Galaxy S8 verkauft sich doppelt so gut wie Galaxy S7

In Südkorea erreicht die achte Galaxy-S-Generation den Meilenstein von einer Million verkauften Geräten. Dafür benötigen die aktuellen Flaggschiff-Modelle nur 37 Tage. Beim Galaxy S7 und S7 Edge meldete Samsung den Verkauf von einer Million Einheiten erst 74 Tage nach dem Verkaufsstart.

Samsung hat sich erneut zu den Verkäufen seiner aktuellen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S8 und S8+ geäußert. Ein Vertreter des Unternehmens sagte dem Korea Herald, dass allein im Heimatmarkt Südkorea inzwischen mehr als eine Million Geräte einen Käufer gefunden hätten. Die achte Galaxy-S-Generation verkaufe sich von daher doppelt so gut wie der Vorgänger Galaxy S7.

Galaxy S8 und Galaxy S8+: US-Modelle tragen angeblich die Modellbezeichnung auf der Rückseite (Bild: Samsung, Veröffentlichung: Evan Blass)Diese Aussage macht Samsung an dem Zeitraum fest, in dem die erste Million Geräte in Südkorea verkauft wurde. Galaxy S8 und S8+ erreichten diesen Meilenstein innerhalb von 37 Tagen. Galaxy S7 und dessen Vorgänger Galaxy S6 benötigten indes 74 beziehungsweise 75 Tage für jeweils eine Million Einheiten.

Schon kurz nach dem Start der Vorbestellungen am 9. April meldete Samsung den Verkauf von 550.000 Geräten. Gegenüber dem Galaxy S7 soll sich die Zahl der Vorbestellungen sogar um den Faktor 5,5 erhöht haben. Tags darauf äußerte sich auch die US-Niederlassung des Unternehmens: „Die Vorbestellungen für das Galaxy S8 und S8+ in den USA übertreffen die des Galaxy S7 und S7 Edge mit einem starken zweistelligen Wachstum.“

Mitte Mai nannte Samsung dann auch erstmals weltweite Verkaufszahlen. Demnach gingen in den ersten vier Wochen nach dem offiziellen Verkaufsstart rund 5 Millionen Galaxy S8 und S8+ über die Ladentheken. Gegenüber dem Korea Herald erklärte das Unternehmen zu dem Zeitpunkt, es habe sogar bereits mehr als 10 Millionen Einheiten ausgeliefert.

HIGHLIGHT

Galaxy S8: Samsung DeX im Praxistest

Mit der Dockingstation DeX sollen Galaxy-S8-Nutzer nichts weniger als herkömmliche Computer vergessen. Ob das gelingt oder man nach wenigen Minuten Sehnsucht nach seinem bisherigen Desktop-System bekommt, zeigt der ZDNet-Praxistest.

„Samsung ist möglicherweise das einzige Unternehmen, das Verkaufszahlen als Marketingstrategie benutzen kann“, zitiert The Korea Herald einen nicht näher genannten Branchenvertreter. Allerdings bezieht sich diese Aussage nur auf Südkorea, wo Samsung aufgrund seines Marktanteils von mehr als 60 Prozent eine Sonderstellung genießt.

Analysten gehen inzwischen davon aus, dass die beiden Smartphones Samsungs Mobilsparte im laufenden Quartal ein deutliches Gewinnplus ermöglichen. Da sie weiterhin auch mit einer positiven Entwicklung der Halbleitersparte rechnen, könnte der Konzerngewinn erneut auf ein Rekordhoch steigen.

Umfrage

Frage: Welche Ziele verfolgen Sie mit der digitalen Transformation?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Galaxy, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Galaxy S8 verkauft sich doppelt so gut wie Galaxy S7

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Mai 2017 um 12:07 von Mr.N

    Das klaube ich nicht. Beim s7 hast gleich jede Menge damit rumlaufen gesehen aber beim s8 no keinen .

  • Am 30. Mai 2017 um 13:32 von Voidberg

    Für mich bleibt es ein Rätsel, warum sich das S7.5 so gut verkaufen soll. In meinen Augen mehr Refresh als wirkliche Neuerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *