Final von Chrome 6 steht zum Download bereit

Die neue Version erscheint genau zwei Jahre nach der Vorstellung der ersten Beta von Chrome für Windows. Die JavaScript-Performance hat sich seitdem um Faktor drei gesteigert. Chrome 6 stopft zudem 16 Codelücken.

Google hat rund drei Wochen nach der ersten Beta die finale Version von Chrome 6 veröffentlicht. Das neue Release bringt nach Unternehmensangaben mehr Stabilität. Die JavaScript-Performance ist gegenüber der vor genau zwei Jahren veröffentlichten ersten Beta für Windows um Faktor drei gestiegen.

Die neue Version bietet zudem eine Autoausfüllen-Funktion für Formulare. Hinterlegte Daten lassen sich auch mit anderen Instanzen von Chrome synchronisieren. Gleiches gilt für Erweiterungen. Das Autofill-Feature zeigt Google auch in einem Video.

Darüber hinaus haben die Entwickler die Benutzeroberfläche überarbeitet. Das Zusammenlegen der Schaltflächen für „Laden dieser Seite anhalten“ und „Diese Seite neu laden“ soll mehr Platz für die Omnibox beziehungsweise Symbole von Erweiterungen schaffen. Im Menü „Einstellungen“ finden sich neue Befehle für das Ausschneiden, Kopieren und Einfügen von Inhalten und eine verbesserte Zoomfunktion.

Das Update behebt auch 16 Sicherheitslücken. Das Risiko, das von sieben Schwachstellen ausgeht, hat der Suchanbieter als „hoch“ eingestuft. Es enthält auch einen Workaround für einen Kernelfehler in Windows, dessen Behebung Google schon in der Version 5.0.375.127 gemeldet hatte. Den Versionshinweisen von Chrome 6 zufolge wurde die Lücke jedoch zuvor nicht korrekt gestopft.

Chrome 6.0.472.53 kann ab sofort für Windows, Mac OS X und Linux heruntergeladen werden. Nutzer, die den Browser schon verwenden, erhalten die neue Version über die automatische Update-Funktion des Browsers.

In den vergangenen zwei Jahren hat es Google geschafft, mehr Nutzer für seinen Browser zu finden als Apple und Opera. Laut Net Applications kam der Google Browser im August auf einen Marktanteil von 7,5 Prozent. Safari und Opera erreichten 5,2 beziehungsweise 2,4 Prozent.

Chrome 6 bringt eine überarbeitete Bedienoberfläche, eine Autofill-Funktion und die Synchronisierung von Erweiterungen (Bild: Google).
Chrome 6 bringt eine überarbeitete Bedienoberfläche, eine Autofill-Funktion und die Synchronisierung von Erweiterungen (Bild: Google).

Themenseiten: Browser, Chrome, Google, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Final von Chrome 6 steht zum Download bereit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *