CES: HP, Samsung und Viewsonic zeigen gekrümmte 34-Zoll-Monitore

von Björn Greif

Die Modelle HP Envy 34c und Samsung S34E790C bieten eine Ultra-HD-Auflösung von 3440 mal 1440 Bildpunkten im Bildformat 21:9. Die gebogene Form soll den Betrachter stärker in die dargestellte Szene hineinziehen. Auch 5K-Bildschirme wurden auf der CES 2015 in Las Vegas vorgestellt. weiter

Nokia verklagt HTC, RIM und Viewsonic

von Florian Kalenda

Allein in Deutschland liegen drei Gerichten Klagen vor. Dazu kommen eine ITC-Beschwerde und ein Prozess in Delaware. Nokia sieht insgesamt 45 Schutzrechte verletzt. Es soll sich um proprietäre Technik und nicht um Elemente von Standards handeln. weiter

MWC: Alle neuen Tablets und Smartphones für 2012

von Anja Schmoll-Trautmann

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurden über 50 neue Handy- und Tablet-Modelle vorgestellt. Spitzenreiter bei den Betriebssystemen ist eindeutig Android. Ein aktueller Überblick zeigt, mit welchen neuen Geräten 2012 noch zu rechnen ist. weiter

MWC: Die neuen Tablets aus Barcelona

von Anja Schmoll-Trautmann

Die Bildergalerie zeigt die Tablet-Highlights des Mobile World Congress. Bei den neuen Tablets dreht sich alles um Quad-Core-CPUs, höhere Auflösungen, LTE und modulare Konzepte. So wird das MediaPad 10 FHD von Huawei von dem hauseigenen Quad-Core-Chip angetrieben, der auch im Smartphone Ascend D quad zum Einsatz kommt und beim Padfone von Asus verschwindet das Smartphone kurzerhand im Bauch der Padstation und wird zum Tablet. weiter

Intel hilft kleinen Herstellern bei der Entwicklung von Ultrabooks

von Brooke Crothers und Stefan Beiersmann

Dazu gehören Epson, Onkyo, Viewsonic und Mustek. Intel bringt sie bei einer Veranstaltung in Taipeh mit Geräteherstellern wie Foxconn und Quanta zusammen. Es will unter anderem die Kosten für Gehäuse und Touch-Interfaces senken. weiter

Viewpad 10pro: Oak-Trail-Tablet mit Win 7 und Android

von Joachim Kaufmann

Viewsonic hat mit dem Viewpad 10pro ein Windows-basiertes 10-Zoll-Tablet im Angebot, das über eine Virtualisierungslösung auch Android ausführt. Zwar scheint die Lösung interessant, kann aber in der Praxis nicht überzeugen. weiter

Viewsonic bringt 10-Zoll-Tablet mit Windows 7 und Android

von David Meyer und Florian Kalenda

Android wird als Anwendung innerhalb von Windows geliefert. Das Tablet nutzt einen Atom-Prozessor von Entwicklungspartner Intel mit 1,5 GHz. Per HDMI ist Full-HD-Playback möglich - die native Auflösung beträgt 1024 mal 600 Pixel. weiter

MWC: Viewsonic zeigt Dual-SIM-Smartphone und Dual-Boot-Tablet

von Björn Greif

Das ViewPad 10Pro lässt sich wahlweise mit Windows 7 oder Android 2.2 starten. Es ist mit Intels Oak Trail und einem 10-Zoll-Touchscreen ausgestattet. Das Froyo-Smartphone V350 kommt mit 3,5-Zoll-Display, 5-Megapixel-Kamera, WLAN, Bluetooth und GPS. weiter

IFA: Viewsonic stellt 7-Zoll-Tablet mit Android 2.2 vor

von Björn Greif

Das 400 Euro teure ViewPad 7 kommt mit zwei Kameras, WLAN, Bluetooth, UMTS, GPS und kapazitivem Touchscreen. Mit ihm sollen Videoanrufe und herkömmliche Telefongespräche möglich sein. Der Marktstart ist für Oktober geplant. weiter

CES: Viewsonic stellt Multimedia-Player mit Touchscreen vor

von Eric Franklin und Markus Pytlik

Die Moviebook-Modelle VPD550T und VPD422T verfügen über einen 8 GByte großen Speicher. Sie sind mit einem USB- und einem HDMI-Port ausgestattet. Der Marktstart erfolgt im ersten respektive zweiten Quartal. weiter

CES: Yahoo nennt drei neue Hardware-Partner für Connected TV

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Hisense, Viewsonic und Vizio bringen Mediaplayer und Fernseher mit Yahoos Widget Engine. Mit MIPS und Sigma Design gibt es auch zwei neue Prozessorpartner. Das Widget Development Kit liegt in einer neuen Version vor. weiter

Bericht: Viewsonic baut Handy mit Windows XP

von Peter Marwan

Zur gemeldeten Ausstattung gehören ein 4,3-Zoll-Display, 512 MByte RAM und 8 GByte interner Speicherplatz. Das Gerät kommt wahrscheinlich zunächst in China auf den Markt. Der geschätzte Preis liegt bei 800 Dollar. weiter

Viewsonic stellt sein erstes Netbook vor

von Björn Greif

Das Modell VNB101 arbeitet mit einer Intel-Atom-CPU N280, 1 GByte DDR2-RAM, einer 160-GByte-Festplatte und Windows XP. Es unterstützt WLAN, Fast-Ethernet und Bluetooth. Der Preis beträgt 300 Euro. weiter