iPhone in den USA erstmals mit mehr Nutzern als Windows Mobile

Rund 8,9 Millionen Amerikaner besitzen laut ComScore ein Apple-Smartphone. Damit sichert sich das Unternehmen den zweiten Platz hinter Research In Motion. Windows Mobile fällt mit 7,1 Millionen Anwendern auf den dritten Platz zurück.

Apples iPhone hat in den Vereinigten Staaten erstmals mehr Nutzer als Windows Mobile. Wie aus aktuellen Zahlen von ComScore hervorgeht, besitzen rund 8,9 Millionen Amerikaner ein Apple-Smartphone. Windows Mobile wird in den USA von 7,1 Millionen Personen verwendet.

Den Marktforschern zufolge konnte das iPhone seinen Marktanteil im laufenden Jahr stetig ausbauen. Hatten im Februar noch 5,2 Millionen der Befragten angegeben, ein iPhone zu besitzen, stiegen die Nutzerzahlen im Mai auf 5,7 Millionen und im Juli auf 6,6 Millionen. Windows Mobile legte zwischen Februar und Mai von 6,8 auf 7 Millionen Anwender zu, sackte im Oktober jedoch wieder auf 6,6 Millionen ab.

Spitzenreiter im US-Smartphonemarkt bleibt Research In Motion. Die Zahl der Blackberry-Nutzer legte laut ComScore zwischen Februar und Oktober um mehr als 5 Millionen von 9,6 auf 14,9 Millionen zu. Auf dem vierten Platz liegt mit derzeit rund 2,8 Millionen Anwendern Palm, gefolgt von Symbian mit 1,3 Millionen und Android mit 1 Million.

Im vergangenen Monat hatte das Marktforschungsunternehmen Gartner mitgeteilt, dass der Marktanteil von Windows Mobile im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent von 11 auf 7,9 Prozent gefallen ist. RIM steigerte seinen Anteil im gleichen Zeitraum von 16 auf 20,8 Prozent.

Themenseiten: Apple, Handy, Marktforschung, Microsoft, Mobil, Mobile, RIM, Windows Mobile, comscore, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone in den USA erstmals mit mehr Nutzern als Windows Mobile

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *