Dritte Generation des iPad ist ab sofort erhältlich

Die Preise bewegen sich zwischen 479 Euro für die WLAN-Version mit 16 GByte Speicher und 799 für das 64-GByte-Modell mit WLAN, UMTS und LTE. Letzteres lässt sich hierzulande jedoch nicht nutzen. Das iPad 2 gibt es jetzt ab 399 Euro.

Apples neues iPad ist seit heute morgen um 8 Uhr Ortszeit in Deutschland und neun weiteren Ländern zu haben. Außer den offiziellen Apple Retail Stores und Apples Online Store verkaufen auch Gravis, Mediamarkt, Medimax und Saturn den Tablet-Rechner.

Das WLAN-Modell mit 16 GByte Speicher kostet in Schwarz oder Weiß 479 Euro, das mit 32 GByte 579 Euro. Mit 64 GByte Speicher ist das iPad für 679 Euro erhältlich. Die Varianten mit WLAN, UMTS und LTE gibt es für 599 Euro (16 GByte), 699 Euro (32 GByte) und 799 Euro (64 GByte). LTE lässt sich allerdings nur in den USA und Kanada nutzen, weil der verbaute 4G-Chip nur die dortigen Frequenzen (700 und 2100 MHz) und nicht die in Europa verwendeten (800, 1800 und 2600 MHz) unterstützt. Dadurch fällt der Geschwindigkeitsvorteil bei der mobilen Datenübertragung gegenüber dem iPad 2 hierzulande deutlich geringer aus als in Nordamerika.

Allerdings beherrscht das neue iPad HSPA+ und kann mit Kanalbündelung bis zu 42 Megabit/s erreichen, sofern die Netzbetreiber dies unterstützen. In Nordamerika beträgt der Datendurchsatz mit LTE mehr als 70 Megabit/s. Von den eingeschränkten LTE-Möglichkeiten sind auch die Anwender in Österreich und der Schweiz betroffen. Die dortigen LTE-Netze unterstützen derzeit ebenfalls nicht die Frequenzen, die das neue iPad bietet. In der Schweiz stehen iPad-kompatible LTE-Frequenzen allerdings wenigstens theoretisch zur Verfügung.

Angesichts der Tatsache, dass sich in vielen europäischen Ländern LTE noch im Aufbau befindet und die meisten Haushalte in Europa mit weniger als einem 32 MBit/s schnellen Internetzugang auskommen müssen, dürfte das Manko des neuen Apple-Tablets für den größten Teil der Anwender kaum relevant sein. Bereits in einem Jahr wird es voraussichtlich das nächste „neue iPad“ geben, das dann vermutlich auch die europäischen LTE-Frequenzen unterstützten wird.

Außer in Deutschland können Nutzer in Australien, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Japan, Kanada, Singapur, der Schweiz, den USA sowie den Amerikanischen Jungferninseln und Puerto Rico das neue Apple-Tablet ab heute kaufen. Ab dem 23. März wird es auch in Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Irland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Macau, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn erhältlich sein.

Das iPad 2 bleibt trotz des neuen Modells im Programm. Der Preis für die 16-GByte-Version mit WLAN sinkt um 80 Euro auf 399 Euro. Die UMTS-Variante mit ebenso viel Speicher kostet statt 599 Euro nun 519 Euro. Modelle mit mehr Speicher hat Apple nicht mehr im Angebot. Kunden, die das neue iPad in einem Apple Retail Store kaufen, erhalten vor Ort kostenlos Hilfe bei der Ersteinrichtung.

Die Hauptvorteile des neuen iPad gegenüber dem Vorgänger sind das hochauflösende Retina-Display und der Dual-Core-Prozessor A5X mit vier Grafikkernen. Während der Bildschirm des iPad 2 1024 mal 768 Bildpunkte auflöst, erreicht das neue iPad 2048 mal 1536 Pixel – also doppelt so viel oder auf die Pixel gerechnet sogar viermal so viel (786.432 zu 3.145.728 Pixel). Die Grafikleistung soll sich ebenfalls verdoppelt haben. Zu den weiteren Neuerungen zählen eine 5-Megapixel-Kamera mit Gesichtserkennung und Full-HD-Videofunktion (1080p) sowie eine Diktierfunktion, mit der sich Texte einfach über das Mikrofon eingeben lassen.

Als erstes konnten Apple-Fans in Australien und Japan das neue iPad erwerben. Wie schon beim Verkaufsstart der Vorgängermodelle bildeten sich weltweilt lange Schlangen vor den Apple-Stores. Vor dem Münchener Ladengeschäft in der Rosenstraße nahe Marienplatz fanden sich schon am Donnerstag die ersten Kaufinteressenten ein. Am Freitagmorgen warteten dann Hunderte auf den Einlass um 8 Uhr. Von einer großen Nachfrage zeugen auch Verzögerungen bei Online-Bestellungen. Im Apple Store sind die Lieferzeiten für das neue iPad derzeit mit zwei bis drei Wochen angegeben. Auf das iPad 2 warten Käufer hingegen nur ein bis drei Geschäftstage.

Alle iPad- und und iPhone-Generationen im Überblick.
Die iPad-Generationen im Überblick

Technische Daten im Überblick

Produkt iPhone 4S iPad iPad 2 Das neue iPad Samsung Galaxy Tab 2 10.1
Generation 5. Generation 1. Generation 2. Generation 3. Generation k.A.
vorgestellt am 04.10.2011 27.01.2010 02.03.2011 07.03.2012 März 2012
OS iOS 5.1 iOS 5.1 iOS 5.1 iOS 5.1 Android 4.0
Displaygröße 3,5 Zoll (Retina-Display) 9,7 Zoll 9,7 Zoll 9,7 Zoll (Retina-Display) 10,1 Zoll
Auflösung  960 x 640 Pixel 1024 x 768 Pixel 1024 x 768 Pixel (132 ppi) 1536 x 2048 Pixel (264 ppi) 1280 x 800 Pixel
Prozessor ARM Cortex A9 (Apple A5) ARM Cortex A8 (Apple A4) ARM Cortex A9 (Apple A5) A5X k.A.
Cores Dual-Core Single-Core Dual-Core Dual-Core Dual-Core
Taktfrequenz CPU 800 MHz 1000 MHz 1000 MHz k.A. 1000 MHz
Speicherkapazität 16/32/64 Gbyte 16/32/64 GByte 16/32/64 GByte 16/32/64 GByte 16/32 Gbyte
GSM Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band
GPU-Modell Power VR SG543MP2 Power VR SGX535 Power VR SG543MP2 k.A. k.A.
BUS-Takt 200 MHz 100 MHz 250 MHz k.A. k.A.
Speicher 512 MByte 256 MByte 512 MByte k.A. 1024 MByte
L1-Cache 32 KByte 32 KByte 32 KByte k.A. k.A.
L1-Cache Data 32 KByte 32 KByte 32 KByte k.A. k.A.
L2-Cache 1024 KByte 512 KByte 1024 KByte k.A. k.A.
LTE nein nein nein ja, optional nein
UMTS optional: UMTS/HSDPA/HSUPA optional optional: UMTS/HSDPA/HSUPA optional: UMTS/HSPA/HSPA+/DC-HSDPA  ja, HSPA+ bis 21 MBit/s
Bluetooth Bluetooth 4.0 Bluetooth 2.1 + EDR Bluetooth 2.1 + EDR Bluetooth 4.0 Bluetooth 3.0
WLAN ja, 802.11b/g/n ja, 802.11b/g/n ja, 802.11a/b/g/n ja, 802.11a/b/g/n ja, 802.11a/b/g/n
GPS ja ja ja ja ja
Speichererweiterung nein nein nein k.A. microSD bis 32 GByte
Akku-Kapazität 1430 mAh 6750 mAh 6750 mAh k.A. / 10 Stunden Laufzeit 7000 mAh
Kamera 8 MP nein 0,7 MP 5 MP (Gesichtserkennung,
iSight Kamera,Weißabgleich)
3 MP
Blitz LED-Blitz nein nein nein k.A.
Frontkamera 0,3 MP nein 0,3 MP 0,3 MP 0,3 MP
Video ja, HD-Video mit 1080 P nein ja, HD-Video mit 720p ja, HD-Video mit 1080p k.A.
Abmessungen 11,5 x 5,9 x 0,9 cm 24,3 x 19,0 x 1,3 cm 24,1 x 18,6 x 0,9 cm 24,1 x 18,6 x 0,9 cm 25,7 x 17,5 x 1,0 cm
Farben schwarz, weiß schwarz schwarz, weiß schwarz, weiß schwarz
Gewicht WLAN-Version/3G-Version 140 gr. 680 gr./730 gr. 601 gr./613 gr. 652 gr./662 gr. 588 gr.
Sprachfunktion ja nein nein ja k.A.
Preis k.A. k.A. WiFi: 399 Euro (16 GByte);
WiFi+3G: 519 Euro (16 GByte)
WiFi: 479/579/679 Euro (16/32/64 GByte)
WiFi+4G: 599/699/799 Euro (16/32/64 GByte)
ab 400 Euro

Themenseiten: Apple, Hardware, Mobil, Mobile, Tablet, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dritte Generation des iPad ist ab sofort erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *