IE-Chef Dean Hachamovitch übernimmt neuen Posten bei Microsoft

Er war neun Jahre lang für die Entwicklung des Browsers verantwortlich. Jetzt gründet er ein neues Team, "um etwas Neues zu machen". Worum es dabei konkret geht, teilte weder er noch Microsoft mit. Einen einzelnen Nachfolger für seine Position wird es wahrscheinlich nicht geben.

Der bisher als Corporate Vice President für Internet Explorer zuständige Dean Hachamovitch wird eine neue Aufgabe innerhalb Microsofts übernehmen. Das hat er selbst in einem Blogeintrag angekündigt, allerdings ohne seinen neuen Arbeitsbereich zu nennen.

Dean Hachamovitch war neun Jahre lang für die Entwicklung des Internet Explorer verantwortlich (Bild: Microsoft).

Hachamovitch war in den vergangenen neun Jahren für die Entwicklung des Microsoft-Browsers verantwortlich. Wörtlich schreibt er: „Ich übernehme eine neue Rolle bei Microsoft und freue mich darauf, ein neues Team aufzubauen, um etwas Neues zu machen.“

Microsoft wollte sich auf Nachfrage von ZDNet.com-Autorin und Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley nicht dazu äußern, worin Hachamovitchs neues Aufgabenfeld besteht oder wer seine Nachfolge als IE-Chef antreten wird. Ein Sprecher erklärte lediglich, dass man Hachamovitchs Blogeintrag nichts hinzuzufügen habe.

Quellen von Foley zufolge wird es künftig keinen alleinigen Leiter des Bereichs Internet Explorer mehr geben. Hachamovitchs Rückzug kommt nicht unerwartet. Denn im Rahmen der im Juli beschlossenen Reorganisation installiert Terry Myerson, Chef von Microsofts neuer Operating Systems Group, sein eigenes Kernteam. Die Sparte entwickelt Windows samt Internet Explorer, Windows Phone, SkyDrive sowie das Betriebssystem der Xbox.

So hat Myerson David Treadwell zum neuen Head of Program Management ernannt. Mike Fortin ist neuer Testleiter und Henry Sanders der Chef der Entwicklung. Zuvor arbeitete Treadwell an der Xbox, Fortin an Windows und Sanders an Windows Phone. Viele der ehemals für Windows verantwortlichen Manager, die bis zu dessen Demission vor einem Jahr an Windows-Chef Steven Sinofsky berichteten, sind inzwischen in andere Sparten gewechselt oder suchen aktuell noch eine neue Position (möglicherweise in anderen Teilen des Unternehmens).

Auch nach Hachamovitchs Abgang wird Microsoft die Entwicklung seines Browsers weiter vorantreiben. Erst vergangene Woche machte es die jüngste Ausgabe Internet Explorer 11 für Windows 7 verfügbar.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Browser, IT-Jobs, Internet Explorer, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IE-Chef Dean Hachamovitch übernimmt neuen Posten bei Microsoft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *