Eric Schmidt: Jeden Tag werden 1,3 Millionen Android-Geräte aktiviert

Die Wachstumsrate von Google Android steigt laut Eric Schmidt weiter an. Wie der Google-Chairman auf einer Pressekonferenz von Motorola in New York erklärt hat, werden inzwischen über 1,3 Millionen Android-Geräte pro Tag aktiviert. 70.000 davon seien Tablets.

Google-Chairman Eric Schmidt auf Motorolas Pressekonferenz in New York (Bild: Sarah Tew/CNET)

Google-Chairman Eric Schmidt auf Motorolas Pressekonferenz in New York (Bild: Sarah Tew/CNET)

Schmidt gab auch Zahlen zur weltweiten Nutzerbasis bekannt: Inzwischen seien insgesamt 480 Millionen Android-Geräte aktiviert worden. Sollte die aktuelle Steigerungsrate anhalten, dürfte Google die Marke von einer Milliarde Aktivierungen innerhalb des nächsten Jahres erreichen.

Google zählt jedes Gerät nur einmal, berücksichtigt in seiner Statistik also beispielsweise keine Wiederverkäufe. Unter Aktivierungen versteht es laut Android-Chef Andy Rubin, dass Nutzer in ein Geschäft gehen, ein Gerät kaufen und es mit dem Internet verbinden, indem sie einen Mobilfunkvertrag abschließen.

Im Juli lag die Aktivierungsquote noch bei einer Million Android-Geräten pro Tag, nach 900.000 im Juni. Im Juli 2011 wurden täglich erst 550.000 Smartphones und Tablets mit Android aktiviert.

Die Aktivierungsquote von Android hat sich seit Dezember 2011 nahezu verdoppelt (Grafik: <a href="http://de.statista.com/themen/783/betriebssysteme/infografik/139/androiden-auf-dem-vormarsch/" target="_blank">Statista</a>).

Die Aktivierungsquote von Android hat sich seit Dezember 2011 nahezu verdoppelt (Grafik: Statista).

Das Google-OS beherrscht inzwischen den Markt für Mobilbetriebssysteme. Die Marktforscher von IDC und Gartner sehen es mittlerweile mit einem Anteil von 68 beziehungsweise 64 Prozent weit vor Apples iOS und anderen Konkurrenzsystemen.

Allein zwischen April und Juni setzten die zahlreichen Hersteller von Android-Smartphones laut Gartner knapp 100 Millionen Geräte ab. Hinzu kommen Millionen Tablets.

Apple hat hingegen zuletzt an Boden verloren. Der Marktanteil des iPhone ist seit zwei Quartalen rückläufig, weil viele Nutzer auf die fünfte Generation warten, die Apple am 12. September in San Francisco vorgestellen wird. Laut IDC muss sich der iPhone-Hersteller mittlerweile nicht nur in der Rangliste der Mobilbetriebssysteme, sondern auch bei den Absatzzahlen Android geschlagen geben. Demnach verkaufte Samsung im zweiten Quartal fast doppelt so viele Smartphones wie Apple.

In New York stellte Motorola Mobility übrigens seine ersten neuen Android-Geräte nach der Übernahme durch Google vor. Die Modelle Droid Razr HD, Droid Razr Maxx HD und Droid Razr M zeichnen sich durch LTE-Unterstützung und lange Akkulaufzeiten aus, werden aber ausschließlich in den USA bei Verizon Wireless erhältlich sein.

Android dominiert den Smartphone-Markt deutlich vor Apples iOS (Grafik: <a href="http://de.statista.com/statistik/kategorien/kategorie/15/themen/123/branche/hardware/infografik/291/android-dominiert-den-smartphone-markt/" target="_blank">Statista</a>).

Android dominiert den Smartphone-Markt deutlich vor Apples iOS (Grafik: Statista).

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Eric Schmidt: Jeden Tag werden 1,3 Millionen Android-Geräte aktiviert

  • Am 2. November 2012 um 17:49 von fr_ka

    Android-Aktivierungen, da sind natürlich auch die ganzen billigen Chinagurken mit drin. Aber die Zahl macht sich natürlich gut. Ich finde das ja gut. Sollen sich noch mehr Leute ein Android-Handy kaufen, dann ist die Schlange beim nächsten iPhone Launch nicht mehr so lang ;-)

  • Am 13. Dezember 2012 um 12:18 von xxxx

    Schwachsinn: 1,3 Mio. Geräte am Tag? Das ist nicht möglich Google verbreitet hier gezielt falsche Informationen wieder eine der grossen Lügen! Android ist ein von Malware versuchtes Frickelsystem für User, die sich billige Handys von Firmen kaufen die gern gegen Apple Patente verstoßen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *