IFA: Hannspree kündigt Tablet mit Tegra 2 und Android 2.2 an

Das 10-Zoll-Gerät kommt mit 1-GHz-CPU, 16 GByte Flashspeicher, WLAN und Bluetooth. Sein Touchscreen löst 1024 mal 600 Bildpunkte auf. Das Tablet soll im November für 400 Euro erscheinen.

Hannspree will auf der am 3. September beginnenden 50. Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ein Tablet mit 10,1-Zoll-Touchscreen vorstellen. Als Betriebssystem kommt die aktuelle Android-Version 2.2 (Codename Froyo) zum Einsatz. Damit unterstützt das Gerät im Gegensatz zu Apples iPad auch Flash 10.1.

Das Hannspree-Tablet basiert auf Nvidias neuer Mobilplattform Tegra 2. Sie beinhaltet eine 1 GHz schnelle ARM-Dual-Core-CPU des Typs Cortex-A9 und einen stromsparenden Grafikprozessor. Der 16 GByte große interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karte erweitern.

Das rahmenlose Multi-Touch-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung hat eine 16:9-Auflösung von 1024 mal 600 Bildpunkten. Zum Vergleich: Das iPad löst 1024 mal 768 Pixel auf, wodurch Nutzer etwa beim Browsen weniger scrollen müssen. Ein Lichtsensor passt die Helligkeit automatisch an die Umgebung an. Ein Beschleunigungssensor reagiert auf Bewegungen und dreht das Bild beispielsweise je nach Lage des Geräts von der Horizontalen in die Vertikale.

Die Android-Oberfläche wurde an den gegenüber Handy-Displays größeren Tablet-Touchscreen angepasst. Im Hauptmenü sind Verknüpfungen zu Homescreen, Chrome-Browser, Kontakte, Kalender, E-Mail, Musik, Video, YouTube, Wetter, Uhr, Einkaufsliste, Aufgaben und Facebook vorinstalliert. Weitere Anwendungen lassen sich aus dem Android Market herunterladen.

An Kommunikationsmöglichkeiten sind WLAN nach IEEE 802.11b/g/n und Bluetooth 2.1 mit EDR vorhanden. Auf UMTS und GPS müssen Anwender verzichten. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Mini-USB-Anschluss, ein Mini-HDMI-Ausgang, eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse und ein eingebautes Mikrofon. Für die Audioausgabe direkt am Gerät ist ein 1-Watt-Lautsprecher integriert.

Das Hannspree-Tablet misst 26 mal 17,1 mal 1,4 Zentimeter und wiegt knapp 800 Gramm. Damit ist es rund 100 Gramm schwerer als das iPad. Die Laufzeit des 3500-mA-Akkus gibt der Hersteller mit bis zu acht Stunden bei Wiedergabe von Videos an. Apples iPad schafft bis zu zehn Stunden.

Hannspree will sein erstes Tablet im November auf den Markt bringen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399 Euro. Das iPad kostet mit 16 GByte Speicher und WLAN 499 Euro. Für die UMTS-Variante verlangt Apple mindestens 599 Euro.

Das Hannspree-Tablet kommt mit Android 2.2 (Bild: Hannspree).
Das Hannspree-Tablet kommt mit Android 2.2 (Bild: Hannspree).

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu IFA: Hannspree kündigt Tablet mit Tegra 2 und Android 2.2 an

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. August 2010 um 1:04 von mosworld

    Tegra 2 Chip
    Der Tegra 2 Chip ist nicht nur ein Grafik Prozessor auch wenn er von NVIDIA kommt.
    Der ARM A9 Cortex Dual-Core-Prozessor mit 1 GHZ ist der Tegra 2 Chip.
    http://www.nvidia.com/object/tegra_250.html
    Da ist nur ein Chip (Tegra 2) drin mit mehren Kernen unter anderem ein Dual-Core für Standard-Prozesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *