Microsoft bestätigt: Windows 7 kommt 2009 in den Handel

Laut Windows-Chef Bill Veghte strebt der Softwareanbieter eine Veröffentlichung vor Weihnachten an. Bisher hatte Microsoft als offiziellen Termin nur Januar 2010 genannt. Windows Server 2008 R2 will das Unternehmen im gleichen Zeitraum anbieten.

Microsoft wird die finale Version von Windows 7 noch in diesem Jahr fertig stellen. Laut Windows-Chef Bill Veghte will das Unternehmen den Vista-Nachfolger rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Handel bringen.

Bisher hatte Microsoft als offiziellen Termin für die Veröffentlichung von Windows 7 immer einen Zeitraum von drei Jahren nach der Markteinführung von Windows Vista genannt, also bis Januar 2010. Allerdings kursieren schon seit längerem Gerüchte, dass das neue Microsoft-Betriebssystem in der zweiten Jahreshälfte 2009 vorgestellt werden soll. Zuletzt hatte Acer einen Windows-7-PC für den 23. Oktober angekündigt.

Laut Roger Kay, Präsident von Endpoint Technology, profitieren vor allem Hersteller wie Hewlett-Packard und Acer, die Computer für Endverbraucher anbieten, von dem Veröffentlichungstermin vor Weihnachten. Aber auch in Unternehmen gebe es Nachholbedarf, da viele Geschäftskunden Vista übersprungen hätten.

Kay erwartet, dass Windows 7 schneller angenommen wird als jedes andere Microsoft-Betriebssystem seit Windows 95, da der Code bereits jetzt sehr stabil sei. „Die alte Regel, man solle mit der Installation eines neuen Betriebssystems lieber bis zum Service Pack 1 warten, wird dieses Mal nicht gelten“, erklärte Kay.

Darüber hinaus hat der Softwareanbieter den Release Candidate von Windows Server 2008 R2 in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch und Spanisch zum öffentlichen Download bereitgestellt. MSDN-Abonnenten können die fast fertige Version seit letzter Woche testen. Die finale Version des Server-Betriebssystems hat Microsoft für denselben Zeitraum wie Windows 7 in Aussicht gestellt.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Microsoft bestätigt: Windows 7 kommt 2009 in den Handel

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Mai 2009 um 13:18 von bring

    Windows Vista oder Windows 7
    Ich kann mich doch selber im Internet Verarschen sieht zwar gut und besser aus aber mann wird nur Verarscht von Strich nach Faden

  • Am 5. Juni 2009 um 13:09 von BenWi

    Na da bin ich ja mal gespannt
    —————————————–
    Seit Ewigkeiten kämpft Microsoft mit der Zuverlässigkeit und der Stabilität seines Flaggschiffs Windows. Die Liste der Überläufer (Linux, etc.) wird länger und länger.
    Seit Jahren fragt man sich in Redmond "Wie kriegen wir das wieder in den Griff?"

    Lösungsvorschlag A: Wir entwickeln ein Betriebssystem das auf graphische Spielereien verzichtet und den Anwender im Falle eines geringfügigen, das System nicht weiter beeinträchtigenden Fehlers nicht gleich mit Fehlermeldungen totschlägt, so dass er im Falle eines wirklichen Problems nicht einmal mehr die Fehlermeldung liest, bevor er Sie wegklickt.
    Wir entwickeln ein Betriebssystem, das eine logisch aufgebaute Arbeitsoberfläche bietet.
    Ein Betriebssystem, in dem man ohne absolviertes "Microsoft-Etwickler-Studium" die Einstellungen, die man sucht findet und seinen Bedürfnissen anpassen kann.

    Lösungsvorschlag B: Wir zimmern schnell ein Betriebssystem zusammen, das unheimlich viele Neuheiten sowohl oberflächlich, als auch in sich bietet, prügeln das mit Druck durch, damit wir vom Weihnachtsgeschäft auch ja noch ein Kuchenstück abkriegen und begründen die Verkürzung der Entwicklungszeit mit dem Argument "Windows 7 ist doch schon jetzt stabiler als Vista es jemals war."
    Dass so ziemlich jedes Betriebssystem (vielleicht mit Ausnahme von Win ME) stabiler ist als Windows Vista es jemals was, verschweigen wir und lenken die Aufmerksamkeit auf die schönen neuen Symbole und Graphik-Gimmiks, die Windows 7 bietet.

    Bei der Vorstandsversammlung zur Auswahl einer der beiden Möglichkeiten wir dein Brainstorming gemacht, was für A und was für B spricht.
    "Bill Gates, Bill Veghte, … fängt beides mit B an. Irgendwie gefällt uns B einfach. Wir wählen Vorschlag B."
    —————————————–

    So in etwa stelle ich mir die Denkweise von Microsoft vor.

    • Am 5. Juni 2009 um 21:46 von Oliver

      AW: Na da bin ich ja mal gespannt
      … HIHI … der war gut … Du sprichst mir von der Seele :- )

      LINUX is einfach viel Interessanter und macht mehr spaß..
      Windows ist nur zum spielen.

      • Am 10. Juni 2009 um 11:55 von Berger

        AW: AW: Na da bin ich ja mal gespannt
        Hat da der Verfasser nicht etwa etwas verwechselt.
        Linux ist doch für Normalanwender kein Thema

    • Am 10. Juni 2009 um 8:03 von Neudenker

      AW: Na da bin ich ja mal gespannt
      Hätten Sie Ihre Ziet nicht in das Verfassen dieser Unsachlichkeit, sondern für einen Test des RC verwendet, wäre der Diskussion besser gedient gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *