CeBIT: Lindy bringt Powerline-auf-Ethernet-Adapter

200 MBit/s und 128-Bit-AES-Verschlüsselung möglich

Lindy stellt auf der CeBIT 2008 einen neuen Powerline-Adapter vor. Die „Homeplug AV Powerline Ethernet Bridge“ ermöglicht das Zusammenschalten eines Ethernet-LANs mit einem Datennetz über die Stromleitung. Sie schafft theoretisch einen maximalen Durchsatz von 200 MBit/s.

Die größtmögliche Entfernung, die zwischen zwei für die Übertragung genutzten Steckdosen liegen darf, beträgt 200 Meter. Der Lindy-Adapter bietet eine Verschlüsselung nach AES mit 128 Bit Tiefe. Der RJ-45-Anschluss unterstützt maximal 100 MBit/s. Da die Version AV (Audio/Video) des Homeplug-Standards zum Einsatz kommt, kann der Adapter Datenverkehr für Streaming priorisieren.

Die Lindy-Bridge lässt sich unter den Betriebssystemen Windows 98SE bis Vista sowie Mac OS und Linux nutzen. Um das Passwort zu ändern, muss man aber mit einem Windows-System auf den Adapter zugreifen.

Obwohl die „Homeplug AV Powerline Ethernet Bridge“ erst in einer Woche auf der CeBIT offiziell eingeführt wird, ist sie ab sofort verfügbar. Die Preisempfehlung beträgt 99 Euro.

Lindy Homeplug AV Ethernet Bridge 200
Verbindet Ethernet- und Powerline-Netze: Lindys Homeplug-AV-Bridge 200 (Bild: Lindy).

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Lindy, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Lindy bringt Powerline-auf-Ethernet-Adapter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *