CeBIT: Neue Fritzbox mit 5-GHz-WLAN und Gigabit-Ethernet

Gerät sendet im 2,4- und 5-GHz-Bereich gleichzeitig

AVM stellt der Fritzbox Fon WLAN 7270 eine High-End-Variante namens 7390 mit Gigabit-Ethernet-Anschlüssen zur Seite. Das Gerät soll erstmals auf der CeBIT (Halle 13, C48) zu sehen sein. Die Markteinführung ist fürs dritte Quartal geplant.

Die 7390 bietet wie die 7270 ADSL- und VDSL-Modem sowie eine DECT-Basisstation mit CAT-iq-Unterstützung für HD-Telefonie. Die WLAN-Antennen (802.11a/b/g/n) sind jedoch im Gehäuse untergebracht. Der Sender unterstützt gleichzeitig den 2,4- und 5-GHz-Bereich. Das 5-GHz-Frequenzband ist weniger ausgelastet als das 2,4-GHz-Band. Interferenzen mit anderen WLANs in der Umgebung lassen sich so minimieren. Durch den gleichzeitigen Betrieb beider Frequenzbänder können 5-GHz-Endgeräte sofort genutzt werden, ohne 2,4-GHz-Geräte dabei auszusperren. Dieses Feature bieten nur wenige WLAN-Basisstationen.

AVM steigert die Leistung der Netzwerkports von 100 MBit/s auf 1 GBit/s. Das Gerät integriert einen 2 GByte großen Flashspeicher und stellt darauf gespeicherte Daten im Netzwerk zur Verfügung. Die Kapazität lässt sich wie bei den Vorgängern durch USB-Sticks oder externe Festplatten erweitern.

Die AVM Fritzbox Fon WLAN 7390 verfügt über integrierte Antennen (Bild: AVM).
Die AVM Fritzbox Fon WLAN 7390 verfügt über integrierte Antennen (Bild: AVM).

Themenseiten: AVM, Breitband, CeBIT, Hardware, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Neue Fritzbox mit 5-GHz-WLAN und Gigabit-Ethernet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *