Microsoft gibt Internet Explorer 11 für Windows 7 zum Download frei

Über die automatische Updatefunktion von Windows erfolgt die Verteilung zuerst nur an Nutzer der Testversion des Browsers. Internet Explorer 11 kann aber auch von der Microsoft-Website geladen werden. Unter Windows 7 fehlen dem Browser einige Sicherheitsfunktionen.

Microsoft hat die Final von Internet Explorer 11 für Windows 7 veröffentlicht. Sie kann ab sofort von der Website des Unternehmens heruntergeladen werden. Zudem wird der Browser seit gestern über die automatische Updatefunktion des Betriebssystems verteilt – anfänglich aber nur an Nutzer, die eine der Vorabversion von IE11 getestet haben.

internet-explorer-11

Internet Explorer 11 ist der Browser, den Microsoft zusammen mit Windows 8.1 und Windows RT 8.1 ausliefert. Nutzern von Windows 7 stand seit Ende Juli eine Developer Preview zur Verfügung, die im September durch eine Release Preview ersetzt wurde. Laut Rob Mauceri, Partner Group Program Manager für Internet Explorer bei Microsoft, können nach der Freigabe des Browsers für Windows 7 nun rund 55 Prozent der Desktop-Nutzer Internet Explorer 11 verwenden.

Laut Microsoft wurde die Performance des Browsers weiter gesteigert. IE11 soll unter Windows 7 nun 30 Prozent schneller sein als andere Browser – und neun Prozent schneller als IE 10. Die Angaben beziehen sich auf den JavaScript-Benchmark SunSpider. In anderen Tests tut sich der Microsoft-Browser etwas schwerer.

Unter Windows 7 besitzt IE11 fast alle Funktion, die der Browser unter Windows 8.1 bietet. Die Adressleiste befindet sich allerdings weiterhin am oberen und nicht am unteren Bildrand. Es fehlt auch die Möglichkeit, bis zu 100 Tabs gleichzeitig zu öffnen. Grund dafür ist nach Unternehmensangaben, dass IE11 für Windows 7 eine klassische Desktop-Anwendung und keine Metro/Modern-Style-App ist.

Ein weiterer Unterschied ist, dass Microsoft auf die Unterstützung bestimmter Video-Erweiterungen verzichtet. Silverlight und Flash funktionieren aber weiterhin unter Windows 7. „Es gibt viele Lösungen für Windows-7-Kunden, um kopiergeschützte Inhalte im Internet streamen oder betrachten zu können“, sagte ein Microsoft-Sprecher. Außerdem fehlen die Unterstützung für Googles SPDY-Protokoll, das als Vorläufer von HTTP 2.0 gilt, und die Sicherheitsfunktionen des mit Windows 8.1 eingeführten erweiterten geschützten Modus.

Darüber hinaus sind die beiden Browserversionen nach Unternehmensangaben nahezu identisch. Unter Windows 7 bietet IE11 dieselben Leistungsverbesserungen und kürzeren Ladezeiten wie unter Windows 8.1. Es werden auch alle neuen Standards und auch WebGL unterstützt. IE11 kann JPEG-Bilder nativ in Echtzeit per GPU decodieren, wodurch Seiten schneller angezeigt werden und weniger Speicher verbraucht wird. Auch die Änderungen an der JavaScript-Engine „Chakra“ sind enthalten – beispielsweise der neue Just-in-Time-Compiler (JIT).

Unternehmen und Anwendern, die nicht automatisch auf den neuen Browser umsteigen wollen, bietet Microsoft wie schon bei den Vorversionen ein Blocker Toolkit für den Internet Explorer 11 an. Systeme, auf denen bereits die Test-Version des IE11 installiert ist, werden durch das Tool nicht von dem Upgrade ausgeklammert. Auch kann das Tool eine manuelle Installation nicht verhindern.

Wann Internet Explorer 11 auch für Windows Phone zur Verfügung stehen wird, wollten Vertreter des Softwarekonzerns nicht mitteilen. Windows Phone 8 enthält Internet Explorer 10.

Im JavaScript-Benchmark SunSpider erreicht IE11 laut Microsoft 30 Prozent mehr Leistung als andere Browser (Bild: Microsoft).Im JavaScript-Benchmark SunSpider erreicht IE11 laut Microsoft 30 Prozent mehr Leistung als andere Browser (Bild: Microsoft).

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Browser, Internet Explorer, Microsoft, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

9 Kommentare zu Microsoft gibt Internet Explorer 11 für Windows 7 zum Download frei

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. November 2013 um 7:21 von olli

    Bei mir funktionieren Flash Formate unter dem Explorer 11 nicht mehr richtig, Widgets Darstellungen sind Fehlerhaft und Videostreams ruckeln ohne Ende!

    • Am 15. November 2013 um 20:21 von technikus

      Nach Installation des freigegebenen IE11 bestätige ich die falsche Darstellung einzelner Widgets auf dem Desktop. Erscheinen in total falscher Farbe od. sind ganz weg, lassen sich auch nicht neu installieren. Mußte den PC auf auf den letzten Wiederherstellungspunkt zurücksetzen.

  • Am 20. November 2013 um 16:45 von wolf

    heute hat windows neben üblichen updates auf mein Betriebssystem windows 7 ie 11 zwangsinstalliert und er funktioniert nicht. Habe dann durch „wiederherstellung“ meinen bisherigen ie wieder aktiviert aber dadurch sind die updates uach nicht mehr installiert. Hat jemand eine Lösung?

    Gruß
    Wolf

    • Am 23. November 2013 um 20:24 von Frank

      Habe das selbe Problem.
      Seit der Installation der Vers 11 (die nicht funktionierte) geht nun auch die Vers 10 nicht mehr :-(

      • Am 25. November 2013 um 12:58 von bienchen

        Ich bekam den IE 11 über die obligatorischen Updates, nach der Installation waren die Minianwendungen alle weg, die youtube – Videos ruckelten ohne Ende.
        Ich warf das Update wieder hinaus und verwende den IE9, der ist aber nicht mein Standard – Browser.

        Wer sicher gehen will, daß sich der IE11 nicht unfreiwillig installiert, der soll die Updates – wenn sie sichtbar sind, ausblenden (PC-Admin-Rechte notwendig)

        Der IE10 war auch nie schneller als der IE9, das sind nur Wunschvorstellungen der Entwickler, von denen hätte ich mir mehr erwartet.

  • Am 26. November 2013 um 9:55 von V. D.

    IE 11 soll jetzt auch unter win 7 laufen, Installation klappt aber nicht,auch nicht bei deak. Virenscanner/Firewall, Fehlercode 9C47 nicht bekannt. Was soll das?

    • Am 17. Dezember 2013 um 21:58 von reinsdorf, roselinde

      windows 11 sollte windows 7 schneller machen. stattdessen wird das updaten nicht vollendet und gibt den code 9c47 an. was tun ihr lieben leute? gruß

  • Am 4. Dezember 2013 um 16:18 von Nanu

    am 24.11. wurde der IE11 durch die automatischen Updates installiert, nun kann ich in den PIN-Feldern meine Passwörter nicht mehr eingeben, was mache ich nun, wer hat das gleiche Problem?

  • Am 21. Dezember 2013 um 20:41 von KOE

    Ich wurde auch mit dem IE11 automatisch zwangsbeglückt. Seitdem wird beim Druck von Webseiten oftmals eine zusätzliche Leerseite ausgedruckt, obwohl die vorige Seite zur Hälfte leer ist. Mit Firefox wird jeweils richtig gedruckt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *