Mozilla streicht Phishing-Schutz aus Firefox 2

Version 2.0.0.19 erscheint voraussichtlich am 16. Dezember

Mit der für den 16. Dezember angekündigten Version 2.0.0.19 von Firefox wird Mozilla den Phishing-Schutz aus seinem Browser entfernen. Wie Google bestätigt, wird die Funktion auf Wunsch des Suchanbieters gestrichen, da Firefox 2 für den Phishing-Schutz eine nicht mehr unterstützte Version von Safe Browsing verwendet.

Version 2.0.0.19 ist das letzte Sicherheitsupdate für Firefox 2. Danach stellt Mozilla den Support für die alte Firefox-Version ein. Seit Juni gibt es bereits Firefox 3, der im November erstmals einen Marktanteil von über 20 Prozent erreicht hatte. Nach Angaben von Net Applications verwendet jedoch noch fast ein Viertel der Firefox-Nutzer die alte Version 2.

In Firefox 3 bleibt der Phishing-Schutz bestehen. Daher sollten Anwender auf die aktuelle Version des Browsers umsteigen. Sie beinhaltet Safe Browsing v2, das nach Auskunft von Google die vorhandene Internetbandbreite effizienter nutzt und auch vor Malware schützt. Ersatzweise können Firefox-2-Anwender auch die Google Toolbar für Firefox installieren, die ebenfalls Safe Browsing enthält.

Themenseiten: Browser, Firefox, Google, Mozilla, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla streicht Phishing-Schutz aus Firefox 2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *