MWC: Viewsonic zeigt Dual-SIM-Smartphone und Dual-Boot-Tablet

Das ViewPad 10Pro lässt sich wahlweise mit Windows 7 oder Android 2.2 starten. Es ist mit Intels Oak Trail und einem 10-Zoll-Touchscreen ausgestattet. Das Froyo-Smartphone V350 kommt mit 3,5-Zoll-Display, 5-Megapixel-Kamera, WLAN, Bluetooth und GPS.

Viewsonic will auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein Dual-SIM-Smartphone mit Android 2.2 (Froyo) sowie einen Dual-Boot-fähigen Tablet-PC präsentieren. Die Neuvorstellungen werden ab dem 14. Februar am Stand 2B77 in Halle 2 zu sehen sein.

Das auf professionellen Einsatz ausgerichtete ViewPad 10Pro ermöglicht dem Hersteller zufolge einen schnellen Wechsel zwischen zwei Betriebssystemen: Windows 7 für Business-Anwendungen und Android 2.2 für Unterhaltung sowie Social Media. Allerdings ist diese Version von Googles Mobile OS im Gegensatz zum kürzlich vorgestellten Android 3.0 Honeycomb noch nicht für den Einsatz auf Tablets optimiert.

Das ViewPad 10Pro läuft wahlweise mit Windows 7 oder Android 2.2 (Bild: Viewsonic).
Das ViewPad 10Pro läuft wahlweise mit Windows 7 oder Android 2.2 (Bild: Viewsonic).

Das 10-Zoll-Gerät basiert auf Intels Oak-Trail-Plattform. Diese hat bisher das Nachsehen gegenüber Nvidias Tegra 2. Nur wenige Geräte wie Samsungs Slider-Tablet setzen auf die für Tablets optimierte Atom-Version, die deutlich stromsparender arbeiten soll als die Netbook-Varianten.

Das V350 lässt sich mit zwei SIM-Karten gleichzeitig betreiben (Bild: Viewsonic).
Das V350 lässt sich mit zwei SIM-Karten gleichzeitig betreiben (Bild: Viewsonic).

Das Froyo-Smartphone V350 ist mit einem 3,5-Zoll-Display und zwei SIM-Karten-Einschüben ausgestattet. „Dank der beiden SIM-Karten kann man praktisch von überall und immer anrufen und Anrufe entgegennehmen“, sagt Derek Wright, Product Marketing Manager von Viewsonic Europe. Beispielsweise könnten Angestellte eine Rufnummer für berufliche Zwecke nutzen und eine zweite zum privaten Gebrauch einsetzen. Alternativ ließen sich zwei Karten verwenden, um den jeweils günstigsten Tarif für Telefonie und mobiles Internet zu nutzen.

Der kapazitive Touchscreen des V350 löst 320 mal 480 Bildpunkte auf (HVGA). Der interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karten erweitern. Die Ausstattung umfasst zudem eine 5-Megapixel-Kamera, WLAN, Bluetooth 2.1 und A-GPS.

Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit der Produkte will Viewsonic erst nach der offiziellen Vorstellung auf dem MWC machen.

Auf der 50. Internationalen Funkausstellung in Berlin hatte der Hersteller Anfang September 2010 ein 7-Zoll-Tablet mit Android 2.2 vorgestellt. Das ViewPad 7 verfügt als Besonderheit über zwei Kameras, eine für 3-Megapixel-Fotos auf der Rückseite und eine für Videotelefonie neben dem Display. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399 Euro.

Themenseiten: Android, Hardware, MWC, Mobil, Mobile, Smartphone, Tablet, Viewsonic

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: Viewsonic zeigt Dual-SIM-Smartphone und Dual-Boot-Tablet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *