Telekom reduziert iPhone-Tarife um fünf Prozent

Der Rabatt gilt für den monatlichen Grundpreis im ersten Vertragsjahr. Damit will die Telekom Neukunden anlocken, bevor Ende Oktober das Verkaufsmonopol für das iPhone 4 fällt. Zudem soll es ab November neue Complete-Tarife geben.

Die Deutsche Telekom bietet im ersten Jahr ab sofort 10 Prozent Rabatt auf den monatlichen Grundpreis bei Abschluss eines Zweijahresvertrags. So will sie offenbar noch vor der Öffnung der Vertriebswege möglichst viele neue iPhone-Kunden gewinnen.

Voraussichtlich Ende Oktober ist es mit dem Verkaufsmonopol der Telekom vorbei. Auch Vodafone und die Telefónica-Tochter O2 dürfen dann Apples neuestes Smartphone in Deutschland anbieten.

Laut dem Onlineportal iPhone-Ticker wird es zudem neue Tarife geben. Im November soll eine Vertragsoption namens „Complete Mobile“ starten, die die bisherigen Complete-Tarife kombiniert. In größeren Tarifpaketen wird die Nutzung von VoIP-Diensten angeblich inklusive sein – bis dato müssen für Internet-Telefonie und Tethering monatliche Aufpreise bezahlt werden.

Themenseiten: Apple, Business, Deutsche Telekom, Gerichtsurteil, Handy, Kommunikation, Mobil, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom reduziert iPhone-Tarife um fünf Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *