Bericht: Samsung löst im zweiten Quartal Intel als größten Chiphersteller der Welt ab

Analysten gehen von einem Rekordgewinn bei Samsung für das zweite Quartal aus. Ursache dafür ist laut Peter Lee von NG Investment & Securities das Wachstum bei Rechenzentren und SSDs.

Von der Agentur Reuters befragte Analysten gehen davon aus, dass Samsung im zweiten Quartal (bis 30. Juni) einen neuen Rekordgewinn erwirtschaftet hat. Vor allem die Chipsparte soll zu dem besten Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens beigetragen haben. Nach Umsatz soll Samsung sogar Intel als weltweit größten Chiphersteller ablösen.

Samsung (Bild: Samsung)„Ab dem zweiten Quartal wird Samsung aufgrund des jüngsten Wachstums bei Rechenzentren und der Nachfrage nach Solid State Drives beim Marktanteil die Nummer 1 werden“, zitiert Reuters den Analysten Peter Lee von NH Investment & Securities.

Den Profit der Monate April bis Juni soll Samsung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 67 Prozent auf 13,1 Billionen Won (10,02 Milliarden Euro) steigern. Das ist der Durchschnitt der Schätzungen von insgesamt 18 Analysten. Im dritten Quartal soll der operative Gewinn sogar bei 13,8 Billionen Won liegen.

Das Gesamtergebnis wird voraussichtlich zudem von einer hohen Nachfrage nach Samsungs aktuellem Flaggschiff-Smartphone Galaxy S8 profitieren. In Südkorea verkaufte sich das Gerät zuletzt sogar doppelt so gut wie das Galaxy S7. Der Counterpoint-Analyst Tom Kang geht laut Reuters allerdings davon aus, dass nach Ablauf eines Jahres die Verkaufszahlen des Galaxy S8 die des Vorgängers nicht deutlich übertreffen werden. Er rechne im ersten Jahr mit 49 Millionen verkauften Galaxy S8, was den Zahlen des Galaxy S7 entspreche.

Seine eigene Schätzung wird Samsung am Freitagmorgen vorlegen. Sie wird allerdings keine Details zu den einzelnen Geschäftsbereichen enthalten. Die vollständige Bilanz, die dann auch Auskunft über den Erfolg des Galaxy S8 geben wird, wird erst Ende Juli zur Verfügung stehen.

Im ersten Quartal hatte der Elektronikkonzern seinen operativen Gewinn um 48 Prozent gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich nur leicht um 1,5 Prozent auf umgerechnet fast 41 Milliarden Euro. Die guten Zahlen wurden durch eine hohe Nachfrage nach Halbleitern und Displays ermöglicht. Die Mobilsparte schwächelte indes und meldete einen „Rückgang der Verkäufe von Flaggschiff-Produkten“. Preisnachlässe für Galaxy S7 und S7 Edge ließen den Gewinn im Mobilbereich um 47 Prozent schrumpfen.

Umfrage

Wo setzen Sie bei der Effizienzsteigerung ihrer Infrastruktur die höchste Priorität

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Börse, Quartalszahlen, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Samsung löst im zweiten Quartal Intel als größten Chiphersteller der Welt ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *