AMD stellt Grafiktreiber ATI Catalyst 9.12 bereit

von Björn Greif

Das Update unterstützt die in Adobe Flash Player 10.1 Beta enthaltene Hardwarebeschleunigung für das Videoformat H.264. Es verbessert auch den "ATI Video Converter". Die WHQL-Treiber stehen für Windows XP, Vista, 7 und Linux zur Verfügung. weiter

US-Datenschützer reichen Klage gegen Facebook ein

von Caroline McCarthy und Markus Pytlik

Das soziale Netzwerk soll mit seinen neuen Datenschutzrichtlinien die Privatsphäre seiner Nutzer verletzen. Die Kläger fordern eine Rückkehr zu den alten Regelungen. Facebook hält die Klage für unbegründet. weiter

Zweite Beta von Adobe Flash Player 10.1 veröffentlicht

von Björn Greif

Build 10.1.51.66 unterstützt nun auch PowerPC-basierte Macs. Flash Player 10.1 bringt Hardwarebeschleunigung für das Videoformat H.264 und Streaming per HTTP. Die Final soll im ersten Halbjahr 2010 erscheinen. weiter

Bluetooth-4.0-Spezifikation verabschiedet

von Markus Pytlik

Die Funktechnik soll im Vergleich zu ihren Vorgängern deutlich weniger Strom verbrauchen. Davon erhofft sich die Bluetooth Special Interest Group neue Einsatzgebiete. Bluetooth 4.0 bietet eine Reichweite von mehr als 100 Metern. weiter

Geschenktipps fürs Fest: Die besten Handys des Jahres

von Michael Sixt

Neben der dritten Generation des iPhone sind dieses Jahr noch ein paar hervorragende Mobiltelefone auf den Markt gekommen. ZDNet hat die besten Geräte zusammengestellt, damit der Weihnachtseinkauf nicht zum Desaster wird. weiter

Deutsche Telekom verliert Innovationschef

von Markus Pytlik

Christopher Schläffer verlässt das Unternehmen zum 31. März 2010. Er leitet bisher unter anderem die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens. Der 40-Jährige will sich neuen Herausforderungen stellen. weiter

Palm reduziert Quartalsverlust um 83 Prozent

von Erica Ogg und Stefan Beiersmann

Der Fehlbetrag schrumpft von 508,6 Millionen Dollar auf 85,4 Millionen Dollar. Gleichzeitig muss der Hersteller einen Umsatzrückgang von 60 Prozent hinnehmen. CEO Jon Rubinstein sieht sein Unternehmen am Anfang eines langen Wegs. weiter

Twitter-Homepage von „Iranian Cyber Army“ entführt

von Jan Kaden und Steven Musil

Browser-Anfragen wurden am Donnerstag fast eineinhalb Stunden lang auf einen falschen Server umgeleitet. Partnerprogramme und Twitter-Applikationen funktionierten jedoch weiter. Ein Screenshot zeigte einen anti-amerikanischen Text. weiter

Bericht: Google will lokales Suchportal Yelp übernehmen

von Markus Pytlik

Der Kaufpreis soll mindestens 500 Millionen Dollar betragen. Die Verhandlungen befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium. Yelp ermöglicht Nutzern, Bewertungen zu Firmen und Geschäften in ihrer Nähe zu lesen oder zu schreiben. weiter

Flop-Technologien der vergangenen zehn Jahre in Bildern

von Peter Marwan

Was die ersten zehn Jahre des 21. Jahrhunderts an IT-Produkten gebracht haben, lässt sich leicht überblicken - in Elektronikmärkten oder Online-Shops. Welche Technologien auf der Strecke blieben, ist dagegen schnell vergessen. ZDNet erinnert an sie. weiter

Plurk mit Microsofts Entschuldigung nicht zufrieden

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Gründer Alvin Woon behält sich rechtliche Schritte vor. Für ihn handelt es sich nicht einfach um Code-Diebstahl: "Jemand muss unseren komplexen Code vorsätzlich durchwühlt haben, um die Funktionalität unseres Produkts zu kopieren." weiter

Intel stellt am 7. Januar 17 neue Prozessoren vor

von Björn Greif und Brooke Crothers

Auf der CES in Las Vegas präsentiert der Hersteller neue Modelle der Core-i-Serien, darunter die ersten Core-i3-CPUs. Es sind die ersten 32-Nanometer-Chips. Intel zeigt auch Arrandale-CPUs mit integriertem Grafikchip für Notebooks. weiter

RIM steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal

von Markus Pytlik

Die Einnahmen klettern um 41 Prozent auf 3,92 Milliarden Dollar. Der Überschuss legt auf 628,4 Millionen Dollar zu. Zwischen September und November setzt Research In Motion 10,1 Millionen Blackberrys ab. weiter

iPhone in den USA erstmals mit mehr Nutzern als Windows Mobile

von Jim Dalrymple und Markus Pytlik

Rund 8,9 Millionen Amerikaner besitzen laut ComScore ein Apple-Smartphone. Damit sichert sich das Unternehmen den zweiten Platz hinter Research In Motion. Windows Mobile fällt mit 7,1 Millionen Anwendern auf den dritten Platz zurück. weiter