Türkei entsperrt Youtube

Uhr von Florian Kalenda

Es war wegen der Veröffentlichung einer angeblichen geheimen Telefonkonferenz zum Thema Syrien gesperrt worden. Das Verfassungsgericht urteilte aber vor fünf Tagen zugunsten von Youtube. Weiter sind in der Türkei über 40.000 Sites gesperrt. » weiter

Internetnutzer halten ihre Daten im Netz zunehmend für unsicher

Uhr von Björn Greif

Bei einer aktuellen Umfrage äußern sich 86 Prozent entsprechend. Im November 2013 lag der Anteil noch bei 80 Prozent und im Juli 2013 bei 66 Prozent. Fast drei Viertel misstrauen Staat und Behörden beim Umgang mit ihren persönlichen Daten. Die Wirtschaft schneidet ähnlich schlecht ab. » weiter

Auch Facebook will Datenverkehr zwischen Rechenzentren verschlüsseln

Uhr von Florian Kalenda

Daran hat es angeblich schon vor Edward Snowdens Veröffentlichungen gearbeitet. "Die Komplexität unserer Infrastruktur hat dazu geführt, dass wir das noch nicht komplett geschafft haben." Mit Perfect Forward Secrecy verhindert Facebook immerhin das Dechiffrieren älterer Kommunikation mit gestohlenen Schlüsseln. » weiter

GnuTLS durch kritische Sicherheitslücke angreifbar

Uhr von Stefan Beiersmann

Inzwischen liegt ein Patch für die Schwachstelle vor. Ein Angreifer könnte mithilfe einer sehr langen Session-ID auf einen Absturz eines GnuTLS-Clients auslösen und dabei Schadcode einschleusen. Die Bibliothek ist Bestandteil zahlreicher Linux-Distributionen, darunter Red Hat, Ubuntu und Debian. » weiter

Google veröffentlicht Vorabversion von Chrome 64-Bit

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie steht für Windows 7 und 8 zur Verfügung. Google verspricht vor allem mehr Leistung, Sicherheit und Stabilität. Grafik- und Multimedia-Inhalte soll die 64-Bit-Version um bis zu 25 Prozent schneller verarbeiten. » weiter

Polizei fahndet nach Betreiber von GameOver Zeus

Uhr von Florian Kalenda

Das FBI hat Jewgenij Michailowitsch Bogatschew alias "lucky12345" zur Fahndung ausgeschrieben. Er soll mit Diebstahl von Bankdaten 100 Millionen Dollar erbeutet haben. Mutmaßlich hält er sich im russischen Anapa auf. » weiter

Gentechnik-Konzern Monsanto gehackt

Uhr von Florian Kalenda

Unbekannte erhielten Zugriff auf etwa 1300 Daten von Kunden und Angestellten. Das US-Unternehmen glaubt aber nicht an ein Interesse der Angreifer an diesen Daten. Als Anbieter von genmanipuliertem Saatgut wird Monsanto weltweit angefeindet. » weiter

Edward Snowden im TV-Interview: Ich wollte meinem Land dienen

Uhr von Bernd Kling

Der Whistleblower bekennt sich als Patriot, der Verfassungsverstöße verhindern wollte. Er würde gerne in die USA zurückkehren, aber die US-Regierung droht weiterhin mit Strafverfolgung. Eine klare Mehrheit der amerikanischen Bürger sieht ihn inzwischen als Patrioten und nicht mehr als Verräter. » weiter

Neuer Microsoft-Dienst listet Security Bulletins für installierte Produkte auf

Uhr von Björn Greif

myBulletins soll Einzelnutzern und Administratoren dabei helfen, ihre Software stets auf dem neuesten Stand zu halten. Es fasst Informationen zu Verfügbarkeitsdatum, Bulletin-ID, Produktname, Art der Sicherheitslücke, Schweregrad und erforderlichen Neustarts auf einer Übersichtsseite zusammen. Große Firmen dürften aber weitergehende Managementfunkionen vermissen. » weiter

TrueCrypt ist angeblich nicht mehr sicher

Uhr von Stefan Beiersmann

Den Entwicklern des Verschlüsselungs-Tools zufolge gibt es mehrere ungepatchte Sicherheitslücken. Das geben sie zumindest als Grund für die Einstellung der quelloffenen Software an. Als Alternative empfehlen sie Microsofts Festplattenverschlüsselung BitLocker. » weiter

Spotify ruft nach Hackerangriff Android-Nutzer zu Update auf

Uhr von Björn Greif

Der Musikstreamingdienst räumt einen "unautorisierten Zugriff" auf seine Systeme ein. Dabei wurden angeblich nur Daten eines einzelnen Kunden kompromittiert, die weder Passwort noch Finanz- oder Zahlungsinformationen enthielten. Nutzer von iOS und Windows Phone sind nicht betroffen. » weiter

Apple empfiehlt gehackten iCloud-Nutzern Passwortänderung

Uhr von Björn Greif

Zugleich betont es, dass iCloud nicht kompromittiert worden sei. Vorwiegend australische Nutzer hatten am Montag von einem Angriff berichtet, bei dem ihre Apple-Geräte aus der Ferne gesperrt wurden. Die Hacker drohten damit, alle gespeicherten Daten zu löschen, sollten ihre Opfer nicht ein Lösegeld von 100 Dollar bezahlen. » weiter

China wirft USA massive Cyberspionage vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich angeblich gegen die Regierung und hochrangige Politiker. Es sollen aber auch Firmen, Forschungseinrichtungen und Handynutzer betroffen sein. Einer Untersuchung einer chinesischen Behörde zufolge missachten die USA bei ihrer Spionage "jegliche moralische Integrität". » weiter

Hacker erbeuten Daten von 400.000 Avast-Nutzern

Uhr von Stefan Beiersmann

Unbekannte kompromittieren eine Datenbank des Support-Forums. Sie erbeuten Nutzernamen, E-Mail-Adressen und verschlüsselte Passwörter. Betroffen sind rund 0,2 Prozent aller Kunden des Unternehmens. » weiter

Bericht: Peking drängt chinesische Banken zur Stilllegung von IBM-Servern

Uhr von Björn Greif

Systeme des US-Herstellers sollen laut Bloomberg durch chinesische Server ersetzt werden. Die chinesische Regierung hat offenbar Bedenken, dass sonst die Finanzsicherheit des Landes gefährdet sein könnte. Vergangene Woche hatte Peking schon den Einsatz von Windows 8 auf Regierungsrechnern untersagt. » weiter

Behörden untersuchen Datenklau bei Ebay

Uhr von Bernd Kling

Die US-Handelsaufsicht FTC, mehrere US-Bundesstaaten sowie die britische Datenschutzbehörde ICO kündigen eigene Untersuchungen an. "Lange Zeit haben wir nicht geglaubt, dass jegliche Daten von Ebay-Kunden kompromittiert wurden", erklärt ein Ebay-Manager die späte Enthüllung des Hackerangriffs. Das Online-Auktionshaus informiert seine Nutzer noch immer per E-Mail - und warnt in diesem Zusammenhang vor Phishing-Versuchen. » weiter