Microsoft bringt vierte Preview von Internet Explorer 9

Sie integriert die neue JavaScript-Engine Chakra direkt in den Browser. Dadurch steigt die Geschwindigkeit beim Rendering von Websites. Die Vorabversion unterstützt zudem mehr Webstandards und bietet neue Performance-Tests.

Microsoft hat eine vierte Vorschauversion des Internet Explorer 9 zum Download bereitgestellt. Sie erscheint rund 6 Wochen nach der dritten Preview. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die nun direkt in den Browser integrierte JavaScript-Engine Chakra, was zu weiteren Verbesserungen beim Rendering von Websites führen soll.

„Die vierte Platform Preview verlagert die neue JavaScript-Engine mit dem Codenamen Chakra in den Internet Explorer 9 und vereint sie zu einem integrierten System“, schreibt Dean Hachamovitch, General Manager für den Internet Explorer, in einem Blogeintrag. Durch die enge Integration werde die Performance von Websites erheblich gesteigert. IE9 sei zudem der erste Browser mit einem gemeinsam Document Object Model (DOM) für Browser und einer auf ECMAScript 5 basierenden Script-Engine.

Die neue Vorabversion bietet erneut einen besseren Support für Webstandards. Im Acid-3-Test erreicht der IE9 nun 95 von 100 Punkten. Die zweite Preview lag bei 83 Punkten, die erste hatte nur 68 Punkte geschafft. Der Internet Explorer 8 erzielt ebenfalls 83 Punkte.

Darüber hinaus werden nun animierte SVG-Grafiken unterstützt. Microsoft weist aber darauf hin, dass die dafür benötigten Standards noch verabschiedet werden müssen und noch keine perfekte Darstellung ermöglichen.

Microsoft bietet auch verschiedene Tests an, die direkt über die Preview aufgerufen werden können. Hamster Dance Revolution und Psychedelic Browsing demonstrieren die JavaScript-Leistung, IE Beatz und Tweet Map die Hardwarebeschleunigung. IETrade zeigt, wie das HTML-5-Tag Canvas im Internet Explorer 9 eingesetzt werden kann. Canvas ermöglicht das dynamische und skriptbasierte Rendering von 2D-Formen sowie Bitmap-Grafiken.

Die IE9 Preview 4 soll die letzte Vorschauversion sein, bevor im September die erste Beta des Browsers erscheint. Sie wird wohl, im Gegensatz zur Preview, eine vollständige Oberfläche mitbringen.

Microsoft hat die neue JavaScript-Engine Chakra direkt in die vierte Preview des IE9 integriert (Bild: Microsoft).
Microsoft hat die neue JavaScript-Engine Chakra direkt in die vierte Preview des IE9 integriert (Bild: Microsoft).

Themenseiten: Browser, HTML 5, Internet Explorer, Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Seth Rosenblatt, Stefan Beiersmann
Autor: Seth Rosenblatt, Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Seth Rosenblatt, Stefan Beiersmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft bringt vierte Preview von Internet Explorer 9

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *