Psystar zweifelt Apples Rechte an Mac OS X an

Urheberrecht am Apple-Betriebssystem soll aufgrund von Verfahrensfehlern ungültig sein

Psystar hat im Rechtsstreit mit Apple um den Mac-Klon Open Computer in einem neuen Schriftsatz behauptet, dass Apple keine Urheberrechte an Mac OS X besitzt. Wie AppleInsider berichtet, ist Psystar der Ansicht, dass Apples Rechte an seinem Betriebssystem aufgrund von Verfahrensfehlern ungültig seien. Apple habe folglich nicht das Recht, Ansprüche nach dem Digital Millennium Copyright Act (DMCA) anzumelden.

In der Datenbank des US Copyright Office findet sich laut AppleInsider ein Eintrag vom 26. Oktober 2007, wonach Apple das Urheberrecht an Mac OS X Leopard hält. An diesem Tag hatte Apple die damals neueste Version seines Betriebssystems in den Handel gebracht.

Die rechtliche Auseinandersetzung zwischen Psystar und Apple eskaliert damit weiter: Anfang Dezember hatte Apple seine Klage auf zehn unbekannte Personen oder Unternehmen ausgeweitet, die nach Ansicht des Mac-Herstellers Psystar bei seinen Geschäftsaktivitäten unterstützen sollen. Psystar hatte darauf hin seine Strategie geändert und behauptet, Apple missbrauche seinen Endbenutzer-Lizenzvertrag, um Interessenten für sein Betriebssystems zum Kauf von Apple-Hardware zu zwingen.

Außer Psystar gibt es bisher keinen anderen Hersteller, der PCs mit dem Apple-Betriebssystem Mac OS X ausliefert. Von Hersteller EFiX ist allerdings ein USB-Dongle erhältlich, der in Verbindung mit herkömmlichen PCs einen nahezu reibungslosen Betrieb von Mac OS X ermöglicht. Versierte Anwender benötigen den circa 150 Euro teuren EFiX V1 allerdings nicht, da dessen Funktionalität inzwischen auch von einem modifizierten Bootloader erreicht wird.

Themenseiten: Apple, Business, Psystar, Urheberrecht, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Psystar zweifelt Apples Rechte an Mac OS X an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *