Twitter richtet US-Präsidentenkonto ein

Uhr von Florian Kalenda

@POTUS steht für "President of the United States". Es ist amtsgebunden. Sein bisheriges Konto @barackobama musste sich der Präsident mit Sprechern des Weißen Hauses teilen. » weiter

Livestreaming-App Periscope kostete Twitter weniger als angenommen

Uhr von Björn Greif

Laut einer Börsenpflichtmeldung hat es für den Kauf von Periscope und des Social-Media-Start-ups Niche zusammen nur 86,6 Millionen Dollar ausgegeben. Allerdings schlüsselt Twitter die Investitionssumme nicht nach Firmen auf. Zuvor war gerüchteweise allein für Periscope ein Preis von 100 Millionen Dollar genannt worden. » weiter

Google-Suche integriert testweise mehr Tweets

Uhr von Florian Kalenda

Einige US-Nutzer werden in der Mobilsuche schon auf interessante Hashtags hingewiesen. Eine Box zeigt aktuelle Twitter-Trends. Twitter-CEO Costolo hatte kürzlich eine Integration für Mai angekündigt. Beide vereinbarten im Februar eine verstärkte Zusammenarbeit. » weiter

Live-Streaming für Android: Meerkat schlägt Periscope

Uhr von Florian Kalenda

Die App ist vor Twitters Konkurrenzprodukt für die führende Mobilplattform verfügbar. Als Beta enthält sie Nutzerkommentaren zufolge aber noch zahlreiche Fehler. Android 4.2 ist Voraussetzung für die Installation. » weiter

Kampf gegen Trolle: Twitter verschärft Richtlinien

Uhr von Florian Kalenda

Jetzt ist jede "Förderung von Gewalt gegen andere" untersagt. Die bisherige Formulierung sei "über Gebühr eng" gewesen, heißt es. Twitter behält sich außerdem zeitweise Sperren vor und kann User zum Löschen beleidigender Tweets zwingen. » weiter

Twitter führt Direktnachrichten-Option für alle ein

Uhr von Florian Kalenda

Anwender müssen aktiv einwilligen, um Direktnachrichten von Fremden zu erhalten. Viele fürchten Beleidigungen, Belästigungen und Spam. Die Funktion steht auch Firmen zur Verfügung, es gibt aber bisher keine offiziellen Werbewerkzeuge dafür. » weiter

Twitter unterstellt sich irischem Datenschutzgesetz

Uhr von Florian Kalenda

Nur für in den USA ansässige Nutzer gilt noch US-Recht. 77 Prozent der 288 Millionen Twitter-Nutzer wohnen aber außerhalb der USA. Irlands Datenschutz gilt in Europa als vergleichsweise lax. Mit einer paneuropäischen Regelung könnte sich das ändern. » weiter

Twitter führt neue Landing-Page ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an nicht angemeldete Besucher. Twitter zeigt ihnen künftig Tweets aus Kategorien wie Musik, Unterhaltung und News an. Die Landing-Page soll die Wall Street zudem davon überzeugen, dass Twitter mehr Besucher hat als die offiziell gemeldeten monatlich aktiven Nutzer. » weiter

Obama holt Ex-Twitter-Produktchef ins Weiße Haus

Uhr von Bernd Kling

Der Silicon-Valley-Veteran Jason Goldman war unter anderem bei Google, Obvious, Medium und Twitter tätig. Als erster Chief Digital Officer des Weißen Hauses ist er für das Office of Digital Strategy verantwortlich. Seine Aufgabe soll sein, einen "bedeutsamen Online-Dialog zwischen Regierung und amerikanischen Bürgern zu ermöglichen". » weiter

Twitter testet “Qualitätsfilter” für Tweets

Uhr von Florian Kalenda

Im Augenblick bekommen ihn nur verifizierte Nutzer angeboten. Die Erkennungstechnik entspricht der für "maßgeschneiderte" Benachrichtigungen. Er eliminiert Tweets, die "Drohungen, Schimpfwörter oder Flüche enthalten, Inhalte duplizieren oder von verdächtigen Konten kommen." » weiter

Twitter und Telefónica investieren in Cyanogen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Finanzierungsrunde beläuft sich auf 80 Millionen Dollar. Auch Qualcomm und Rupert Murdoch stellen dem Start-up frisches Geld zur Verfügung. Das will nun neue Mitarbeiter einstellen und die Entwicklung des offenen Cyanogen OS vorantreiben. » weiter

Twitter wegen Diskriminierung verklagt

Uhr von Florian Kalenda

Demnach gibt es dort kein formales System für Bewerbungen und Beförderungen. Solche Entscheidungen fallen hinter verschlossenen Türen. Involviert sind vor allem Männer. Twitter bestreitet die Vorwürfe. » weiter

Twitter beschränkt Zugriff von Live-Streaming-App Meerkat

Uhr von Florian Kalenda

Ihre Nutzer können Links zu ihren Streams somit nicht mehr automatisch über Twitter verschicken. Mit Periscope gehört einer von Meerkats Konkurrenten jetzt Twitter. Live-Videos aus dem Leben der Anwender gelten als wichtiger Trend für Soziale Netze. » weiter