Instant Messenger: kostenlos vom PC aus telefonieren

Quatschen kann anstrengend sein - vor allem, wenn man es mit den Fingern tun muss. Das haben auch die Anbieter von Instant-Messaging-Clients erkannt und ihre Tools um Funktionen für Telefonie erweitert. ZDNet stellt sie vor.

Die Zeiten, in denen Instant-Messaging-Tools nur zum Chatten mittels Textnachrichten dienten, sind längst vorbei. Inzwischen lassen sich mit vielen Instant-Messaging-Clients auch Dateien, Audio- und Video-Streams übertragen. Interessant ist besonders die Möglichkeit, über sie zu telefonieren, denn das ist nicht nur von Client zu Client, sondern auch ins Mobilfunk- oder Festnetz möglich. Anrufe zwischen Clients sind dabei für den Nutzer kostenlos, Gespräche zu Festnetz- oder Mobiltelefonen oft deutlich günstiger. ZDNet stellt die vier besten Instant Messenger mit Anruffunktion vor.

Mit Skype telefoniert man kostenlos über das Internet und gegen Gebühr ins Festnetz. Das Programm ist einfach zu bedienen, bietet sehr gute Sprachqualität und schützt die Privatsphäre. Denn: Alle Gespräche – mit maximal fünf Teilnehmern gleichzeitig in der Konferenzschaltung – werden verschlüsselt. Sobald ein Gegenüber online geht, kann man auch Dateien mit ihm austauschen. Wer dafür in Frage kommt, wer Anrufe tätigen oder Sofortnachrichten schicken darf, lässt sich von Fall zu Fall festlegen.

Der Windows Live Messenger bietet kostenlose Audio- und Video-Unterhaltungen sowie über Windows Live Call die Möglichkeit, ins Fest- und Mobilfunknetz zu telefonieren und SMS zu schicken. Die Oberfläche des Tools ist weitgehend personalisierbar. Kontakte können als Favoriten markiert und Fotos im Unterhaltungsfenster angezeigt sowie per Drag and drop auf den Rechner gezogen werden.

Der beliebte Messenger ICQ ermöglicht nicht nur den Austausch von Chat-Nachrichten, Dateien oder Videochats. Mittlerweile ist auch die direkte Kommunikation im Walkie-Talkie-Stil, also der Voice Chat, ein fester Bestandteil von ICQ. Das Tool unterstützt auch den Versand und Empfang von SMS. Außerdem hat das Tool zahlreiche Emoticons und eine Chat-Möglichkeit im Hauptfenster mit im Gepäck.

Der Teamspeak-Client ist ein Voice-over-IP-Tool, um sich mit Freunden über das Internet zu unterhalten. Vor allem Onlinespieler nutzen dieses Programm oft. Der Grund: Teamspeak unterstützt viele bandbreitenschonende Codecs, so dass der Spielfluss nicht gebremst wird. Aber auch als „normale“ Sprachverbindung über das Internet lässt sich Teamspeak einsetzen, wenn man einen Teamspeak-Server eingetragen hat.

Themenseiten: Business-Software, Download-Special, Kommunikation, Messenger, Skype, Software, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Instant Messenger: kostenlos vom PC aus telefonieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *