Mozilla sucht Freiwillige für Themenwoche Internet und Soziales

Termin ist der 7. bis 14. September. Teilnehmer können etwa Senioren das Web erklären oder Websites von Sozialeinrichtungen pflegen. In Deutschland kooperiert Mozilla dazu mit betterplace.org.

Mozilla und seine Partner rufen weltweit zur Mozilla Service Week vom 14. bis 21. September auf. Teilnehmer sollen Zeit zu investieren, um anderen das Internet verstehen zu helfen oder mit Hilfe des Internets soziale Projekte zu unterstützen. So will Mozilla das Internet auch jenen Menschen näher bringen, die bisher nicht die Möglichkeit hatten, dieses Medium zu nutzen, es gerne stärker nutzen würden oder Hilfe beim Umgang mit dem Internet brauchen.

Freiwillige können zum Beispiel Senioren das Internet erklären, oder einer gemeinnützigen Organisation zeigen, wie soziale Netzwerke genutzt werden können, um Unterstützer zu finden. Weitere mögliche Projekte wären die Einrichtung eines drahtlosen Netzwerks in einer Schule oder das Aufrüsten der Hardware eines lokalen Computer-Zentrums oder die Pflege der Website einer gemeinnützigen Organisation.

In Deutschland arbeitet Mozilla mit betterplace.org zusammen, einer Internet-Plattform für soziales Engagement. Nach der Auswahl eines Projekts können Freiwillige sich dafür bei Mozilla registrieren.

Deutsches Logo der Mozilla Service Week (Bild: Mozilla)
Deutsches Logo der Mozilla Service Week (Bild: Mozilla)

Themenseiten: Browser, Internet, Mozilla, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla sucht Freiwillige für Themenwoche Internet und Soziales

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *