Iconia Tab A510: Acer verkauft Tegra-3-Tablet ab Mitte April für 399 Euro

Der Preis gilt für das Modell mit 32 GByte internem Speicher. Es kommt mit 1,3-GHz-Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM und zwei Kameras. Sein 16:10-Display löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf.

Acer hat auf seiner Facebook-Seite den Preis für das im März vorgestellte Iconia Tab A510 bekannt gegeben. Das 10,1-Zoll-Tablet mit Nvidias Tegra-3-Chip, Android 4.0 und 32 GByte internem Speicher wird demnach 399 Euro kosten und ab Mitte April verfügbar sein. In diesem Monat soll auch für das Modell A500/501 ein Update auf Ice Cream Sandwich erscheinen.

Auf dem Iconia A510 kommt ab Werk Android 4.0 mit Acers Benutzeroberfläche Ring UI zum Einsatz (Bild: Acer).
Auf dem Iconia A510 kommt ab Werk Android 4.0 mit Acers Benutzeroberfläche Ring UI zum Einsatz (Bild: Acer).

Nvidias Quad-Core-Mobilprozessor Tegra 3 arbeitet mit 1,3 GHz Takt. Um weniger rechenintensive Aufgaben kümmert sich ein zusätzlicher Stromspar-Kern, weshalb Nvidia die Architektur auch „4-plus-1“ nennt. Außerdem bietet der Tegra 3 eine integrierte GPU mit zwölf Kernen, die für hohe Grafikqualität sorgen soll. Der DDR2-Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karte von 32 GByte auf maximal 64 GByte ausbauen.

Der kapazitive 16:10-Touchscreen mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 25,6 Zentimetern Diagonale löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Für Videotelefonie ist eine 1-Megapixel-Kamera mit Mikrofon in die Front integriert. Eine zweite Kamera mit 5 Megapixeln Auflösung auf der Rückseite erlaubt Foto- und Videoaufnahmen.

An Kommunikationsschnittstellen sind WLAN nach IEEE 802.11b/g/n und Bluetooth 2.1 mit EDR vorhanden. Auf UMTS müssen Anwender verzichten. Zum Anschluss von Peripheriegeräten stehen je ein Micro-USB-2.0- und Micro-HDMI-Port sowie eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer zur Verfügung. Außerdem liegt dem Gerät ein Adapter von Micro-USB auf USB bei. Die weitere Ausstattung umfasst GPS, einen elektronischen Kompass, Stereolautsprecher sowie Gyrometer, Beschleunigungs- und Lagesensoren.

Das Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich ergänzt Acer um seine selbstentwickelte Oberfläche Ring UI, die eine komfortable Steuerung und einfaches Multitasking erlauben soll. Mit nur einer Berührung kann schnell auf eine Vielzahl von Applikationen und Einstellungsoptionen zugegriffen werden. Ein vorinstalliertes Software-Paket beinhaltet Spiele, einen E-Reader, Multimedia-Anwendungen und das Social-Networking-Programm „SocialJogger“, das eine Übersicht über alle Facebook- und Twitter-Feeds bietet. Die Anwendung „Acer Clear.fi“ soll die Einbindung in das Heimnetzwerk und das Sharing von Multimedia-Inhalten erleichtern.

Das Iconia A510 misst 26 mal 17,5 mal 1,1 Zentimeter und wiegt 685 Gramm. Die Laufzeit des 9800-mAh-Akkus gibt der Hersteller mit bis zu 15 Stunden Videowiedergabe an. Die Garantiezeit beträgt ein Jahr. Als optionales Zubehör gibt es unter anderem eine Schutzhülle und eine Bluetooth-Tastatur.

Für ebenfalls 399 Euro hatte Aldi vergangene Woche das 10-Zoll-Tablet Lifetab P9516 mit Tegra-2-CPU und Android 3.2 im Angebot. Die übrige Ausstattung ähnelt der des Iconia Tab A510. Allerdings unterstützt das von Medion gefertigte P9516 im Gegensatz zum jüngsten Acer-Gerät UMTS.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Acer, Android, Hardware, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iconia Tab A510: Acer verkauft Tegra-3-Tablet ab Mitte April für 399 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *