Bericht: Führende Marketing-Managerin verlässt Apple

Allison Johnson gründet angeblich mit der früheren Facebook-Sprecherin Brandee Barker ein Marketingunternehmen. Mit Apple soll sie gerade über die Bedingungen verhandeln, wird aber das Unternehmen noch vor dem Sommer verlassen.

Allison Johnson

Allison Johnson, seit 2005 Vizepräsidentin für weltweites Marketing und Kommunikation bei Apple, wird das Unternehmen verlassen. Das berichtet All Things Digital unter Berufung auf mehrere Quellen.

Johnson verhandle gerade mit Apple über die Bedingungen, heißt es. All Things Digital erwartet, dass die Managerin noch vor dem Sommer ausscheiden wird.

Dem Bericht zufolge wird Johnson eine Marketingfirma gründen. Zur Seite steht ihr dabei angeblich Brandee Barker, die frühere Unternehmenssprecherin des Sozialen Netzwerks Facebook.

2005 war Johnson von Hewlett-Packard zu Apple gekommen, wo sie sechs Jahre lang als Senior Vice President Marketing gearbeitet hatte. In dieser Zeit soll sie zu den engsten Beraterinnen der damaligen Konzernchefin Carly Fiorina gehört haben. Vor ihrer Zeit bei HP arbeitete Johnson ebenfalls bei Apple. In den Neunzigerjahren bekleidete sie Positionen als Director of Media Relations bei IBM und Netscape Communications.

Auch Microsoft muss einen Marketingexperten ersetzen. Anfang der Woche hatte Mich Mathews, Senior Vice President und Chefin des Bereichs Marketing, ihren Rückzug angekündigt. Sie will das Unternehmen im Sommer verlassen.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Apple, Business, Facebook, IT-Jobs, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Führende Marketing-Managerin verlässt Apple

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *