Twitter warnt Medien vor weiteren Angriffen

Uhr von Florian Kalenda

Zuletzt waren die Accounts von Associated Press und CBS News gehackt worden. Offenbar gehen gezielt präparierte Mails an Twitter-Beauftragte von Medienunternehmen. Twitter empfiehlt einen separaten Rechner für Tweets und möglichst wenige zugriffsberechtigte Mitarbeiter. » weiter

McAfee warnt vor Tracking-Lücke in Adobe Reader

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Fehler steckt in Version 11.0.2 und früher. Ein Angreifer könnte den Speicherort einer PDF-Datei und auch die IP-Adresse eines Systems ausspähen. McAfee empfiehlt, JavaScript in Adobe Reader zu deaktivieren. » weiter

Kanada fordert Steuern auf Bitcoin-Transaktionen

Uhr von Florian Kalenda

Der Ankauf der virtuellen Währung wird wie ein Wertpapiergeschäft eingestuft. Gewinne und Verluste müssen in der Steuererklärung auftauchen. Bezahlung von Gütern mit Bitcoins entspricht dagegen einem Tauschhandel und ist einkommenssteuerpflichtig. » weiter

Hacker stehlen Daten von 50 Millionen LivingSocial-Nutzern

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie erbeuten Namen, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten und verschlüsselte Passwörter. Laut LivingSocial hatten die Angreifer aber keinen Zugriff auf Kreditkartendaten. Zu Zeitpunkt und Dauer des Angriffs machte das Unternehmen bisher keine Angaben. » weiter

ICANN gibt Tipps zur Reaktion auf DDoS-Angriffe

Uhr von Florian Kalenda

Im Fall einer Vorab-Drohung oder Lösegeldforderung ist die Polizei einzuschalten - auch wenn sie vermutlich nicht helfen kann. Über den eigenen Hostinganbieter verständigt man übergeordnete Provider. Im äußersten Fall kann ein CERT hinzugezogen werden. » weiter

McAfee führt Single-Sign-on für Cloud ein

Uhr von Florian Kalenda

Es handelt sich um eine Weiterentwicklung eines Intel-Produkts. Aus derselben Quelle stammt McAfee One Time Password. Firmen könne damit automatisiert Einmal-Passwörter versenden. Wirklich neu ist nur das McAfee Identity Center of Expertise. » weiter

Twitter plant angeblich Zwei-Faktor-Authentifizierung

Uhr von Björn Greif

Laut Wired wird das Sicherheitsverfahren intern bereits getestet. Es verlangt zusätzlich zum bisherigen Nutzerpasswort einen zufällig generierten einmaligen Code zur Anmeldung. Andere Firmen wie Apple, Google, Facebook und Microsoft nutzen es schon länger. » weiter

Hacker erbeuten Kreditkartendaten von Reiseportal-Kunden

Uhr von Björn Greif

Sie stammen von Servern des Plattform-Dienstleisters Traveltainment. Betroffen sind unter anderem Kunden der Anbieter Opodo, Expedia, Thomas Cook, FTI und Alltours. Die gestohlenen Datensätze enthielten Kartennummer, Kartentyp, Ablaufdatum sowie Name, Anschrift und E-Mail-Adresse. » weiter

32 Android-Apps mit Malware in Google Play entdeckt

Uhr von Florian Kalenda

Die gefährlichen Apps gehören zu einer “BadNews” genannten Malware-Familie. Sie werden insbesondere für Premium-SMS-Betrug genutzt und wurden bereits millionenfach heruntergeladen. Die Palette reicht von Wörterbüchern über Diät-Apps bis zu Fakes von beliebten Spielen. » weiter

Webbrowser blockieren Bing wegen ungültigem Zertifikat

Uhr von Bernd Kling

Firefox, Chrome und Opera warnen ausdrücklich vor Microsofts Suchmaschine. Es könne sich um eine gefälschte und potenziell gefährliche Website handeln. Die Fehlermeldungen erscheinen beim Versuch, eine gesicherte Verbindung herzustellen. » weiter

Sony-Hacker zu einem Jahr Gefängnisstrafe verurteilt

Uhr von Florian Kalenda

Anschließend muss LulzSec-Mitglied Cody Kretsinger alias "Recursion" auch 1000 Stunden Sozialdienst leisten. Er hatte sich in den Punkten Verschwörung und Beschädigung eines Computersystems schuldig bekannt. Gerichtsstand war Los Angeles. » weiter

Apple speichert Siri-Daten zwei Jahre lang

Uhr von Florian Kalenda

Allerdings wird der Nutzer nur über eine Nummer identifiziert. Auf dem Smartphone löscht Apple diese temporäre ID mindestens alle sechs Monate. Die anonymisierten Sprachdaten verwendet es für Tests und Optimierungen. » weiter

Anonymous sammelt 54.000 Dollar für Nachrichtensite

Uhr von Florian Kalenda

Dort sollen die besten Beiträge unabhängiger Reporter und Blogger einlaufen. Auch Livestreams von Bürgerreportern sind erwünscht. Die Serverkosten hatte das Team Your Anon News zunächst auf 3600 Dollar geschätzt. » weiter