Dell bringt kompakten Multimedia-PC mit Intel-Core-i7-CPU

Modell Studio XPS ab 950 Dollar verfügbar

Dell hat einen kompakten Home-Entertainment-PC mit Intels neuem Core-i7-Prozessor (Codename Nehalem) angekündigt. Mit Abmessungen von 36 mal 17 mal 43,5 Zentimetern und einem schwarz-glänzenden Gehäuse soll sich der Studio XPS auch für einen Einsatz im Wohnzimmer eignen.

Die Basisversion des Mini-Tower-PCs kommt mit einer 2,66 GHz schnellen Intel-CPU des Typs Core i7 920 (8 MByte L2-Cache), 3 GByte Triple-Channel-DDR3-RAM und einer 500 GByte großen Festplatte. Als Grafiklösung dient eine ATI Radeon HD3450 mit 256 MByte dediziertem Speicher und HDMI-Ausgang.

Zur weiteren Ausstattung zählen Gigabit-Ethernet, acht USB-Ports, zwei Firewire-Anschlüsse, eine E-SATA-Schnittstelle, ein 8-Kanal-Audiochip und ein Dual-Layer-DVD-Brenner. Optional kann der Rechner auch mit WLAN, Bluetooth, einem Hybrid-TV-Tuner sowie einem Blu-ray-Laufwerk ausgestattet werden. Als Betriebssystem kommt die 64-Bit-Version von Windows Vista Home Premium zum Einsatz.

Der Dell Studio XPS kann ab sofort telefonisch bestellt werden und ist ab dem 2. Dezember auch online unter www.dell.de/xps verfügbar. In der Basiskonfiguration kostet der Home-Entertainment-PC rund 950 Dollar plus Versand.

Dell Studio XPS
Der Studio XPS arbeitet mit einer neuen Intel-Core-i7-CPU (Bild: Dell).

Themenseiten: Dell, Desktop, Hardware, Nehalem

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Dell bringt kompakten Multimedia-PC mit Intel-Core-i7-CPU

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. November 2008 um 15:02 von nix

    Dürfte zu teuer sein
    CPU + Board veranschlagen wir mal mit 500€ , Speicher ist 30€/GB also ca. 100€ , da sind wir bei 600 Euro.
    Die Grafik ist 30€ Quatsch und das Vista kostet auch nur 80€ , die Platte 50€. Da bleibt ein Rest von 200 Euro, ist das Gehäuse so teuer ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *