Google schließt virtuelle Welt Lively

Aus für Second-Life-Konkurrenten kommt nur viereinhalb Monate nach Eröffnung

Google hat in einem Blogeintrag die Schließung seiner virtuellen Welt Lively zum Jahresende angekündigt. Das Unternehmen reagiert damit auf die geringen Besucherzahlen des im Juli 2008 vorgestellten Second-Life-Konkurrenten.

„Die Schließung von Lively war eine schwere Entscheidung, aber wir wollen unsere Ressourcen mehr auf unsere Kerngeschäfte Suche, Werbung und Google Apps konzentrieren“, heißt es in dem Blogeintrag. Das Ende von Googles virtueller Welt soll jedoch nicht zu Entlassungen führen. Nach Auskunft des Suchanbieters werden alle an Lively beteiligten Mitarbeiter in andere Unternehmensbereiche versetzt.

Ursprünglich hatte Google seine virtuelle Welt als eine Möglichkeit zur Verbesserung der Kommunikation zwischen den Nutzern entwickelt. So kann Lively auch als Applikation in soziale Netzwerke wie MySpace und Facebook oder in Blogs eingebunden werden.

Themenseiten: Google, Google, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google schließt virtuelle Welt Lively

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. November 2008 um 8:20 von oriste

    Lively am Leben erhalten
    Die Livelyzens (Lively-Nutzer) haben sich versammelt, um an Google zu appellieren, Lively am Leben zu erhalten.

    Lively ist eine großartige Plattform für Interaktion aber auch Kreativität. Es ist einfach zu benutzen, Browser-basiert, und auf Webpages einzubauen, um eine richtige 3-D-Erfahrung auf die Webseite zu bringen. Obwohl Lively in einer beta-Version verblieben ist und beschränkte Möglichkeiten in der Darstellung von Ansichten der einzelnen Objekte und Avatare aufweist, ist es den Livelyzens auf sehr schöpferische Art und Weise möglich gewesen, Kunst zu erschaffen. Alles dies in einer "reinen" 3-D-Welt, dank Google`s Anstrengungen gegen die Zulassung von Räumen mit unannehmbarem Inhalt.Mehr als anderswo ist Lively ein Platz geworden, Freunde für`s Leben zu gewinnen – aus der ganzen Welt mit wundervollen Mitmenschen.

    Bitte besuchen Sie auch unsere Website http://livelyzens.com. Der von uns ins Leben gerufene Lively Machinima-Contest zeigt das künstlerische Potential von Google-Lively auf. Bitte zeichnen Sie auch unsere Online-Petition http://livelyzens.com/petition.aspx

    Wir bitten um freundliche Unterstützung in der Erhaltung einer wundervollen 3-D-Welt, die kinderfreundlich ist und schöpferischen Raum für Kunst und Interaktion für Erwachsene bewahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *