Google ergänzt iOS-App um Push-E-Mail

Die Gmail-Anwendung ermöglicht nun auch dauerhaftes Log-in. Der Anwender kann außerdem die Absenderadresse wechseln. Fürs nächste Update verspricht Google Support für mehrere Konten.

Google hat seine Gmail-App für iOS aktualisiert. Sie bringt jetzt Push-E-Mail mit: Besitzer von iPhone und iPad können sich somit eine Nachricht anzeigen lassen, sobald eine neue Mail in ihrem Google-Postfach eintrifft. Diese erscheint auch, falls der Bildschirm gesperrt ist. Dazu nutzt Google Apples Notification Center.

Gmail-iOS-App

Ein Blogeintrag bei Google erwähnt auch andere Neuerungen. So lässt sich eine andere Absenderadresse eintragen als die Gmail-Adresse. Außerdem ist nun ein dauerhaftes Log-in möglich: Wechselt der Nutzer zwischendurch die App, muss er sich nicht erneut anmelden.

Die Gmail-App für iOS war im November 2011 alles andere als glänzend gestartet. Anwender beschwerten sich über die umständliche Bedienung. Wegen eines technischen Fehlers musste Google das Programm zwischenzeitlich sogar zurückziehen. Auch nach dessen Behebung gab es unzufriedene Nutzer – etwa wegen der fehlenden Push-Benachrichtigungen.

Ein Gmail-Konto lässt sich allerdings auch als reguläres iOS-Postfach einrichten. Der Nutzen der Anwendung ist daher umstritten. Für die Zukunft verspricht Google dennoch weitere Verbesserungen – darunter Unterstützung für mehrere Mail-Konten.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Hinweis: Artikel von ZDNet.de stehen auch in Google Currents zur Verfügung. Jetzt abonnieren.

Themenseiten: Apple, E-Mail, Google, Mobil, Mobile, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google ergänzt iOS-App um Push-E-Mail

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *