Huawei steigt zum führenden Telekom-Ausrüster auf

Huawei hat seinen jüngsten Zahlen zufolge Ericsson als führender Ausstatter von Telekommunikationsfirmen überholt. Sein Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2012 (bis 30. Juni) betrug 102,7 Milliarden Yuan (13,3 Milliarden Euro) – ein Anstieg um 5,1 Prozent. Ericsson kam im gleichen Zeitraum auf 106,3 Milliarden Kronen (12,6 Milliarden Euro).

Logo von Huawei

Auf den Führungswechsel weist die chinesische Nachrichtensite Sina Tech hin. Huawei habe schon länger auf Rang zwei gelegen, konnte den Spitzenreiter aber erst jetzt verdrängen.

Der Markt mit Hard- und Software für Carrier hat seit 2011 allerdings an Schwung eingebüßt. Umsätze und Gewinne gingen zurück, während sich der Wettbewerb verstärkte. Huawei wächst also gegen den Trend.

“Huawei behält einen robusten Wachstumskurs bei, obwohl die weltweite wirtschaftliche Entwicklung eine bedeutende Herausforderung bleibt”, heißt es in einer Erklärung. CFO Meng Wanzhou ergänzt, man sei “relativ optimistisch” für die Entwicklung im kommenden halben Jahr.

Cisco hat Huawei allerdings wiederholt Nachahmung vorgeworfen. 2003 führte dies sogar zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, die in einem Vergleich mündete. Im Mai dieses Jahres zettelte Ciscos Vice President Rob Lloyd neuen Streit an: “Unsere Kunden achten ganz besonders auf Innovation. Da passiert so viel. Und wie wir wissen, sehen sie Innovationen von Cisco, aber nicht von Huawei. Wir möchten ganz klar sagen, dass Nachahmung nicht Innovation ist. Und ich glaube, unsere Kunden erkennen das.”

[mit Material von Cyrus Lee, ZDNet.com]

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Huawei steigt zum führenden Telekom-Ausrüster auf

  • Am 25. Juli 2012 um 13:52 von Hans Dampf

    Dann wird es ja langsam Zeit das die von Äppel verklagt werden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *