Google veröffentlicht runderneuerte Kalender-App für iPhone

Optik und Funktionsumfang entsprechen weitgehend der im November aktualisierten Android-Version. So können nun auch iPhone-Besitzer die verbesserte Terminübersicht oder das Assists-Feature zur vereinfachten Termineingabe nutzen. Außerdem ist die App zu anderen iPhone-Kalendern kompatibel.

Google hat seine bisher nur für Android verfügbare, im November runderneuerte Kalender-App jetzt auch für iPhone veröffentlicht. Optik und Funktionsumfang sind weitgehend identisch. So können nun auch iPhone-Besitzer die überarbeitete Terminübersicht und andere Neuerungen nutzen, die ihnen bei der Organisation ihres Tagesablaufs helfen sollen.

Beispielsweise erstellt die neue App für via Gmail erhaltene Termine, etwa eine Flugbestätigung, eine Hotelbuchung, ein Konzert oder eine Tischreservierung, automatisch einen passenden Kalendereintrag. Bei Bedarf aktualisiert sie diese Einträge auch automatisch, zum Beispiel wenn die Fluglinie per E-Mail über geänderte Abflugzeiten informiert.

Googles neue Kalender-App ist nun auch für iPhone verfügbar (Bild: Google).Googles neue Kalender-App ist nun auch für iPhone verfügbar (Bild: Google).

Die verbesserte Terminübersicht umfasst auch Bilder von relevanten Orten oder Themen sowie Kartenausschnitte aus Google Maps. Hinzu kommt das aus der kürzlich vorgestellten Gmail-Alternative Inbox bekannte Feature Assists, das während der Eingabe von Überschriften, Personen oder Orten passende Autovervollständigungsvorschläge macht. Mit der Zeit soll es zudem aus den Eingaben des Nutzers lernen. Geht er beispielsweise jede Woche mit der gleichen Person laufen, schlägt Assists schon den passenden Kalendereintrag vor, wenn der Anwender nur „laufen“ eingibt.

Zur Nutzung der Kalender-App auf dem iPhone wird natürlich ein Google-Konto benötigt. Wie Produktmanager Robin Züger in einem Blogbeitrag erklärt, ist die Anwendung auch zu allen anderen bereits auf dem iPhone eingerichteten Kalendern kompatibel, inklusive Exchange und iCloud.

Praktisch ist auch die Integration mit anderen Google-Diensten. So lässt sich direkt aus der Kalender-App heraus mit nur einem Klick eine Konversation oder ein Videogespräch über Google Hangouts starten oder auf bei Google Drive gespeicherte Daten zugreifen. Mittels Mobilgeräteverwaltung können Google-Apps-Administratoren auch Sicherheitsrichtlinien auf iOS-Geräten durchsetzen und Passwörter sowie Daten aus der Ferne löschen.

Google Kalender für iPhone steht ab sofort in Apples App Store zum kostenlosen Download bereit. Die 40 MByte große Anwendung ist für iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert, lässt sich aber auch auf iPad und iPod Touch nutzen. Mindestvoraussetzung ist iOS 7 oder neuer.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Google, iOS, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn Greif
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google veröffentlicht runderneuerte Kalender-App für iPhone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *