er befindet sich an der linken Seite über dem Steckplatz für die Mini-Sim und ist nich beschriftet! Hab ich auch jetzt entdeckt, bei ganz genauem Hinschauen ;)

          • Am 1. März 2013 um 19:10 von otternase

            Was, nicht benutzerfreundlich? Ist doch egal, es hat einen Vierkernprozessor und ist kein iPhone. Nu meckert mal nicht. Das war euch doch wichtig. Nun lebt damit. ;-)

  • Am 23. März 2013 um 11:26 von alex

    der anschluss für usb ist direkt über den einschub für die SD karte (ist nicht beschriftet die klappe). somit lässt sich das Z auch ohne docking station laden und ohne probleme mit dem pc verbinden

    • Am 26. März 2013 um 20:32 von Cold

      Hab heute mein Xperia Z bekommen und ich muss sagen es hat was. Alles andere ist jedem sich überlassen, soll aber keinen sinnlosen Mist über ein Produkt schreiben das er selbst wahrscheinlich nie angerührt hat. Jedes Produkt hat seine Vor und Nachteile, obs nun ein Android oder IOS Gerät ist. Sind halt 2 paar Schuhe. Sowohl das I phone hat was als auch alle anderen Geräte.

      Was mir am Z gefällt es ist für mich ein gelungeneres I Phone Style. Ab I Phone 4 hat mir das Flache Design gefallen, allerdings war das Gerät mir noch zu klein.
      Das Z verbindet alles gute in einem. Vorallem hat es Qualität. Man merkt das man was Qualitatives in der Hand hat. Das Flache Design find ich hammermäßig. Hab bis jetzt noch kein Nachteil, Fehler oder Negatives gefunden was mich irgendwie belasten würde. Vorallem die Steuerung ist genial gelungen. Rechner in nem eigenen Fenster das man auf dem 5″ Display bewegen kann, ist zwar nicht spektakulär aber trotzdem ein nettes Feature.

      Im Großen und ganzen ein Traumhandy und sein Geld definitv wert. In Verbindung mit Smartwatch und BT Headset Pro von Sony ein absoluter Hammer.

      mfg Cold

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *