iOS-8-Nutzer beklagen WLAN-Probleme und kürzere Akkulaufzeiten

Apples iOS 8 verärgert einige Nutzer offenbar mit WLAN-Problemen und kürzeren Akkulaufzeiten. Das berichtet der Blog Tech 2, der aus Einträgen in Apples Support-Forum zitiert. Dort haben sie sich über WLAN-Verbindungsabbrüche und Geschwindigkeitsprobleme beschwert, nachdem sie ihre Geräte auf iOS 8 aktualisiert haben.

iOS 8 Logo

Einem Nutzer zufolge nehmen die Übertragungsraten ab, je länger die WLAN-Verbindung besteht. Den Fehler habe er auf einem iPad Air, iPad Mini mit Retina-Display sowie einem iPhone 5 nach dem Upgrade auf die jüngste Version von Apples Mobilbetriebssystem festgestellt. Ein anderer Anwender erklärte, die WLAN-Verbindung breche immer wieder ab, während ein weiterer auch eine Abnahme der Geschwindigkeit nach dem Verbindungsaufbau bemängelte.

„Ich habe mit dem Apple-Support gesprochen und sie haben mir gesagt, ich solle mein Gerät zurücksetzen und neu einrichten. Ich habe das getan, da ich auch andere Fehler unter iOS 8 festgestellt habe“, zitiert Tech 2 einen weiteren Nutzer. „Danach schien es zu funktionieren, aber ich habe nur wenige Minuten getestet und keinen Ping-Test durchgeführt. Dann habe ich mein Backup wiederherstellt und die Probleme waren wieder da. Der Apple-Support hat angedeutet, es sei ein Hardware-Problem, da das Zurücksetzen nicht geholfen habe. Angesichts der Vielzahl der Berichte darüber muss er sich irren.“

Ein anderer Thread im Apple-Support-Forum beschäftigt sich mit dem Thema Akkulaufzeit. Ein Nutzer gibt dort an, sein Akku entleere sich selbst bei geringer Nutzung von 100 auf 0 Prozent innerhalb von nur vier Stunden. Ein Besitzer eines iPhone 5 gibt ebenfalls an, die Laufzeit seines Akkus habe sich deutlich verkürzt. Das Problem betreffe auch das Gerät seiner Frau.

Im Gegensatz zum WLAN-Problem füllen die Beschwerden über die Akkulaufzeit bisher nur eine Seite im Support-Forum. Daher ist es schwer zu sagen, wie weit verbreitet dieses Phänomen ist. Es wäre auch nicht das erste Mal, dass eine neue iOS-Version mehr Strom verbraucht als ihr Vorgänger. Allerdings kann iOS 8 Anwendungen erkennen, die den Akku besonders stark belasten, und Nutzern damit helfen, Strom zu sparen.

Ein anderes Problem, auf dass sich Tech 2 beruft, wird auch im Support-Forum von MacRumours diskutiert. Demnach nimmt auf älteren iPhones und iPads die Performance nach der Installation von iOS 8 ab. Vor allem Safari lade Websites langsamer als zuvor.

Das auf die Analyse der Performance mobiler Apps spezialisierte Unternehmen Crittercism will zudem herausgefunden haben, dass Apps unter iOS 8 häufiger abstürzen als unter iOS 7. Die durchschnittliche Absturzrate liege nun über alle iOS-Geräte hinweg bei 3,56 Prozent, unter iOS 7 seien es nur 2 Prozent.

Ältere Modelle wie iPhone 4S, 5 und 5S seien mit einer Rate von 3,57 Prozent häufiger betroffen als die neue iPhone-Generation. Für das iPhone 6 ermittelte Crittercism eine Absturzrate von 2,63 Prozent und für das iPhone 6 Plus 2,11 Prozent.

Abstürze sind wahrscheinlich auf Fehler in iOS 8 und auch in den verwendeten Apps zurückzuführen. Es ist also anzunehmen, dass die Absturzrate durch die Veröffentlichung von Updates für Anwendungen und Betriebssystem im Lauf der Zeit abnimmt.

[mit Material von Lance Whitney, News.com, und Adrian Kingsley-Hughes, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

57 Kommentare zu iOS-8-Nutzer beklagen WLAN-Probleme und kürzere Akkulaufzeiten

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. September 2014 um 12:15 von Judas Ischias

    Ich kann mich aber sehr gut erinnern, dass von den Hardcore – Applern behauptet wurde, dass Apple nur perfekt durchdachte Sachen an seine Kunden verkauft. ;)
    Ist ja ganz offensichtlich zum wiederholten mal nicht der Fall. Na ja, die Spezis und Weichzeichner werden sich auch diese Sache schönreden. ;)

    • Am 24. September 2014 um 20:55 von Ulli

      Nur Probleme mit dem WLAN nach Update auf dem IPad.
      Unser 2IPad, wo ich noch kein Update auf das neue IOS 8 gemacht habe,
      Läuft ohne Probleme

    • Am 25. September 2014 um 10:59 von Billie

      Das war einmal. Seitdem Steve nicht mehr da ist, gehts merklich bergab mit der Qualität und der „Innovation“.

  • Am 23. September 2014 um 12:49 von Matthias

    Ich habe mein iPad 3 auf iOS 8 aktualisiert.
    Zumindest die Probleme mit Safari kann ich nachvollziehen.
    Das Laden oder Auffrischen von Webseiten dauert viel länger, wobei ein Löwenanteil eine zeitliche Verzögerung vor dem eigentlichen Laden hält.
    Außerdem gibt es seiten (auch lokale) mit gelegentlichen Ladehemmungen (stop, reload nötig).
    Die WLAN-Verbindung ist in der Tat schneller, wenn man sie kurz abstellt und wieder aktiviert (oder das Netz wechselt).

    Insofern bereue ich (noch) das Update!

    • Am 16. November 2014 um 8:56 von Christian

      Kann ich 1:1 bestätigen. Safari bleibt regelmäßig hängen. ich hab dann in den Einstellungen von Safari diverse Komfortfunktionen deaktiviert. Seither geht’s ein bisschen besser. Ist aber weit schlechter als IOS 6 und 7. Inzwischen komm ich mir ein bisschen vor wie bei meinen alten Windowsrechnern. Bei jedem Update kam man näher an der Gerätetausch…ist ja eigentlich eine gute Strategie um die Lebensdauer alter Geräte zu begrenzen….

  • Am 23. September 2014 um 12:54 von Stanley

    WLAN Probleme kann ich nur bestaetigen. Anfang WLAN schnell, dann nimmt die Geschwindigkeit ab bis zu stillstand. Wenn man WLAN abschaltet und wieder einschaltet, dann geht die Verbindung wieder schnell, usw… (iPhone 5S)

    • Am 24. September 2014 um 21:31 von Haensen

      IPad Air: habe das gleiche Problem seit iOS 8 Update !

    • Am 4. Oktober 2014 um 18:20 von Bernhard R

      Bei mir liegt das Problem bei iOS 8 an icloud drive – wenn ich die deaktiviere, läufts wieder wie unter iOS 7

      • Am 11. Oktober 2014 um 15:51 von Nadja

        Danke für den Tipp!
        Nach der Deaktivierung von iCloud läuft mein iPad wieder wie gewohnt :)

  • Am 23. September 2014 um 15:12 von punisher

    Ios 8 Probleme, wie auch das gebogene 6 plus, ach halt, es sollte garnicht gebogen sein ;)

    • Am 23. September 2014 um 17:27 von Judas Ischias

      Nennt sich Flex und ist ein Feature. ;)

  • Am 23. September 2014 um 20:07 von Torsten

    Viele, wie ich auch, haben zudem Probleme mit Bluetooth-Freisprecheinrichtungen: https://discussions.apple.com/thread/6538777

    • Am 23. September 2014 um 21:19 von Thomas

      Auch ich kämpfe seit dem Update mit Safari. Wenn man auf gewissen Seiten ein Formular ausfüllen will, dauert es oftmals unglaublich lange bis mein Name eingetippt ist. (7 Buchstaben)
      Der Browser stürzt dann auch manchmal einfach ab und muss danach wieder neu gestartet werden.
      Die Geschwindigkeit beim Browsen ist sehr viel langsamer geworden. Dies bemerke ich auf Webseiten, wo man lange nach unten scrollen muss, es dauert immer extrem lange bis der neue Inhalt aufgebaut ist.
      Ich hoffe, dass viele Andere Leute diese Probleme auch Posten, so gibt’s hoffentlich bald ein Update….

      • Am 24. September 2014 um 8:51 von GGF

        Ach ja, und was noch dazu kommt ist die ganze neue Bloatware die Apple in sein iOS versucht zu integrieren. Aber dadurch wird iOS immer fetter und langsamer und hat immer mehr BUGS. Eben ein echter fauler Apfel.

    • Am 24. September 2014 um 7:30 von Was soll das...

      ganze Gejammer. Hört auf die hier ständig schreibende Apple-Lobby. Wenn Apple mal wieder nur MÜLL rausbringt dann finden die irgend ein Unternehmen bei dem das schon mal viel schlimmer war. Auch wenn es schon 10 Jahre zurück liegt. Hauptsache sie können ablenken. Zudem gibt und gab es wirklich genügend User hier im Forum die euch ständig vor diesem Apple-Schrott warnen. Aber ihr wollt ja unbedingt eure eigene Erfahrung machen. Also hört endlich auf zu heulen und freut euch das ihr für mindestens 600€ Schrott in der Hosentasche habt.

      • Am 24. September 2014 um 8:12 von Da war er

        wieder. Der, der zwar ganz prima applebashen kann, aber eigentlich KEINEN sinnvollen Kommentar zustande bekommt. Es sei denn, man denkt SCHROTT-Kommentare seien sinnvoll.

        • Am 24. September 2014 um 8:43 von GGF

          Was soll man sonst als vernünftig handelnder Mensch zu dem Zeugs mit dem Apfel-Logo sagen. Die Werbeaussagen zu dem iPhone sind wieder sensationell. Aber die Wirklichkeit ist immer die Gleiche. Ich schreibe hier schon seit ewig das Apple unfähig ist ein vernünftiges WLAN hinzubekommen. Aber Sprüche kloppen. Das können sie echt super gut.

          • Am 24. September 2014 um 9:16 von Was unterscheidet

            Apple jetzt von JEDEM anderen Hersteller? Siehe da, NICHTS. Aber Hauptsache auf Apple rumhacken.

  • Am 23. September 2014 um 22:09 von Andre

    Seit dem Update auf IOS 8 hält der Akku kaum mehr einen Tag, verschiedene Funktionen wie das Laden von Musik und Apps funktionieren nicht richtig und das Iphone5s wird teilweise richtig heiß. Ich werde mich zeitnah von IOS trennen und IPhone trennen, wenn neben den HardwarePreisen nun auch die Programmierung ausschließlich auf Profit ausgelegt ist

  • Am 23. September 2014 um 23:36 von Gerd

    Ios8 mit googlemail verbraucht 2% akkukapazität pro Minute

    • Am 24. September 2014 um 23:35 von Judas Ischias

      Das kommt davon, wenn man beim größten Feind von Apple ein E-Mail-Konto hat. ;)
      Das gibt natürlich Punktabzug. ;)

    • Am 1. Oktober 2014 um 14:05 von Karl

      Dann hält dein Akku also nur 50min? Dann ist der wohl hinüber..

  • Am 24. September 2014 um 0:30 von Qwertz

    Ja Safari ist eindeutig langsamer und auch fehlerbehafteter. Tippe ich z.B. zweimal aufs Display um auf einer Website den Text zu vergrößern erscheint die Tastatur. Ist schon sehr oft passiert und sicher kein Feature (0;
    Also die Batterielaufzeit ist eher gestiegen als gesunken. Das kann aber daran liegen, dass ich mein IPad zurück gesetzt habe und sich somit die Akkuanzeige neu kalibriert hat.
    Also an alle die Batterieprobs haben, IPad oder Phone zurücksetzen und mittels ITunes und Backup wieder neu einrichten…

  • Am 24. September 2014 um 12:45 von Manuel

    scheiß iOS 8 hab ärgere akku Probleme geht extrem schnell leer schau 5 min in Facebook und 20 Prozent sind weg und wenns unter 20 is dreht sich das Handy andauernd ab und zeigt Akku leer an nach 5 min Dreh Ichs auf und dann dreht es sich gleich wieder ab hatte ich letztes Jahr auch wo iOS 7 rausgekommen is

    • Am 24. September 2014 um 23:31 von Judas Ischias

      Wenn Du das doch schon letztes Jahr hattest, dann bist Du dieses Jahr nicht so schlau und wartest erstmal ein paar Tage ab. ;(
      Ist mir unverständlich. Aber dann hier rumjammern.

  • Am 24. September 2014 um 13:12 von Sh

    Auch bei mir hat sich akkuverbrauch unter ios8 deutlich erhöht (iPhone 5)! Kann sogar dabei zusehen wie es %weise runter geht, ohne dass Apps usw. geöffnet oder tel. wird!

  • Am 24. September 2014 um 15:18 von hamster

    leute leute, n bisi mehr verständnis für apple´s update-prozedere. die modellvielfalt bei apple ist so riesig, da kann apple nun wirklich nicht vorher jedes modell checken, ob das update probleme macht. *hust* :D

    • Am 25. September 2014 um 9:47 von Hans

      Und die Autokorrektur is auch Scheise.

  • Am 24. September 2014 um 20:32 von Anikret

    Mein Lieblingsspiel „Fishdome 2“ lässt sich nicht mehr öffnen. Schaaaade :-(

  • Am 24. September 2014 um 22:39 von Steffi

    Habe auch andauernd Verbindungsprobleme!!! (Iphone5) fast jede App lädt nicht mehr vernünftig, das nervt und bereitet arge Probleme. Ärgere mich sehr, dass ich mit dem Update auf dem Phone nicht doch wie geplant gewartet habe! Wie kann ich denn wieder zurück zu ios7? mit dem iPad mini habe ich weniger Probleme.

  • Am 25. September 2014 um 1:41 von Rascho

    Ich kann all die genannten Probleme auf meinem 5s bestätigen! Ich habe wlan Probleme (Verbindungsabbrüche etc.) Seiten Apps laden langsamer und zudem stürzen meine Apps/Spiele andauernd ab! Die akkulaufzeit kann ich ebenfalls bestätigen! Mein Akku geht schneller leer! Ich will gar nicht wissen was ich alles noch entdecke die nächsten Tage! Wenn es so weiter geht, wird es wohl mein letztes iphone sein!

  • Am 25. September 2014 um 2:00 von andi

    also ich bin wirklich sehr sehr enttäuscht! man hat mir gesagt, kauf dir ein apple gerät, das ios ist das beste (danke thomas)! mit android hast du nur probleme und abstürze ende nie das gehört zur tagesordnung, und bei android bekommst du kaum updates. super, wär besser man bekommt bei apple auch keine updates! meine frau hat ein android und hat noch nie einen absturz gehabt, ich plage mich nun mit dem dreck herum und hab viel mehr bezahlt damals. nie nie wieder, von wunderschön habe ich nichts!

    • Am 25. September 2014 um 10:24 von Judas Ischias

      Oh Andi, hättest Du dich vor dem Kauf des iPhones besser mal mit deiner Frau unterhalten, als auf einen Thomas zu hören. :-))

      • Am 25. September 2014 um 10:38 von Hi, hi...

        …ich hab’s hier im Bekanntenkreis gerade umgekehrt. Nettes Pärchen, Vertragsverlängerung, sie iPhone 5s, er Samsung GS5. Sie hochzufrieden, er am fluchen und überlegen, wie er den Androiden verlustarm wieder los wird. (Heißt aber niemand Thomas.) ;-)

  • Am 25. September 2014 um 8:02 von Michael Larsberg

    zusätzlich zu den beschriebenen Problemen, fliege ich mit IPAD2 regelmäßig
    aus dem Netz, Fotos im Stream sind auch nicht wieder auffindbar.
    Termin im Applestore kurzfristig nicht zu kriegen. Hilfestellung dort, von lapidar
    bis hilflos. Apple Innovation stellt man sich anders vor.

  • Am 25. September 2014 um 11:22 von Grunz

    Ein sehr guter Artikel.

    bei meinem iPhone5 entlädt sich der Akku auch innerhalb weniger Stunden ! Apple muss dringend ein Update herausbringen.

  • Am 25. September 2014 um 17:30 von hamster

    was sagt eigentlich Carsten Mickeleit dazu, der herausragende gastschreiberling und ceo, zu dieser update-katastrophe? haben seine kunden alle schon auf ios8 geupdatet? das fände ich lustig.
    in seinem büro würde ich gerne mäuschen spielen und mir anhören, wie er seine kunden vertröstet :D
    apple, the one and only for enterprise solutions ;)

    • Am 26. September 2014 um 4:31 von punisher

      Das habe ich mich auch gefragt. Nach seinem Werbebeitrag muss er jetzt sehr beschäftigt sein ;)

      • Am 26. September 2014 um 12:09 von Peter Marwan

        Lieber hamster, lieber punisher,
        wie Ihnen beiden sicherlich bewusst ist, sie aber offensichtlich einfach hartnäckig ignorieren, ging es in dem von Ihnen hier bemängelten Gastbeitrag (http://www.zdnet.de/88205125/enterprise-mobility-ios-8-vergroessert-den-abstand-zur-konkurrenz/) um Features, die „in Kombination mit einem geeigneten MDM-System“ die Verwaltung von Mobilgeräten in Firmen ermöglichen. Das Apple mit dem Update in vielen Punkten Mist gebaut hat, ist offensichtlich und wird ja auch gar nicht bestritten. Es ist aber von Ihnen einfach unsachlich und verkehrt, Fehlfunktionen im WLAN-Stack und im Zusammenhang mit dem Fingerabdruck-Scanner als Beleg dafür anzuführen, dass die von Herrn Mickeleit besprochenen konzeptionellen Möglichkeiten zur Einbindung und Verwaltung von Geräten mit iOS in Firmennetzen unzutreffend oder falsch dargestellt sind. Das sind zwei völlig unterschiedliche Bereiche. Hilfreiche Informationen zur Versachlichung der Diskussion finden Sie bei ZDNet übrigens auch hier:

        http://www.zdnet.de/88192513/emm-die-richtige-loesung-fuer-die-mobile-infrastruktur/
        http://www.zdnet.de/88192899/emm-marktuebersicht-von-anbietern-mit-fokus-auf-datenschutz/
        http://www.zdnet.de/88193558/mobile-device-management-funktionen-im-ueberblick/
        http://www.zdnet.de/88194194/emm-mobile-information-management/

        Peter Marwan
        Redaktion ZDNet

        • Am 26. September 2014 um 20:21 von hamster

          sehr geehrter peter marwan,

          ich erwarte dann zum windows9-release einen „gastbeitrag“ eines microsoft-publishers, in dem dieser die neuen funktionen des upgrades ausführlich beschreibt etwas „schwärmen“ kann. oder spricht etwas dagegen?
          alle meine kommis zu diesem gastbeitrag wurden ja blockiert. scheinbar wurden unangenehme punkte angesprochen. deswegen denke ich, wird dieser kommi hier auch geblockt werden.
          passt schon, ich für meinen teil, weiß ja bescheid :)

          [Anmerkung dazu: Über sachliche, vielleicht auch emotionale oder kontroverse Kommentare freuen wir uns immer. Beleidigungen, Beschimpfungen, Unterstellungen und ähnliche Dinge wollen wir weder veröffentlichen noch dürfen wir das, da wir als Betreiber des Forums auch dafür haften. Aber das wissen Sie ja alles. Und daher wissen Sie auch, warum einige Ihrer Kommentare es nicht an die Öffentlichkeit geschafft haben.]

          • Am 26. September 2014 um 22:02 von Peter Marwan

            Über welche Themen wann und wer bei uns Gastbeiträge veröffentlicht, hängt von vielen Faktoren ab. Zusagen für die Zukunft werde ich hier nicht geben. Festhalten möchte ich aber noch einmal nachdrücklich, dass Herr Mickeleit kein „Microsoft-Publisher“ ist, sondern Geschäftsführer eines unabhängigen Unternehmens, dem es letzten Endes egal sein kann, für welches Mobilbetriebssystem es Managementfunktionen bereitstellt. Das ist doch nicht soo schwer zu verstehen. Und daher ist ein Blick zurück zu einem Microsoft-Thema wesentlich erhellender: So haben zum Beispiel zum Start von Microsoft Lync 2013 Rolf Bergfeld und Wolfgang Fehr von Computacenter einen Gastbeitrag für uns geschrieben (siehe hier: http://www.zdnet.de/88160708/microsoft-lync-2013-der-durchbruch-fur-unified-communications/ ) Der ist wesentlich vergleichbarer mit dem Gastbeitrag von Herrn Mickeleit, als eine Lobhudelei eines Microsoft-Mitarbeiters oder -Abhängigen, wie sie sich das wünschen.

            Peter Marwan
            Redaktion ZDNet

        • Am 26. September 2014 um 20:28 von hamster

          außerdem geht es in meinem kommi um die person carsten mickeleit und seiner art der ungenierte apple-preisung und nicht um einen vergleich von 2 artikeln.
          schon wieder verständnisprobleme in der redaktion. ich drücke mich doch nun wirklich verständlich aus. :)

          • Am 27. September 2014 um 0:05 von Nein.

            Eigentlich nur in den seltensten Fällen.

          • Am 27. September 2014 um 13:09 von C

            @hamster

            You are not alone…
            Auch Ich empfand besagten Artikel als offene Apfel-Werbung statt einer neutralen Information über iOS-8 Managementfähigkeiten & EMM-Systeme.

            Auf mein Vorschlag/Rückfrage, warum nicht alle führenden EMM Systeme neutral/funktional in diesem Kontext verglichen wurden, kam nur ein Ausweichen. Auf die fehlende Integrationsfähigkeiten (keine Mono-Kulturen in Enterprises) ist man auch nicht eingegangen. Man hat das Gegenteil empfohlen: außer dem Apfel sollte man nichts Anderes mehr verwenden – so die Empfehlung des Gast-Autors, die Ich im Artikel selbst angegriffen habe.

            Wenn man hier in der EU bessere EMM-Systeme baut als die der NSA-verseuchten US-Anbieter, habe Ich nichts dagegen. Im Gegenteil: wir würden die bestehende US-Abhängigkeit verringern.

            Eine Empfehlung: der Apfel ist die einzige Lösung für alle Probleme, egal um welches Problem es sich handelt (so wie geschehen) lehne Ich generell ab. Bei mir stehen zuerst die Kunden-Anforderungen im Vordergrund mit offener Lösungs-Gestaltung (wo auch der Apfel später als Lösung da stehen kann) – und nicht das pushen eines bestimmten Herstellers. User-Sicht, statt Hersteller-Werbung eben.

            Was die Apfel-Freunde nicht (und nie) verstehen werden: es gibt tatsächlich noch User, die selbst bestimmt und außerhalb des Apfel-Universums ihre Lösungen suchen & finden. Und – das ist noch die Mehrzahl der User, weltweit. Das wird schon seinen Grund haben. Auch etwas, was die Apfel-Freunde nicht realisieren wollen.
            Schönes Beispiel hierzu: die Display-Größe bei Smartphones: erst war 4″ das Maß der Dinge und als die Konkurrenz mehr hatte brauchte man größere Displays nicht, jetzt schwärmen die Apfel-Freund von den größeren, weil der Apfel das jetzt anbietet.
            Urteile zu diesem Widerspruch selbst.
            Gleiches gilt für die Apfel-CPU-Plattform bei Desktops: Erst Motorola/Power-PC, dann Intel x86. Motto: „…was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern..“

            Vor solchen Leute warne Ich regelmäßig, wenn es um IT-Entscheidungen mit Budget-Größen-Ordnung geht. Ist ja nicht deren Geld, was da verschleudert wird….

          • Am 27. September 2014 um 15:35 von Hmm ...

            … eigentlich fast nie. Ausser vorgefertigter Phrasen kommt nix bei rüber. ;-)

  • Am 25. September 2014 um 19:36 von c. Hein

    vor dem Update alles super. nach dem Update keine einzige Minute mehr stabilen Internetzugang. egal ob mit oder ohne w-LAN. bin sehr entäuscht ! es gibt Leute die nutzen mobile Endgeräte auch beruflich !! was sollen die jetz machen ??? Samsung kaufen ???

    • Am 26. September 2014 um 4:29 von punisher

      Na da hättest du die Probleme jetzt nicht ;)
      Sei froh, dass du nicht mit einem Apfel eingeschlafen und mit einer Banane aufgewacht bist =)

    • Am 26. September 2014 um 7:27 von Dirk Hundertmark

      kann ich bestätigen. Kann einmal am tag die fritzbox und ipad air neustarten…dann läufts KURZE zeit wieder gut. danach permanent verbindungsabbruch…und wenn nicht lädt es inhalte ewig lange…

      • Am 26. September 2014 um 10:05 von Harvest

        Sowas darf Apple nicht passieren ! Aber typisch Ami , Schrott auf den Markt werfen !!! der kein einzigen Test durchlaufen hat .Ich besitze apple Handy seit Anfang an . Beim 4s bin ich stehen geblieben !!Ich kann nur eins bestätigen , ab dem 5 i phone ………alles nur noch billiger Schrott ,der für viel Geld verkauft ist .

  • Am 26. September 2014 um 22:19 von Thomas

    Also ich kann mich nicht beklagen mit meinem i5s das läuft wie eine Biene. Allerdings das i4s ist mit dem neuen Update ios8 nach 30 min leer ohne was zu machen. Der Bug mit dem wlan von iOS 6 zu ios7 war auch eine Frechheit. Bin noch nicht lange Apple User aber ich erkenne da ein Muster. Einfach die iPhone Generation mit dem ausgelieferten Bs nutzen und nicht auf die nächste Updaten d.h 3s nicht von ios5 auf ios6 und 4s nicht von ios6 auf ios7 und das i5s nicht von iOS 7 auf ios8
    Apple hat echt keine Qualitätssicherung.
    Zum neuen iPhone 6 bin ich total enttäuscht, keine Innovation zu sehen, weder technisch noch optisch. Technik hat sich rein gar nix verändert. Optisch ist ja mal kaum eine Veränderung zu sehen ( die Änderungen hatten se sich sparen können) und von der Versrbeitung ist es echt schlecht geworden, kein Wunder Materialkosten belaufen sich beim i6 auf 279$ bei einem Verkaufspreis von über 700$. Das Gehäuse fässt sich an wie billiges Plastik obwohl es Aluminium sein soll. Auch das Gerät hat mal null Gewicht in der Hand und liegt echt unhandlich, vom Knick flex Effekt für die Party mal abgesehen.
    Bei diesem Gerät hat Apple voll versagt auf allen Linien. Mal sehen wie die 6s version wird. Wenn die auch Floppt hol ich mein altes Motorola wieder raus mit Antenne zum rausziehen ;)

  • Am 27. September 2014 um 20:09 von Emmitt

    Sofern ihr auch von den WLAN-Problemen betroffen seid, habe ich evtl. eine Lösung:

    Nachdem das Update auf die 8.0.2 inklusive Zurücksetzen des Telefons keinen Erfolg gebracht hat, habe ich auch diverse Tipps aus den amerikanischen Foren ausprobiert (z.B.: Zurücksetzen der
    Netzwerkverbindung, temporäre Deaktivierung der Mobilfunkverbindung, etc.) – alles ohne Wirkung.

    Daraufhin habe ich die Routereinstellungen untersucht und siehe da: Der WLAN-Kompatibilitätsmodus (802.11n+g+b) war aktiviert. Nachdem ich diesen auf den moderneren Standard (802.11n+g) umgestellt habe, waren die Probleme verschwunden.

    • Am 1. Oktober 2014 um 23:01 von Stefan

      IOS 8 nervt gewaltig! Das IPad Air muss zur Zeit leider meinen Android Geräten weichen.

  • Am 8. November 2014 um 21:21 von p.a.weimer

    Hallo, habe das Problem gelöst.
    Zumindest mit dem Heim-W-Lan – bin schon selbst fast am verzweifeln gewesen – habe ca. 10 Geräte über W-Lan angesteuert ->> und nur die Apple steigen immer wieder aus und wählen sich gar nicht mehr ein!
    Habe jetzt in meiner Fritzbox 7390 den Apple-Geräten eine feste IP-Nummer zugewiesen – und siehe –> seither keine Probleme mehr mit dem automatischen einwählen in die W-Lan Funktion.

  • Am 11. November 2014 um 19:09 von Matthias

    Bei mir funktioniert seit dem Update nix mehr.
    Mein WLAN-Drucker war zuvor problemlos von Handy, Pad und PC anzusteuern. Habe alles mögliche versucht. Alles zurückgesetzt. Das Schlimmste ist, dass ich die gesendeten Druckaufträge nicht zu löschen sind und der Drucker pausenlos versucht die Verbindung herzustellen.

  • Am 18. Februar 2015 um 20:04 von Stewwi

    So ein Mist! Habe jetzt alle Tipps befolgt – alles hilft für ein paar Minuten dann bricht die W-Lan Verbindung wieder ab. Hätte ich doch nur nie dieses Schrott-Update aufgespielt

  • Am 5. Juni 2015 um 22:47 von Mkuck

    Mein Akku war innerhalb von 3 Std von 100% auf jetzt 10% entladen und extrem warm an der Rückseite. Sehr ärgerlich.

    • Am 6. Juni 2015 um 10:58 von Versuch Wert

      Einfach mal neu starten oder Soft-Reset durchführen … kann sein, dass da was hängt.

      Ansonsten habe ich mit dem 4s in bestimmten Gegenden gemerkt, dass das 3G mitunter sehr schnell den Aku leer saugt – hängt von der Dichte der Funkmasten ab.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *