Instagram für Android steht kurz vor dem Start

Die Foto-App mit eingebauter Sharing-Funktion hat derzeit rund 27 Millionen Nutzer. Der Android-Ableger soll noch besser und schneller als die iOS-App werden. Auch steht eine weitere Finanzierungsrunde über 40 Millionen Dollar an.

Logo Instagram

Die Foto-Sharing-App Instagram wird es offenbar in Kürze auch für Android geben. Bislang steht der beliebte Dienst ausschließlich iOS-Nutzern zur Verfügung. Gegenüber Techcrunch kündigte Instagram-Mitbegründer Kevin Systrom am Rande einer Konferenz in Texas an, dass die Android-Version der App so gut wie fertig sei. Sie werde „sehr bald“ kommen.

Gleichzeitig versprach Systrom, dass die Android-App in manchen Bereichen „besser als unsere iPhone-App“ sein werde. Sie sei unglaublich schnell, funktioniere großartig auf einer Reihe großer Bildschirme und verfüge zudem über Sharing-Funktionen für Tumblr, Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke.

Dem Wall Street Journal zufolge hat Instagram aktuell 27 Millionen registrierte Nutzer. Im Dezember waren es noch 15 Millionen. Das Blatt hat zudem kürzlich berichtet, dass der Dienst kurz vor einer neuen Finanzierungsrunde steht. Insgesamt sollen bei Kapitalgebern 40 Millionen Dollar eingesammelt worden sein. Der Gesamtwert des Unternehmens soll inzwischen bei 500 Millionen Dollar liegen – das ist 20-mal so viel wie noch vor einem Jahr.


[mit Material von Sibylle Gassner, silicon.de]

Themenseiten: Android, Mobil, Mobile, Smartphone, Software, Tablet, instagram

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Instagram für Android steht kurz vor dem Start

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *