Warner bietet fünf weitere Filme via Facebook an

Darunter sind "Harry Potter und der Stein der Weisen" sowie "Inception". Sie lassen sich über ihre jeweilige Facebook-Seite ausleihen. In den kommenden Monaten sollen weitere Titel folgen.

Das Hollywood-Filmstudio Warner Bros hat nach seinen Video-on-Demand-Test via Facebook um fünf Filme erweitert. Es handelt sich um „Harry Potter und der Stein der Weisen„, „Harry Potter und die Kammer des Schreckens„, „Inception„, „So spielt das Leben“ und „Yogi Bär„. Die Filme lassen sich über ihre jeweiligen Facebook-Seiten ausleihen – derzeit jedoch leider nur in den USA.

Zum Ausleihen genügt es, auf einen Button „Watch Now“ zu klicken. Bezahlt wird in Facebook-Credits. Ein Film kostet 30 Credits oder 3 Dollar und lässt sich 48 Stunden lang ansehen.

Nutzer können die Wiedergabe des Films an beliebigen Stellen unterbrechen und fortsetzen, wenn sie sich wieder bei Facebook anmelden. Nach Angaben von Warner Bros ist es auch möglich, Kommentare zu schreiben und mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten, während ein Film läuft.

„Wir freuen uns, unsere Tests auf eine Reihe von Titeln auszuweiten, die ein breiteres Publikum ansprechen“, erklärte Thomas Gewecke, Präsident von Warner Brothers Digital Distribution. Die ausgewählten Filme hätten bereits eine große Zahl an Followern. „Die Fanseiten für ‚Harry Potter‘ und ‚Inception‘ gehören zu den beliebtesten und aktivsten Communitys auf der Site.“

Anfang März hatte Warner Bros einen Pilotversuch gestartet. Es kündigte bereits zum Launch an, in den kommenden Monaten regelmäßig neue Titel auf Facebook einzustellen. Es soll künftig auch möglich sein, Filme zu kaufen.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Personal Tech, Software, iPad, iPhone, iPod, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Warner bietet fünf weitere Filme via Facebook an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *