Internet Explorer 8 Beta 2 im Test: Konkurrenz für Firefox

Durch Download-Rekorde, neue Features und höhere Geschwindigkeit hat Firefox zuletzt für Furore gesorgt. Mit der Beta 2 des Internet Explorer 8 will Microsoft nun zeigen, dass auf dem Browsermarkt auch mit ihm weiter zu rechnen ist.

Egal ob E-Mail, Bildbearbeitung oder Büroaufgaben – fast alles lässt sich mittlerweile webbasiert erledigen. Zwar greifen nicht alle Anwender gleichermaßen auf die neuen Dienste zurück, trotzdem hat sich der Browser für viele in den letzten Jahren schleichend zum wichtigsten Desktop-Programm entwickelt.

Nachdem Microsoft nach dem Sieg über Netscape Ende der Neunziger die Weiterentwicklung des Internet Explorer quasi eingestellt hat, konnte Mozilla diese Lücke in den letzten Jahren mit Erfolg füllen. Die Marktanteile der Open-Source-Software wachsen stetig, und die Einführung der jüngsten Version, Firefox 3.0, schlug auch außerhalb der Fachpresse Wellen.

Zwar konnte man zwischenzeitlich einen anderen Eindruck gewinnen, doch auch die Redmonder haben sich aus der Browser-Entwicklung nicht verabschiedet. Nach der im März 2008 vorgestellten Beta 1 des Internet Explorer 8 folgt nun Beta 2. Der Test basiert auf einer Vorabversion der Beta 2, die sich laut Microsoft aber nur durch noch nicht beseitigte Bugs unterscheidet. Bis zur Final sollen keine weiteren Features hinzukommen.

Themenseiten: Betriebssystem, Browser, Business-Software, Microsoft, Software, Windows, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet Explorer 8 Beta 2 im Test: Konkurrenz für Firefox

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *