Trend Micro bringt cloudbasierte Sicherheitslösung für Android

Basis ist die von den Desktop-Produkten bekannte Sicherheitstechnik Smart Protection Network. Mobile Security für Android schützt etwa vor Phishing und schädlichen App-Downloads. Auch eine Kindersicherung und ein Anruffilter sind an Bord.

Trend Micro hat eine cloudbasierte Sicherheitslösung für Geräte mit Googles Mobilbetriebssystem Android vorgestellt. Sie basiert auf der Sicherheitstechnik Smart Protection Network, die das Sicherheitsunternehmen im September 2010 in die Desktop-Produkte der Titanium-Reihe integriert hat.

Mobile Security für Android bietet ein „Safe Surfing“ genanntes Feature, das Phishing-Angriffe und unerlaubte Zugriffe auf Personen- und Bankdaten verhindern soll. Die Anwendung verfügt auch über eine Kindersicherung und einen anpassbaren Filter, der unerwünschte Anrufe und Textnachrichten blockieren kann. Zudem erkennt die Anwendung betrügerische oder schädliche Android-Apps und stoppt deren Download.

Trend Micro ist das erste Sicherheitsunternehmen, das sein cloudbasiertes Netzwerk für die Malware-Erkennung auf Smartphones ausweitet. Zu den Vorteilen gehören kurze Reaktionszeiten auf neue Bedrohungen und eine geringe Größe der installierten Client-Anwendung. Im Desktopbereich zählen Microsofts Security Essentials und Pandas Cloud Antivirus zu den Mitbewerbern.

Interessierten Nutzern steht eine 30 Tage lang lauffähige kostenlose Testversion zur Verfügung. Die Vollversion kann für 3,99 Dollar im Android Market heruntergeladen werden.

Außer der mobilen Sicherheitslösung für Android bietet Trend Micro auch eine Smart Surfing genannte App für iPhone und iPad an. Sie nutzt ebenfalls das Smart Protection Network des Unternehmens, um die Sicherheit von mit dem iOS-Browser besuchten URLs zu überprüfen.

Trend Micros Mobile Security für Android schützt unter anderem vor Phishing und unerlaubten Zugriffen auf persönliche Daten (Bild: Trend Micro).
Trend Micros Mobile Security für Android schützt unter anderem vor Phishing und unerlaubten Zugriffen auf persönliche Daten (Bild: Trend Micro).

HIGHLIGHT

Malware für Android: echte Gefahr oder Übertreibung?

Antivirenhersteller warnen vor Schädlingen im Android Market und bieten kostenpflichtigen Schutz an. ZDNet erläutert, warum es faktisch keine Malware für das Google OS gibt, und ein Virenschutz nicht erforderlich ist.

Themenseiten: Android, Cloud-Computing, Mobile, Trend Micro

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Trend Micro bringt cloudbasierte Sicherheitslösung für Android

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *