Googles visuelle Suche kommt noch dieses Jahr als iPhone-App

Google will noch in diesem Jahr seine visuelle Suchanwendung Goggles für iOS veröffentlichen. Wie The Register berichtet, hat David Petrou, Staff Engineer bei Google, während einer Rede auf der Konferenz Hot Chips eine iPhone-Version angekündigt.

Dem Bericht zufolge befindet sich die Anwendung aber noch in der Entwicklung. Vorbehaltlich einer Genehmigung durch Apple werde sie im Lauf der nächsten drei Monate im App Store erscheinen.

Google hatte Goggles, das bisher nur für Android zur Verfügung steht, im Dezember vorgestellt. Mit der App werden Fotos an Google geschickt und mit einer Datenbank mit Milliarden von Bildern verglichen. Übereinstimmende Suchresultate zeigt der Dienst anschließend an.

Die Goggles-Anwendung verarbeitet Bilder von Büchern, CD-Covern, Produktlogos, Orten und Kunstwerken. Seit Mai kann die visuelle Suche auch Texte in Fotos erkennen und übersetzen, beispielsweise vom Deutschen ins Englische.

Schon Ende vergangenen Jahres hatte Google bestätigt, es plane Goggles auch für andere Mobilplattformen, darunter Windows Mobile und RIMs Blackberry OS. Seitdem gab es aber keine weiteren Informationen zum Stand der Entwicklung oder einen Zeitplan für eine Veröffentlichung. Als Erweiterung für Chrome soll Goggles zudem Einzug auf dem Desktop halten.

Goggles liefert zu Bildern passende Suchergebnisse aus einer Sammlung von Büchern, Produktlogos, Orten und Kunstwerken (Bild: Google).
Goggles liefert zu Bildern passende Suchergebnisse aus einer Sammlung von Büchern, Produktlogos, Orten und Kunstwerken (Bild: Google).

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Googles visuelle Suche kommt noch dieses Jahr als iPhone-App

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *