Kampf gegen Trolle: Twitter verschärft Richtlinien

Uhr von Florian Kalenda

Jetzt ist jede "Förderung von Gewalt gegen andere" untersagt. Die bisherige Formulierung sei "über Gebühr eng" gewesen, heißt es. Twitter behält sich außerdem zeitweise Sperren vor und kann User zum Löschen beleidigender Tweets zwingen. » weiter

Twitter führt Direktnachrichten-Option für alle ein

Uhr von Florian Kalenda

Anwender müssen aktiv einwilligen, um Direktnachrichten von Fremden zu erhalten. Viele fürchten Beleidigungen, Belästigungen und Spam. Die Funktion steht auch Firmen zur Verfügung, es gibt aber bisher keine offiziellen Werbewerkzeuge dafür. » weiter

Twitter unterstellt sich irischem Datenschutzgesetz

Uhr von Florian Kalenda

Nur für in den USA ansässige Nutzer gilt noch US-Recht. 77 Prozent der 288 Millionen Twitter-Nutzer wohnen aber außerhalb der USA. Irlands Datenschutz gilt in Europa als vergleichsweise lax. Mit einer paneuropäischen Regelung könnte sich das ändern. » weiter

Twitter führt neue Landing-Page ein

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an nicht angemeldete Besucher. Twitter zeigt ihnen künftig Tweets aus Kategorien wie Musik, Unterhaltung und News an. Die Landing-Page soll die Wall Street zudem davon überzeugen, dass Twitter mehr Besucher hat als die offiziell gemeldeten monatlich aktiven Nutzer. » weiter

Twitter testet “Qualitätsfilter” für Tweets

Uhr von Florian Kalenda

Im Augenblick bekommen ihn nur verifizierte Nutzer angeboten. Die Erkennungstechnik entspricht der für "maßgeschneiderte" Benachrichtigungen. Er eliminiert Tweets, die "Drohungen, Schimpfwörter oder Flüche enthalten, Inhalte duplizieren oder von verdächtigen Konten kommen." » weiter

Twitter und Telefónica investieren in Cyanogen

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Finanzierungsrunde beläuft sich auf 80 Millionen Dollar. Auch Qualcomm und Rupert Murdoch stellen dem Start-up frisches Geld zur Verfügung. Das will nun neue Mitarbeiter einstellen und die Entwicklung des offenen Cyanogen OS vorantreiben. » weiter

Twitter wegen Diskriminierung verklagt

Uhr von Florian Kalenda

Demnach gibt es dort kein formales System für Bewerbungen und Beförderungen. Solche Entscheidungen fallen hinter verschlossenen Türen. Involviert sind vor allem Männer. Twitter bestreitet die Vorwürfe. » weiter

Twitter beschränkt Zugriff von Live-Streaming-App Meerkat

Uhr von Florian Kalenda

Ihre Nutzer können Links zu ihren Streams somit nicht mehr automatisch über Twitter verschicken. Mit Periscope gehört einer von Meerkats Konkurrenten jetzt Twitter. Live-Videos aus dem Leben der Anwender gelten als wichtiger Trend für Soziale Netze. » weiter

Twitter identifiziert Trolle per Telefonnummer

Uhr von Florian Kalenda

Wegen Fehlverhaltens zeitweilig gesperrte Nutzer müssen sich mit E-Mail und Rufnummer identifizieren. Dies erleichtert die Ermittlung von Wiederholungstätern. Außerdem prüft Twitter jetzt fünfmal mehr Nutzerbeschwerden als vor einigen Monaten. » weiter

Youtube meldet 50 Prozent jährliches Wachstum

Uhr von Stefan Beiersmann

Es bezieht sich auf die Zeit, die Zuschauer mit dem Betrachten von Online-Videos verbringen. Die Konkurrenz durch Facebook und Twitter hält Youtube sogar für hilfreich. 50 Prozent der Nutzer greifen inzwischen mit Mobilgeräten auf Youtube zu. » weiter

Twitter kauft Analysedienst und Werbe-Vermittler Niche

Uhr von Florian Kalenda

Zu seiner Kundschaft zählen 6000 Kreative und 100 werbetreibende Marken sowie Agenturen. Die erste Gruppe versorgt es mit kostenlosen Hilfsmitteln und vermittelt zugleich ihre Dienste der zweiten Gruppe. Das 2013 gestartete Projekt ist auf Twitter und dessen Videodienst Vine konzentriert. » weiter

Twitterkonto des Twitter-Finanzchefs gehackt

Uhr von Florian Kalenda

Unbekannte verteilten darüber Spam. Anthony Noto hatte 2014 schon einmal eine Direktnachricht versehentlich öffentlich verschickt. Twitter hatte Zwei-Faktor-Authentifizierung 2013 eingeführt. Noto ist seit letztem Sommer im Unternehmen. » weiter

Anonymous geht gegen Social-Media-Konten des islamischen Staats vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Hacker haben nach eigenen Angaben Hunderte von Twitter- und Facebook-Konten abgeschaltet. Eine Liste der angeblich zu den Islamisten gehörenden Konten haben sie auf Pastebin veröffentlicht. Anonymous kündigt weitere Aktionen gegen den islamischen Staat an. » weiter