Asus-Manager bestätigt: Googles 7-Zoll-Tablet kommt

Ihm zufolge soll es mit Amazons 199 Dollar teurem Kindle Fire konkurrieren. Voraussichtlich wird Google das in Kooperation mit Asus entwickelte Gerät unter dem Namen "Nexus 7" auf der heute startenden Entwicklerkonferenz I/O vorstellen.

Eine Führungskraft von Asus hat Medienberichte bestätigt, laut denen Google bald ein in Zusammenarbeit mit Asus entwickeltes 7-Zoll-Tablet auf den Markt bringen wird. Es soll mit Amazons 199 Dollar teurem Kindle Fire konkurrieren.

„Es zielt auf Amazon ab“, sagte der nicht namentlich genannte Manager gegenüber Reuters. „Das Kindle basiert auf Googles Plattform, aber nutzt seinen eigenen Service. Also muss Google auch seinen eigenen Service starten.“

Es wird erwartet, dass Google das Gerät unter dem Namen „Nexus 7“ auf der heute beginnenden Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco vorstellen wird. Konkrete Angaben zu Preis, Ausstattung oder Marktstart machte der Asus-Manager nicht.

So soll Googles erstes Nexus-Tablet aussehen (Bild: via Gizmodo Australien).
So soll Googles erstes Nexus-Tablet aussehen (Bild: via Gizmodo Australien).

Gizmodo Australien hatte Anfang der Woche unter Berufung auf interne Unterlagen berichtet, dass das erste von Google unter der Marke Nexus vertriebene Tablet mit Nvidias 1,3 GHz schnellem Tegra-3-Chip, 1 GByte RAM und 8 beziehungsweise 16 GByte internem Speicher ausgestattet sein wird. Auch NFC und die darauf zugreifenden Dienste Wallet sowie Android Beam sollen an Bord sein. Als Betriebssystem kommt angeblich Android Jelly Bean zum Einsatz, das vermutlich die Versionsnummer 4.1 tragen wird.

Das 7 Zoll große IPS-Panel mit einem maximalen Blickwinkel von 178 Grad löst dem Gizmodo-Bericht zufolge 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Neben dem Display findet sich demnach eine 1,2-Megapixel-Webcam für Videotelefonie. Auf eine rückwärtige Kamera müssen Nutzer jedoch verzichten. Die Akkulaufzeit ist mit bis zu neun Stunden angegeben. Das Basismodell mit 8 GByte internem Speicher soll 199 Dollar kosten, die 16-GByte-Variante 249 Dollar.

Damit wäre das Google-Gerät teilweise deutlich günstiger als andere Android-Tablets. Die WLAN-Version des kleinen Samsung Galaxy Tab 2 kostet beispielsweise etwa 250 Euro.

Sollten die kolportierten Ausstattungsdaten stimmen, würde das Nexus 7 Amazons Kindle Fire in einigen Bereichen übertreffen. Dazu zählen die höhere Auflösung, die Front-Kamera, die jüngsten Android-Version, HDMI und NFC. Außerdem könnten Nutzer des Google-Tablets Anwendungen, E-Books und andere Inhalte direkt aus Google Play beziehen. Besitzer des Kindle Fire sind hingegen auf Amazons Appstore beschränkt.

Amazon könnte jedoch schon die passende Antwort auf das Google-Tablet in petto haben. Einer „zuverlässigen Quelle“ von News.com zufolge will der Onlinehändler Ende Juli die zweite Generation seines 7-Zoll-Tablets auf den Markt bringen. Sie soll zum gleichen Preis eine Kamera, ein höher auflösendes Display und physische Lautstärketasten bieten. Zusätzlich sei der Start eines zweiten Modells für 149 Dollar geplant, das in etwa die Ausstattung des aktuellen Kindle Fire haben werde.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Asus, Google, Hardware, Mobil, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus-Manager bestätigt: Googles 7-Zoll-Tablet kommt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *