AOL holt früheren Medienchef zurück

David Eun war zu Time-Warner-Zeiten schon für Medien und Kommunikation zuständig. Er verantwortet künftig sämtliche Websites, Inhalte und die AOL-Filmstudios. Vorgänger Bill Wilson verlässt das Unternehmen.

AOL hat einen neuen Chef für die Abteilung „Media & Studios“ eingestellt: David Eun war schon Vice President der Abteilung für „Media & Communications“ von Time Warner, als AOL noch zu diesem Konzern gehörte.

Logo von AOL

2006 hatte Eun Time Warner verlassen und war zu Google gegangen, wo er für strategische Partnerschaften zuständig war. Auch AOLs jetziger CEO Tim Armstrong, der dem Unternehmen seit rund einem Jahr vorsteht, hatte vorher bei Google eine Management-Funktion inne.

Eun ist für AOLs Inhalte verantwortlich – insgesamt etwa 80 Websites und Blogs. Auch die Vermittlungsplattform für freiberufliche Journalisten Seed.com untersteht ihm künftig, die kürzlich übernommene Videoplattform StudioNow sowie AOLs eigene Studios in New York und Los Angeles.

Gleichzeitig verlässt der bisherige Präsident von AOLs Medienabteilung, Bill Wilson, das Unternehmen nach neun Jahren. Für Chief Technology Officer Ted Cahall, der letzten Monat Abwanderungspläne bekannt gab, hat AOL bisher noch keinen Ersatz.

AOLs sämtliche Niederlassungen in Deutschland werden derzeit geräumt. Hierzulande sind rund 140 Mitarbeiter an vier Standorten von Restrukturierungen betroffen.

Themenseiten: AOL, Business, Google, IT-Jobs, Time Warner

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL holt früheren Medienchef zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *