Cooliris relauncht Foto-Sharing-App Liveshare

Damit lassen sich Fotos automatisch mit Tags versehen und veröffentlichen. Der Foto-Livestream ist öffentlich und kann mit einem Facebook-Konto verbunden werden. Die Software ist derzeit für das iPhone sowie Android-Geräte verfügbar.

Cooliris relauncht Photo Sharing App Liveshare

Cooliris hat eine überarbeitete Version der Foto-Sharing-App Liveshare herausgebracht. Damit lassen sich mit einem Smartphone geknipste Fotos von einem Event automatisch mit Geotags versehen und in einen Foto-Livestream hochladen. Die Software steht derzeit für das iPhone sowie für iPad-Version soll demnächst folgen.

Die hochgeladenen Fotos können mit Facebook und Twitter verknüpft werden. Getestet wurde der Dienst vergangenen Sommer auf der Konzerttour „The Hottest Show on Earth“ von Kiss.

Lädt ein Anwender ein Bild hoch, wird es derzeit an alle anderen Nutzer übertragen. Eine Option, Fotos nur an ausgewählte Anwender zu schicken, ist in Arbeit. Etwa für Konzertveranstalter bietet Cooliris eine „Jumbtron“-Version seines Dienstes an, mit der sich die Bilder mit leichter Verzögerung auch auf eine Leinwand streamen lassen. Cooliris behält sich das Recht vor, ungebührliche oder unerwünschte Fotos zuvor auszusortieren.

Die App verfügt über eine integrierte Veranstaltungssuche, die von Eventful befüllt wird. Derzeit steht das Feature nur für die Region San Francisco zur Verfügung.

Cooliris suche noch nach einer Möglichkeit, den Dienst zu vermarkten, erklärte Vice President Michelle Turner gegenüber ZDNet. Eine Option wären Arrangements mit Veranstaltern, wie sie etwa Foursquare und Facebook treffen, um eine Belohnung für hochgeladene Fotos zu koordinieren. Zudem könnte Cooliris Werbung in den Livestream einfließen lassen – etwa Getränkeangebote oder Konzertsouvenirs auf dem Jumbtron. Bei großen Events, beispielsweise einem Fußballspiel oder einem Festival, könnte Liveshare zum Gruppenerlebnis beitragen.

Hochgeladene Fotos landen zunächst im Liveshare-Stream und lassen sich auch auf Facebook veröffentlichen (Screenshot: ZDNet).
Hochgeladene Fotos landen zunächst im Liveshare-Stream und lassen sich auch auf Facebook veröffentlichen (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Android, Facebook, Internet, Mobil, Mobile, Networking, Soziale Netze, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cooliris relauncht Foto-Sharing-App Liveshare

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *