CeBIT: Neue Version von Tablet-PC „Skeye Pad“

Gerät ab 1249 Euro zu haben / Kann auch als Handy oder DECT-Telefon eingesetzt werden

Höft & Wessel Skeye Webpanel präsentiert auf der CeBIT (13. bis 20. März) eine neue Produktgeneration des mobilen Tablet-PCs „Skeye Pad“. Das Gerät bietet Zugriff auf Online-Inhalte sowie E-Mails und kann auch als Telefon benutzt werden. Dabei hat der Anwender die Wahl zwischen einem DECT oder GSM-Modul. Die Preise für das Skeye Pad bewegen sich zwischen 1249 und 1599 Euro.

Angetrieben wird das Gerät von einem Intel Strong Arm SA 1110 32 Bit RISC mit 200 MHz. Der Rechner im DIN-A5-Format besitzt ein 8,2-Zoll-TFT-Display (800 mal 600 Pixel) mit Grafikcontroller und ist mit 64 MByte SDRAM und 32 (64) MByte Flash ausgestattet. Für Speichererweiterungen, FunkLAN, Bluetooth, Barcodescanner oder Webcam besitzt das Skeye Pad ein PCMCIA Slot Typ 2 beziehungsweise einen Compact Flash Slot Typ 2.

In der Standardausführung ist das Skeye Pad mit WIN CE 3.0 erhältlich. Es kann laut dem Hersteller optional mit Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) Pocket Office, Pocket Outlook und einem Terminal Server Client ausgestattet werden und verfügt über die Anwendungen Outlook, Word, Excel, Access und Powerpoint.

Erhältlich ist das Gerät untzer anderem über Net-Shop als auch handit.de sowie die 3500 deutschen Mitglieder von Electronic Partner.

Skeye Pad

Kleiner Flachmann für 1249 Euro: Der Skeye-Pad (Foto:H&W)

Kontakt:
Höft & Wessel Skeye Webpanel AG, Tel.: 0511/61020 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Neue Version von Tablet-PC „Skeye Pad“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *